Kurz kritisiert, Vol. 2: Von Bob, Otto, Orgazmo und Klaus

paureview4Wieder habe ich eine Reihe von ganz speziellen Filmen zusammengestellt, die ich in letzter Zeit mal wieder geschaut habe. Dieses Mal habe ich in vielerlei Hinsicht sicher ganz tief in die Müllkiste gegriffen und doch hat das wiederholte Anschauen dieser Filme mal wieder richtig Spaß gemacht. Heute sind Highlights wie „Boogie Nights„, „Mallrats„, „Jay und Silent Bob schlagen zurück„, „Orgazmo„, „Otto – Der Film“ und „Staplerfahrer Klaus“ dabei. Weiterlesen

„Zack and Miri Make a Porno“ – Kevin Smith ganz unten!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   5,34 (9 Stimmen)
Loading...

Kevin Smith war mal einer dieser jungen Independent-Regisseure, der mit seinem Humor und seinem Stil etwas Besonderes war und mit Filmen wie „Dogma“ kleine Highlights ablieferte. Man schätzte in Hollywood seine Meinung und wartete gespannt auf den nächsten Film. Doch spätestens seit seiner verspäteten Fortsetzung „Clerks 2“ konnte man sehen, dass sein spezieller Witz mit leichter Tendenz zum Humor unter der Gürtellinie immer mehr zu peinlichem Zotenmüll verkam. Mit seinem neuen Film „Zack And Miri Make A Porno“ war er wenigstens so fair, gleich mit dem Titel darauf hinzuweisen, was einen erwartet. Und er konnte damit sogar die Peinlichkeit der „American Pie“-Filme unterbieten. Weiterlesen

„Clerks: unscensored“ – Kleine Serie ganz groß!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,42 (7 Stimmen)
Loading...

Nachdem ich damals „Clerks“ gesehen hatte war ich total begeistert. Wie krank und gleichzeitig ehrlich ein kleiner Filmemacher sein kann. Die Schauspieler waren nicht die besten, die Handlung eigentlich ein Rausrenner, aber irgendwas hatte der Film, dass er mich in seinen Bann zog. Aber genau das hat Kevin Smith genommen und komprimiert in die sechs Folgen dieser Kleinserie gesteckt. Weiterlesen

„Clerks 2“ – Peinliche Neuauflage!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,00 (8 Stimmen)
Loading...

1994 machte ein Independent-Filmemacher namens Kevin Smith mit seiner Komödie „Clerks“ auf sich aufmerksam, in der es um zwei Freunde ging, die in einer Ladenzeile und einer dazugehörigen Videothek arbeiteten und die meiste Zeit des Tages über Frauen, Filme und den Sinn des Lebens philosophierten. Obwohl mit sehr einfachen Mitteln gemacht, bestach der Film durch seine tollen Dialoge. Smith machte sich daraufhin mit Filmen wie „Dogma“ einen Namen. Weiterlesen

„Dogma“ – Immer wieder genial!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,66 (6 Stimmen)
Loading...

buddy_christ_small.jpgIch hab mir grad mal wieder „Dogma“ von Kevin Smith angeschaut und bin wieder/immernoch begeistert! Mir fallen irgendwie bei jedem mal schauen neue Anspielungen und Zitate aus anderen Filmen auf, Kevin Smith hat da echt einen großen Stein geworfen… ;)

Der ganze Film ist ein Feuerwerk von Anspielungen und Ironie, also unbedingt schauen!! Wer noch nicht weiß, worum es geht, kann hier mehr lesen… Weiterlesen

Silent Bob Speaks!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,00 (1 Stimmen)
Loading...

SilentBoc Speaks

Ich war auf der Suche nach einem neuen Buch, da das andere mittlerweile fransig war und fand „Silent Bob Speaks – The Collected Writings of Kevin Smith“ von und mit Kevin Smith. Wer es bis jetzt noch nicht verstanden hat, Kevin Smith the Clerks fame! Weiterlesen

Die Rückkehr der „Clerks“!

Vor fast 15 Jahren schaffte ein junger Independent-Regisseur namens Kevin Smith mit seinem ersten Low-Budget-Streifen „Clerks“ den Sprung in die Filmwelt. Der Film über zwei Typen in einem Kiosk und einer Videothek, die sich mit bescheuerten Kunden rumschlagen müssen, aber in erster Linie über Frauen und das Leben an sich philosophieren, wurde damals trotz seines eindeutig geringen Budgets zum Highlight auf dem Sundance Film Festival 1993. Schon damals dabei waren die Kultcharaktere „Jay und Silent Bob“. Spätestens seit seinem wohl bekanntesten Film „Dogma“ ist Smith in aller Munde. Jetzt kehrt er zu seinen Wurzeln zurück. In Amerika läuft seit ein paar Tagen „Clerks II“, ein deutscher Starttermin steht leider noch nicht fest…