„Maniac“ – Verrückt, aber nicht verrückt genug!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   5,00 (1 Stimmen)
Loading...

Einerseits ist „Maniac“ herrlich abgedreht, voller absurder Einfälle und kranker Fantasiewelten, aber andererseits ist die Serie dann doch nicht so cool und originell, wie sie sich darzustellen versucht. Das liegt ganz klar nicht an Emma Stone und Jonah Hill, die hier eine beeindruckende Bandbreite skurriler Charaktere abliefern, auch die Szenarien, die sie während des pharmazeutischen Experiments durchleben, sind teilweise echt großartig, die andere Hälfte schrammt dann aber leider nah an peinlich vorbei. „Maniac“ ist aber auf jeden Fall anders, aber trotz des Versuchs, möglichst verrückt rüberzukommen, weit weg vom Mindfuck-Level einer Serie wie „Legion“.

Weiterlesen

„Hail, Caesar“ – Die Coen-Brüder und das Hollywood der 50er!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,00 (1 Stimmen)
Loading...

Joel und Ethan Coen sind seit jeher für spezielle Filme mit noch spezielleren Charakteren zuständig. Ihre Filme wie „Fargo“, „The Big Lebowski“, „True Grit“, „Burn After Reading“ oder „No Country For Old Men“ leben fast immer von verschrobenen Personen und verrückten Situationen. So auch „Hail, Caesar“, der einen Einblick in das Hollywood der 50er bietet und nicht zuletzt dank Stars wie Josh Brolin, George Clooney, Ralph Fiennes, Scarlett Johansson, Tilda Swinton, Channing Tatum, Frances McDormand, Jonah Hill und Alden Ehrenreich überzeugen kann. Für Fans des skurrilen Coen-Humors definitiv eine weitere Perle! Weiterlesen

„22 Jump Street“ – Schlechter als der erste Teil!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,75 (4 Stimmen)
Loading...

Nach dem ersten Trailer zur Kino-Neuversion von „21 Jump Street“ hatte ich eine sehr plumpe Komödie mit mauen, niveaulosen Gags erwartet, erstaunlicherweise hatte der Film dann aber richtig Spaß gemacht. Jetzt kommt der zweite Teil in die Kinos, und der ist genauso, wie man es schon vom ersten Teil erwartet hätte: Wenig gute Gags, blödsinnige Handlung, mehr Kopfschütteln als Schenkelklopfen. Hoffen wir mal, dass der Abspann mit der Vorschau auf die nächsten potentiellen 20 Teile ein Indikator dafür war, dass hier kein weiterer Teil mehr folgt, die guten Ideen hatten offensichtlich gerade mal für einen Teil gereicht. Weiterlesen

Oscar 2014 – Die Gewinner!

Und wieder ist es entschieden, letzte Nacht wurden zum 86. Mal bei den Academy Awards die Oscars verliehen. Viele gute Filme waren im Rennen, abgesahnt hat letzten Endes „Gravity„, der von seinen zehn Nominierungen tatsächlich sieben Auszeichnungen bekam, bester Film wurde „12 Years A Slave„, Leonardo Di Caprio musste sich leider ein weiteres Mal geschlagen geben, bester Hauptdarsteller wurde Matthew McConaughey in „Dallas Buyers Club„, beste Hauptdarstellerin Cate Blanchett in „Blue Jasmine„. Verlierer des Abends wurde leider „American Hustle„, der von seinen zehn Nominierungen gar keine in einen Preis umwandeln konnte.

Hier alle Nominierten und Gewinner in der Übersicht: Weiterlesen

„The Wolf of Wall Street“ – Geld, Sex, Drogen & DiCaprio!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,00 (5 Stimmen)
Loading...

Und auch Leonardo DiCaprio versucht nach zahlreichen erfolglosen Nominierungen wieder sein Glück als bester Hauptdarsteller bei den Oscars, doch die Konkurrenz ist auch in diesem Jahr groß. Aber Spaß macht es auf jeden Fall, DiCaprio in der Rolle des Aktienmillionärs Jordan Belfort zu sehen, dessen Autobiografie voller kranker Dekadenz wild und hemmungslos von Regisseur Martin Scorsese in Szene gesetzt wurde. Ein abgedrehter Charakter in einer Welt mit unverhältnismäßig viel Geld, Sex und Drogen! Man kann Belfort lieben, man kann ihn hassen, mitreißen tut er einen auf jeden Fall, nicht zuletzt dank einem wieder mal einzigartig spielenden Leonardo DiCaprio. Weiterlesen

„Django Unchained“ – Tarantinos saucooler Western!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,57 (7 Stimmen)
Loading...

Viel Zeit ist seit „Inglourious Basterds“ vergangen, jetzt ist endlich Quentin Tarantinos neuer Film in den Kinos, ein Spaghettiwestern in den Südstaaten von Amerika zu Zeiten der Sklaverei. Wie zu erwarten beginnt schon nach kurzer Zeit ein brutales, blutiges Epos mit tiefschwarzem Humor, optisch und schauspielerisch so cool in Szene gesetzt, wie es eben nur Tarantino kann. Jamie Foxx spielt Django wirklich großartig, auch Leonardo DiCaprio kann als fieser Plantagenbesitzer überzeugen, aber wieder einmal spielt Christoph Waltz als deutscher Kopfgeldjäger alle an die Wand! Weiterlesen

„The Watch – Nachbarn der 3. Art“ – Stiller vs. Aliens

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   5,33 (3 Stimmen)
Loading...

Bei diesem Film kann ich nicht so wirklich sagen, ob er insgesamt irgendwie ganz witzig war oder ob ihn das niveaulose Gelaber und die zotigen Gags doch disqualifiziert haben. Hätte man hier auf den übermäßigen pubertierenden Klamauk verzichtet, wäre eine ganz nette, wenn auch überflüssige Komödie herausgekommen, die zwar nicht wirklich was Neues bietet, aber zur Berieselung an einem Winterabend schon ihren Dienst getan hätte. Wer also Lust auf eine niveaulose Konfrontation einer trolligen Bürgerwehr mit bösen Aliens hat, kann dem neuen Film mit Ben Stiller ruhig eine Chance geben. Weiterlesen

„21 Jump Street“ – Lustige Neuauflage der Kultserie

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,80 (5 Stimmen)
Loading...

Gone Girl

Vorab muss ich zugeben, dass ich kaum Erinnerungen an die TV-Serie „21 Jump Street“ habe, durch die Ende der 80er Johnny Depp bekannt wurde. Dieser Film geht allerdings eigene Wege und macht aus der Jugendkrimiserie eine actionlastige Komödie. Ich muss zugeben, dass mich der Trailer echt abgeschreckt hat und ich dem Film nur aufgrund der Empfehlung eines Kollegen noch eine Chance gegeben habe. Der kam dann allerdings mit so viel Selbstironie und gelungenen Gags daher, dass ich zugeben muss, mich wirklich gut amüsiert zu haben. Weiterlesen