„Melancholia“ – Hochzeit, Depression und Weltuntergang

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,00 (5 Stimmen)
Loading...

Gone Girl

Lars von Trier ist wohl einer der depressivsten Filmemacher unserer Zeit und ein Misanthrop dazu. In „Dogville“ führte er uns mit sehr einfachen Mitteln die schlechte Natur der Menschen vor Augen und „Antichrist“ bot als eine Art verfilmter Depression eine absolut bizarre Mischung aus kunstvollen Bildern und einer wirklich düsteren Orgie aus Sex und Gewalt. „Melancholia“ hingegen kommt sehr ruhig daher, aber mit einer nicht weniger deprimierenden Atmosphäre und einem wirklich bedrückenden Weltuntergangsszenario. Weiterlesen

„1 Mord für 2“ – Theaterverfilmung

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,00 (5 Stimmen)
Loading...

1mord2.jpgEine Sache muss ich vorweg nehmen. Diese Theaterverfilmung ist kein leichter Stoff. Leute, die nur Mainstreamsachen schauen, sollten sich diesen Film nicht antun. In dieser Theaterverfilmung geht es um zwei Männer, die ein perfides Katz-und Mausspiel miteinander treiben. 1 1/2 Stunden darf man dabei Jude Law und Michael Caine in Höchstleistung erleben. Weiterlesen