Was ist los mit Johnny Depp?!

Für mich war Johnny Depp immer einer meiner Lieblingsschauspieler und ein Garant für großartiges Schauspiel in oft sehr speziellen Rollen. Abseits von der negativen Presse zu seinem Privatleben ist auch mir schon länger aufgefallen, dass Depp seine schauspielerischen Fähigkeiten in den letzten Jahren völlig eingebüßt zu haben scheint. Daher habe ich mich auch gefragt, wann eigentlich der letzte gelungene Film mit ihm in den Kinos lief. Für mich wäre das „Sweeney Todd“ und das ist bereits über acht Jahre her! Weiterlesen

„The Rum Diary“ – Johnny Depp als Journalist in der Karibik

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,00 (3 Stimmen)
Loading...

Der Autor Hunter S. Thompson ist bei uns in erster Linie durch sein Werk „Fear And Loathing In Las Vegas“ bekannt und pflegte auch privat Kontakt mit dem damaligen Hauptdarsteller Johnny Depp, bis der Autor sich 2005 das Leben nahm. Depp setzte sich lange Zeit dafür ein, auch Thompsons Roman „The Rum Diary“ zu verfilmen und übernahm dabei wieder die Rolle eines verrückten Schriftstellers. Der Film ist deutlich ruhiger als „Fear And Loathing“ und doch voller verrückter Charaktere und Wendungen. Depp merkt man an, das ihm die Rolle auch persönlich etwas bedeutete und ihm zudem sehr viel Spaß machte. Allerdings nichts für Fans des Popcornkinos, dieser Film ist schon etwas spezieller. Weiterlesen

Terry Gilliam will mit Johnny Depp zurück nach La Mancha!

donterry.jpgTerry Gilliam ist sicher ein Ausnahmeregisseur in Hollywood, was er anpackt wird groß und episch, aber häufig auch sehr aufwendig und am Ende mitunter weit über das geplante Budget hinaus. Gilliam begann als einziges amerikanisches Mitglied von „Monty Python“ und war damals in erster Linie für die schrägen Cartoons zuständig. Später drehte er Filme wie „Time Bandits“, „Brazil“, „12 Monkeys“ und „Fear and Loathing in Las Vegas“. Aber bereits nach dem finanziellen Fiasko mit „Baron Münchhausen“ waren die Studios skeptisch geworden und die Dreharbeiten zu „The Man Who Killed Don Quixote“ endeten 2000 in einem einzigen Desaster. Weiterlesen