„Hänsel & Gretel: Hexenjäger“ – Nettes Märchen-B-Movie!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   5,00 (3 Stimmen)
Loading...

Filme, die bewusst als B-Movie konzipiert sind, versuchen sich den Vorteil zu sichern, dass man ihnen nicht vorwerfen kann, sie würden schlecht sein, denn das war ja bereits geplant. Und doch kann man zwischen guten B-Movies wie „Tucker & Dale vs. Evil“ und miesen B-Movies wie „Abraham Lincoln: Vampirjäger“ unterscheiden. Dieser Film hängt irgendwo dazwischen, denn er kann zwar mit einigen lustigen Ideen punkten, die aber leider nicht ausreichen, um den Film tatsächlich aus dem Mittelmaß zu heben. Da helfen auch Stars wie Gemma Arterton, Jeremy Renner, Famke Janssen und Peter Stormare nicht. Weiterlesen

Es gibt tatsächlich Titanen in „Wrath of the Titans“!

Das prinzipiell misslungene – wenn auch finanziell recht erfolgreiche – „Clash of the Titans„-Remake bekommt mit „Wrath of the Titans“ (so zumindest der Arbeitstitel) eine Fortsetzung, die am 30. März 2012 in die US-Kinos gelangt und ein Wiedersehen mit Perseus und Co. garantiert. Regie führt diesmal Jonathan Liebesman; das Drehbuch wird von David Leslie Johnson und Dan Mazeau geschrieben. Weiterlesen

Märchen-Boom in Hollywood: 2x „Snow White“ und Co.

bempire.jpg

Bald kommt mit „Red Riding Hood“ (Trailer) eine moderne Rotkäppchen-Variante in die Kinos. Doch Hollywood scheint generell die Märchenwelt wiederentdeckt zu haben und plant moderne Adaptionen nach Gilliams „Brothers Grimm“-Schema: Neben „Hansel & Gretel: Witch Hunters“ sind gleich mehrere „Schneewitchen„-Verfilmungen in Planung – und allesamt warten mit wahren Hollywood-Größen auf. Weiterlesen

„Prince of Persia: Der Sand der Zeit“ – Wie erwartet mäßig

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,40 (5 Stimmen)
Loading...

Mit „Prince of Persia“ versuchen Disney und Bruckheimer ziemlich offensichtlich, ihr erfolgreiches „Fluch der Karibik“-Konzept in einem neuen Franchise zu imitieren. Nur mit Sand statt Wasser. Abenteuer, Exotik, Witz, Action und Fantasy – man wusste eigentlich ziemlich genau, was einen erwartet. „Prince of Persia“ schafft es aber leider nicht recht, diese (eigentlich ja nicht wirklich hohen) Erwartungen zu erfüllen. Letztlich ist er zwar kurzweilig und hat einige Schauwerte zu bieten, entbehrt aber wirklich interessanten Charakteren oder einer spannenden Story. Der Film ist (für Pessimisten) wie erwartet – oder (für Realisten) vielleicht eher wie befürchtet. Denn trotz netter Ideen bleibt der Film sehr oberflächlich und ist recht billig inszeniert, und nimmt sich (im Gegensatz zum Piraten-Pendant) auch noch verhältnismäßig ernst. Weiterlesen

„Kampf der Titanen“ – Trashiger Clash!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,22 (9 Stimmen)
Loading...

Jedem aufmerksamen Beobachter des hektisch-rockigen Trailers müsste eigentlich klargeworden sein, dass das „Kampf der Titanen“-Remake des Klassikers von 1981 nur eines will: CLASH! Folglich sollte man keine gut durchdachte, interessante Story oder Nähe zum Original oder gar zur griechischen Sage erwarten, leider trotz Staraufgebot ebenfalls keine guten schauspielerischen Leistungen. Wer seine Erwartungen also sehr weit herunterschraubt und nichts anderes erwartet als ein paar nette Bilder und Kämpfe mit Kreaturen, der sollte gut bedient werden. Wer einen guten Film oder eine getreue Umsetzung des Sagenstoffs erwartet, ist Fehl am Platz. Weiterlesen

Infos zum „Kampf der Titanen“-Remake

Da das Remake zum Harryhausen-Klassiker über die griechische Perseus-Sage „Clash of the Titans“ immer mehr Gestalt annimmt, kommt hier nun ein eigener Artikel über dieses Projekt. Angeblich soll der Film bereits im Sommer 2010 anlaufen. Sam Worthington („Terminator 4“) spielt die Hauptrolle des Perseus, ebenfalls mit an Bord sind Gemma Arterton („Ein Quantum Trost“) und Mads Mikkelsen („Adams Äpfel“, „Casino Royale“) und Regie führen wird Louis Leterrier („Transporter 2“, „Der unglaubliche Hulk“). Weiterlesen

„James Bond: Ein Quantum Trost“ – Ein Quäntchen Ernüchterung

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,80 (15 Stimmen)
Loading...

Nachdem mit „Casino Royale“ eine überfällige Neudefinition des Bond-Franchises gelungen ist, waren die Erwartungen an dessen Nachfolger entsprechend hoch. Zumal die Geschichte jene aus „Casino Royale“ fortführt und bereits vor diesem schon immer zwei Filme geplant wurden, was eine gut durchdachte Geschichte erwarten ließ. Doch leider blieb der Film hinter meinen Erwartungen und auch hinter seinen Möglichkeiten zurück. Der nur 106 Minuten lange Film ist schnell, hektisch und ohne Pausen. Was nicht immer gut tut; ein wenig Charme, Spannung oder Tiefgründigkeit vermisst man schmerzlich. Weiterlesen

Newell verfilmt „Prince of Persia: The Sands of Time“

princeofpersia.JPGDie “Prince of Persia”-Computerspielreihe hat ihren Ursprung bereits 1989. Bis heute kommen kontinuierlich neue Spiele über den persischen Prinzen heraus. Nun hat sich „Harry Potter 4“-Regisseur Mike Newell des Stoffes angenommen und verfilmt „Prince of Persia: The Sands of Time“; das erste Computerspiel (von 2003) einer Spiele- (und vermutlich bald auch Film-) Trilogie. Den Prinzen wird Jake Gyllenhaal darstellen, Gemma Arterton wird das „Persia-Girl“. Weiterlesen