„Lone Ranger“ – Jack Sparrow, der lustige Indianer!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,00 (3 Stimmen)
Loading...

Wenn sich Regisseur Gore Verbinski und Johnny Depp nach ihrer Zusammenarbeit bei den ersten drei „Fluch der Karibik“-Filmen erneut zusammentun und Disney mal eben 250 Millionen Dollar für die Produktion zur Verfügung stellt, kann man hier schon von Potential reden. Doch wenn der eigentliche Hauptdarsteller Armie Hammer so gar nicht überzeugen kann, die Handlung so vor sich hin plätschert und nicht so recht weiß, wo sie hin will, wenn Johnny Depp den Indianer extrem an einen sehr bekannten Piraten erinnern lässt und man sich ins Gedächtnis ruft, dass die ebenso teure Disney-Produktion „John Carter“ auch ein Flop war, muss man leider feststellen, dass der Film außer ein paar netten Gags und Actionszenen nicht viel zu bieten hat. Weiterlesen

„Cowboys & Aliens“ – Ford und Craig jagen Außerirdische!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   5,00 (3 Stimmen)
Loading...

Es gibt Geschichten, die sind so bescheuert, dass sie schon wieder gut sein könnten, „Cowboys kämpfen gegen Aliens im Wilden Westen“ ist so eine Geschichte. Wenn sich „Iron Man“-Regisseur Jon Favreau dann noch Stars wie Harrison Ford, Daniel Craig, Olivia Wilde, Sam Rockwell und Clancy Brown mit ins Boot bzw. aufs Pferd holt, spricht das auch noch nicht gegen die Produktion. Letzendlich ist aus dem Western-Scifi-Crossover ein kurzweiliger Actionstreifen geworden, der zwar gut unterhalten kann, aber am Ende doch weit von einem Meilenstein entfernt bleibt. Weiterlesen

„Deadwood“ – Kleines Westernepos

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,14 (7 Stimmen)
Loading...

„Deadwood“ ist eine Westernserie, die in der Stadt Deadwood spielt und alle Figuren der Serie gab es wirklich, somit fanden die meisten Ereignisse in der Serie wirklich statt. Ich habe die Serie immer mit eine Art Schachspiel verglichen. Jede Figur verfolgt ihre eigenen Interessen und will sie mit Intrigen erreichen. Weiterlesen

„Deadwood“ – Einzigartige Westernserie!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,00 (3 Stimmen)
Loading...

Als die Stadt Deadwood wurde zu Zeiten des Goldrauschs Ende des 19. Jahrhunderts auf Indianergebiet errichtet wurde, existierte sie ohne Gesetze und beherbergte bekannte Persönlichkeiten wie Wild Bill Hickok, Calamity Jane und auch Wyatt Earp. HBO nahm den historischen Hintergrund des Ortes und der bekannten Personen und entwickelte eine einzigartige Westernserie. Aber Vorsicht, wer lange, weite Aufnahmen und Revolverduelle erwartet, ist hier ganz falsch! Weiterlesen

„Deadwood“ – Western in Serie

HBO ist bekannt für aufwendige und unterhaltsame Serien, mit „Deadwood“ hat sich der amerikanische Sender dem Thema „Western“ genähert und das mal wieder mit vollem Erfolg. Der ehemalige Sheriff Seth Bullock will 1876 im Städchen Deadwood in South Dakota ein neues Leben anfangen. Da die Stadt auf Indianergebiet liegt, macht man noch seine eigenen Gesetze, in erster Linie Al Swearengen, der hier einen Saloon und ein Bordell leitet. Doch das Goldvorkommen in der Gegend und so einige Machtspiele machen Deadwood nicht gerade zu einem sicheren und ruhigen Ort… Das Western-Feeling kommt sehr gut rüber, auch wenn die Serie mehr Augenmerk auf ihre Hauptcharaktere als auf übermäßige Action legt. So macht die Serie wirklich Spaß. Bei uns sind die ersten beiden Staffeln auf DVD erhältlich, eine dritte und voraussichtlich letzte Staffel ist derzeit in Planung.