„Men in Black: International“ – Lieber aus dem Gehirn blitzdingsen!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   3,00 (2 Stimmen)
Loading...

Der erste Film der „Men in Black“ mit Will Smith und Tommy Lee Jones von 1997 war ein Geniestreich, doch die Fortsetzung von 2002 ging voll in die Hose. Als man dann aber weitere zehn Jahre später mit „Men in Black 3“ einen gelungenen, dritten Versuch startete, wurde jeder eines besseren belehrt, der das Franchise schon abgeschrieben hatte. Nachdem lange Zeit ein Crossover mit „21 Jump Street“ im Gespräch war, entschied man sich jetzt lieber für eine Fortsetzung mit neuen Darstellern. Das klappt aber irgendwie überhaupt nicht. Trotz der prominenten Neuzugänge Chris Hemsworth, Tessa Thompson, Liam Neeson, Rafe Spall und Rebecca Ferguson schafft es der Film überhaupt nicht, Spannung aufzubauen oder Charme zu vermitteln. Auch der Humor kommt nicht in Gange und wirklich originelle neue Ideen hat „Men in Black 4“ auch nicht zu bieten. Einzig Tessa Thompson macht ihre Sache wirklich gut, trotzdem lohnt sich der Film gerade für Fans der alten Filme nicht wirklich. Kann man schauen, muss man aber nicht. Weiterlesen

„Johnny English 3“ – Genau so überflüssig wie erwartet!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,00 (1 Stimmen)
Loading...

Ich bin immer noch ein großer Fan von Rowan Atkinson, vor allem wegen seinen Paraderollen in „Mr. Bean“, „Black Adder“ und „Visual Comedy“. Nachdem er zuletzt als „Kommissar Maigret“ auch in einer ernsten Rolle überzeugen konnte, muss man sich wirklich fragen, warum er ein drittes Mal als „Johnny English“ zurückkehren musste. Dieser kommt erwartungsgemäß platt und sehr klamaukig daher, wie immer weit weg von Atkinsons wirklichen Fähigkeiten. Ein paar gute Gags sind dazwischen, aber die machen auch den dritten Teil nicht sehenswert. Weiterlesen

„Die Schöne und das Biest“ – Buntes Remake des Disney-Klassikers

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,00 (1 Stimmen)
Loading...

Obwohl Disney zuletzt mit „Vaiana“ eine neue Zeichentrick-Prinzessin ins Rennen schickte, scheint der Erfolg momentan eher den Realverfilmungen großer Klassiker zu gehören. Nach „Maleficent“ und „Das Dschungelbuch“ hat man sich dieses Mal „Die Schöne und das Biest“ vorgenommen, gerade für viele Mädchen wohl der Lieblingsfilm ihrer Kindheit. Mit Emma Watson in der Hauptrolle hat man für Belle wohl eine perfekte Besetzung gefunden, von Dan Stevens sieht man nicht viel hinter seinem Biest-Gesicht, aber Luke Evans ist ein herrlich arroganter Gaston. Bis auf wenige Ausnahmen hält sich die Neuauflage sehr genau an den Zeichentrickfilm, die bekannten Songs sind natürlich auch mit dabei, also alles perfekt für die Fangemeinde. Die dürfte auch keinesfalls enttäuscht werden, wem allerdings die Vorlage schon zu schmalzig war, der wird hier wohl auch kein neuer Fan werden. Weiterlesen

„Saving Mr. Banks“ – Hanks, Thompson und Mary Poppins!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,00 (2 Stimmen)
Loading...

Bis heute ist Walt Disneys „Mary Poppins“ ein Klassiker der Kinderfilme, allerdings weiß sicher kaum einer, welche Anstrengungen Walt Disney unternehmen musste, um die Filmrechte von der Autorin Pamela Travers zu bekommen. „Saving Mr. Banks“ widmet sich der Thematik und setzt die hürdenreiche Entstehung des Drehbuchs von „Mary Poppins“ mit Tom Hanks als Disney und Emma Thompson als Travers humorvoll, intelligent und rührend in Szene. Ein Film über ein Stück Filmgeschichte, der ans Herz geht und darauf Lust macht, mal wieder in „Mary Poppins“ reinzuschauen, wobei man den Film jetzt sicher mit ganz anderen Augen sehen würde. Weiterlesen

„Beautiful Creatures“ – „Twilight“ mit Hexen!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,67 (3 Stimmen)
Loading...

Die „Twilight“-Saga hat endlich ihren Abschluss gefunden, da gräbt man natürlich sofort vergleichbare Stories aus, um sie auf die große Leinwand zu bringen. Tatsächlich gibt es hier zahlreiche Parallelen zur Vampirreihe, allerdings ist „Beautiful Creatures – Eine unsterbliche Liebe“ spannender, interessanter und weniger kitschig inszeniert. Der Film dürfte sich zwar auch eher an ein weibliches Publikum richten, könnte aber auch manchen gefallen, die den in der Sonne glitzernden Vampiren nichts abgewinnen konnten. Weiterlesen

„Men in Black 3“ – Gelungenes Comeback der Alienagenten

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,83 (6 Stimmen)
Loading...

Ich habe vorab die ersten beiden Filme noch einmal gesehen, doch während der erste Teil auch heute noch unterhalten kann, ist die Fortsetzung einfach nur grottenschlecht. Aus diesem Grund hat der dritte Teil wohl auch so lange auf sich warten lassen. Doch nun sind die „Men in Black“ zurück und für eine späte Fortsetzung sehr ungewöhnlich gelingt es dem Film, dem Franchise nicht nur eine etwas neuen Stil zu verpassen, auch die Gags zünden hier großartig. Da kann man über ein paar Logiklücken gerne hinweg sehen, das dritte Kinoabenteuer mit Will Smith und Tommy Lee Jones macht einfach Spaß und kann zusätzlich mit unterhaltsamer Action und ansehnlichen Spezialeffekten punkten. Weiterlesen

„Harry Potter 7, Teil 2“ – Das bombastische Finale!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,55 (11 Stimmen)
Loading...

Nachdem vor einigen Jahren die wohl erfolgreichste Buchreihe mit „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ ein Ende fand, konnten sich Fans noch auf die restlichen Verfilmungen freuen, doch mit dem zweiten Teil der Verfilmung des letzten Romans findet die „Harry Potter“-Saga jetzt auch auf der Kinoleinwand ihr Ende, das allerdings mit einem gewaltigen Knall! Denn nach dem relativ ruhigen ersten Teil gipfelt hier die Geschichte um den jungen Zauberer in einer gigantischen Schlacht zwischen Gut und Böse, in der der böse Lord Voldemort und Harry Potter ein letztes Mal aufeinander treffen. Dank der Aufteilung auf zwei Filme bekommt man auch hier eine rundum gelungene Umsetzung der Buchvorlage, die sich zwar an ein paar Stellen einige Freiheiten nimmt, aber insgesamt einen großartigen Abschluss der Filmreihe bildet. Weiterlesen

„Radio Rock Revolution“ – Piratenmusik im Meer

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,34 (6 Stimmen)
Loading...

Manchmal gibt es kleine Filmperlen, die man erst entdeckt, wenn sie auf DVD erschienen sind, so ging es mir jedenfalls mit „Radio Rock Revolution“, der bereits im April 2009 in unseren Kinos lief. Dieser Film ist eigentlich gar nichts besonderes, aber er macht Spaß, wird nicht langweilig und die Musik der 60er rundet ihn ab. Regisseur Richard Curtis hat für seine zweite Regiearbeit eine Reihe toller Darsteller bekommen können, die aus den DJs des Piratensenders auf dem Meer tolle abwechslungsreiche Typen machen. Wer die Musik der 60er mag, sollte sich dieses Filmchen nicht entgehen lassen. Weiterlesen