„Eddie The Eagle“ – Britischer Loser wird Olympiastar!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,00 (1 Stimmen)
Loading...

eddieDie Olympischen Winterspiele im kanadischen Calgary 1988 hatten als ganz spezielle Außenseiter nicht nur die jamaikanische Bobmannschaft, deren Geschichte 1993 als „Cool Runnings“ verfilmt wurde, sondern auch „Eddie The Eagle“, einen britischen Skispringer. Der Film bringt humor- und gefühlvoll den Weg des Losers Michael Edwards zu den Olympischen Spielen auf die große Leinwand und hat neben einem großartigen Taron Egerton in der Hauptrolle mit Hugh Jackman einen wirklich passablen Nebendarsteller gewählt, der in diesem Film einfach nur Spaß macht. Ein absolutes Feel-Good-Movie! Weiterlesen

„The Jungle Book“ – Disneys neue „Realversion“

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   5,00 (2 Stimmen)
Loading...

junglebook„Das Dschungelbuch“ ist vermutlich bis heute einer der größten Zeichentrick-Klassiker aus dem Hause Disney. Die Idee, aus der Romanvorlage von Rudyard Kipling einen Realfilm zu machen, ist nicht die Schlechteste, doch da es sich auch bei dieser Version von Regisseur Jon Favreau um einen Disney-Film handelt, basiert dieser eher auf dem alten Film als auf dem Roman. Nicht zuletzt die Tatsache, dass auch ein paar der alten Songs den Weg in die Neufassung geschafft haben, hindert den Film daran, eigenständig zu sein. So macht der Film optisch schon was her, auch die Mimik der sprechenden Tiere ist gelungen, allerdings in der Film für Kinder zu düster und für Erwachsene zu sehr an den Zeichentrickklassiker angelehnt. Weiterlesen

„Jersey Boys“ – Eastwood verfilmt „Four Seasons“-Musical

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   5,00 (2 Stimmen)
Loading...

Die Band „The Four Seasons“ hat heute vielleicht nicht mehr den größten Bekanntheitsgrad und doch kennt wohl jeder Songs wie „Big Girls Don’t Cry“, „Sherry“ oder „Rag Doll“. Die Geschichte einer der erfolgreichsten Bands der 60er wurde bereits als Musical inszeniert, auf dessen Basis jetzt kein Geringerer als Clint Eastwood einen Film gemacht hat. Der ist zwar gut inszeniert und kann mit den tollen Songs der Bands punkten, aber ein wirkliches Highlight in Eastwoods Regie-Karriere ist er nicht. Wer auf Musiker-Biopics und den Sound der 60er steht, sollte sich den Film aber trotzdem nicht entgehen lassen. Weiterlesen

„7 Psychos“ – Gaunerspaß mit Farrell, Walken & Harrelson

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,75 (4 Stimmen)
Loading...

Regisseur Martin McDonagh lieferte mit „Brügge sehen …und sterben?“ einen kleinen Geniestreich ab und auch „Seven Psychopaths“ kann mit einer unterhaltsamen Story voller skuriller Einfälle, überraschender Wendungen und vor allem mit Stars wie Christopher Walken, Woody Harrelson, Sam Rockwell, Tom Waits und erneut Colin Farrell grandios besetzten Hauptcharakteren überzeugen. Nicht nur für „Brügge“-Fans ein toller Gaunerstreifen, der mit viel schwarzem Humor bis zur letzten Minute immer wieder überraschen kann. Ein echter Geheimtipp! Weiterlesen

„Balls of Fury“ – Der Spencinator versagt!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   2,00 (1 Stimmen)
Loading...

Balls of FuryAch mist, jetzt schau ich seit langem mal wieder einen Film (echt furchtbar mit mir zur Zeit, ich schau grad noch hier und da ein paar Serien…) und dann ist das auch noch „Balls of Fury“ mit immerhin (!) Christopher Walken als bösen Feng. Doch selbst der Meister der leeren Gesichtsausdrücke konnte nicht über die (natürlich) fehlende Story hinweghelfen. Warum schau ich so einen Mist überhaupt? Ja… weil! Da war dieser Trailer und da kam Spence (Patton Oswalt) aus „King of Queens“ drin vor und damit war der Film gebucht! Weiterlesen

„Hairspray“ – Bunt, rund und unterhaltsam!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,00 (4 Stimmen)
Loading...

hairspray.jpgMit Filmmusicals ist es so, dass man sie wohl fast alle mag oder gar keins. Daher hat mir „Hairspray“ echt Spaß gemacht, die Songs waren echt klasse und die Darsteller haben den Rollen echt toll entsprochen, allen voran Michelle Pfeiffer als eingebildete Senderchefin, Christopher Walken als Tracys liebenswerter Vater und Scherzartikelverkäufer und natürlich John Travolta als extrem übergewichtige Mutter. Weiterlesen