„Stephen Kings ES – Kapitel 2“ – Gelungen, aber nicht genial!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,00 (1 Stimmen)
Loading...

Als vor zwei Jahren der erste Teil der Neuauflage von Stephen Kings Meisterwerk „ES“ in die Kinos kam, hatte man so ziemlich alles richtig gemacht, die einzigartigen Kinderdarsteller, die Nähe zur Vorlage, das 80er-Feeling und die Horrormomente, hier passte alles zusammen. Zwei Jahre hat Andy Muschietti nach seinem Megaerfolg gebraucht, um die Fortsetzung ins Kino zu bringen. Die kann man zwar wieder grundsätzlich als gelungenen Film bezeichnen und doch macht der Regisseur hier ein paar Fehler, die den Film leider nicht aus dem Schatten des Erstlings heraustreten lassen. Denn auch, wenn die erwachsenen Loser wirklich toll gecastet wurden, mit den Kindern konnte man sich doch mehr identifizieren, das können auch die Rückblenden nicht retten. Was mich aber noch mehr gestört hat, war die Masse an immer nach dem gleichen Schema ablaufenden „Jump Scares“, die zwar alle für sich als schöne Schocker funktionieren, in der Masse dann aber doch zu ähnlich sind, um wirklich noch gruseln zu können. Genial ist aber wieder Bill Skarsgård, der seinem Pennywise hier noch einen Level fieser spielen darf. Weiterlesen

„X-Men: Dark Phoenix“ – Kein Phönix, nur Asche!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,00 (1 Stimmen)
Loading...

2011 gelang mit „Erste Entscheidung“ ein wirklicher guter Start für den „X-Men“-Neustart. Mit „Zukunft ist Vergangenheit“ entstand dann sogar ein gelungenes Crossover mit den alten Filmen, aber schon „Apocalypse“ hatte nicht mehr viele originelle Ansätze. Mit „Dark Phoenix“ ist nun auch das Ende der Neuauflage gekommen, bevor die „X-Men“ einen weiteren Reboot im MCU erfahren werden. Doch die zahlreichen Nachdrehs und Terminverschiebungen waren leider eindeutige Anzeichen dafür, dass die Superheldenriege alles andere als glorreich abtritt. „Dark Phoenix“ entpuppt sich sogar als einer der schwächsten Filme des kompletten „X-Men“-Franchise. Weiterlesen

Kurz kritisiert 22: Von Aliens, Geistern und Indianern

Auf geht’s zur nächsten Runde von Kurzkritiken zu Filmen, die auf jeden Fall kurz erwähnt werden sollten. Dieses Mal sind mit „Die Frau, die vorausgeht“, „Ocean’s 8“, „Isle of Dogs“, „Hotel Artemis“, „Extinction“, „Attraction“, „The First Purge“, „I Kill Giants“, „Ghost Stories“, „Game Night“, „Die kleine Hexe“ und „Das kleine Gespenst“ größtenteils Filme aus dem letzten halben Jahr dabei, die teilweise gar nicht in die Kinos gekommen sind. Weiterlesen

„Die Frau des Zoodirektors“ – Ganz klar kein Tierfilm!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,00 (1 Stimmen)
Loading...

Wenn man das Cover mit Kuschellöwe sieht und den Titel hört, denkt man sofort an einen Familienfilm wie „Wir kaufen einen Zoo“. Doch „Die Frau des Zoodirektors“ ist ein trauriges Drama, dass die recht unbekannte wahre Geschichte des polnischen Ehepaares Antonina und Jan Żabińska zeigt, die während des Zweiten Weltkriegs Juden und andere von den Nazis Verfolgte in ihrem Zoo versteckten. Der Film ist gefühlvoll und doch bitter, auch wenn seine Heldin ein wenig überzeichnet wirkt. Das liegt aber nicht in erster Linie an Darstellerin Jessica Chastain, die in der Rolle überzeugen kann. Ganz weit vorne spielt auch mal wieder Daniel Brühl, der als Zoodirektor Berlins und gleichzeitig als hochrangiger Nazi zwischen seinen zoologischen Interessen und der Zuneigung zu Antonia und seinen Pflichten als deutscher Soldat hin- und hergerissen ist. Weiterlesen

„The Huntsman and the Ice Queen“ – Immer noch Murks!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   3,00 (1 Stimmen)
Loading...

Der größte Vorteil der Fortsetzung von „Snow White and the Huntsman“ ist, dass Kristen Stewart nicht mitspielt, doch das war’s auch schon. Auch dieser Film versagt mit seinen langweiligen Fantasyelementen und verliert durch eine stumpfsinnige Story und zu viel Kitsch. Chris Hemsworth, Charlize Theron, Emily Blunt, Jessica Chastain und Nick Frost, der Cast hat eigentlich einiges zu bieten, aber der Film, der vor und nach dem „Schneewittchen“-Remake spielt, ist einfach nur daneben. Am meisten fragt man sich, warum die Handlung des vergurkten Erstlings überhaupt fortgesetzt werden musste. Weiterlesen

„Crimson Peak“ – Leider nur mittelmäßig gruselig!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,67 (3 Stimmen)
Loading...

Guillermo del Toro war einst ein Ausnahmeregisseur, der mit seinem ganz speziellen Stil Kultfilme wie „Pan’s Labyrinth„, „Hellboy“ oder „The Devil’s Backbone“ schuf. Nach Blockbustern wie „Pacific Rim“ und der Vampirserie „The Strain“ hatte man sich eigentlich darauf gefreut, mit „Crimson Peak“ endlich wieder einen Horrorfilm des Regisseurs abseits der Blockbuster-Welten zu sehen, doch der Film funktioniert leider überhaupt nicht und kann so weder mit einer gruseligen Handlung noch gelungenen Schockmomenten punkten, da helfen auch Mia Wasikowska, Tom Hiddleston und Jessica Chastain nicht. Weiterlesen

„Der Marsianer“ – Entspannter Überlebenskampf

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   5,50 (4 Stimmen)
Loading...

„Der Marsianer“ wird von einigen als unterhaltsamster Film von Ridley Scott seit Jahren betitelt, und irgendwie ist das nicht ganz verkehrt. Obwohl der Film stark daran leidet, nach „Interstellar“ und „Gravity“ in die Kinos zu kommen, sodass viele inhaltliche und visuelle Elemente dem Zuschauer erst kürzlich im Kino begegnet sind, hebt er sich durch seine lockere, sich nicht ganz ernst nehmende Grundhaltung ab, die im Space-Survival-Genre recht rar ist, und bietet solide Unterhaltung zu schönen Bildern von orangefarbenen Marslandschaften. Weiterlesen