„Die Frau des Zoodirektors“ – Ganz klar kein Tierfilm!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,00 (1 Stimmen)
Loading...

Wenn man das Cover mit Kuschellöwe sieht und den Titel hört, denkt man sofort an einen Familienfilm wie „Wir kaufen einen Zoo“. Doch „Die Frau des Zoodirektors“ ist ein trauriges Drama, dass die recht unbekannte wahre Geschichte des polnischen Ehepaares Antonina und Jan Żabińska zeigt, die während des Zweiten Weltkriegs Juden und andere von den Nazis Verfolgte in ihrem Zoo versteckten. Der Film ist gefühlvoll und doch bitter, auch wenn seine Heldin ein wenig überzeichnet wirkt. Das liegt aber nicht in erster Linie an Darstellerin Jessica Chastain, die in der Rolle überzeugen kann. Ganz weit vorne spielt auch mal wieder Daniel Brühl, der als Zoodirektor Berlins und gleichzeitig als hochrangiger Nazi zwischen seinen zoologischen Interessen und der Zuneigung zu Antonia und seinen Pflichten als deutscher Soldat hin- und hergerissen ist. Weiterlesen

„A Serious Man“ – Neue Geschichten aus dem Hause Coen

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,00 (2 Stimmen)
Loading...

Ich werde wohl nie wissen, ob ich die Filme von Ethan und Joel Coen eigentlich mag, es gibt da echte Highlights wie „Burn After Reading“ oder „Fargo“, aber irgendwie sind ihre Filme doch mitunter zu seltsam und skurril. „A Serious Man“ hat sicher seine komischen Momente, aber insgesamt konnte ich mit dem Film nicht so richtig anfangen, vielleicht muss man mit der jüdischen Lebensweise mehr vertraut sein, um sich besser in die Welt von Larry Gopnick hineinversetzen zu können. Weiterlesen

„Inglourious Basterds“ – Tarantino lässt Nazis killen!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,56 (9 Stimmen)
Loading...

Oha, diese Kritik wird nicht leicht, was schreibt man, wenn man einen guten Film gesehen hat, aber doch enttäuscht war, weil man etwas anderes erwartet hatte. Vermutlich lässt es sich am besten mit „Jackie Brown“ vergleichen, da freute man sich auch auf einen neuen Tarantino und bekam dann doch etwas ganz anderes als „Reservoir Dogs“ oder „Pulp Fiction“. Nach „Death Proof“ und den Trailern zu „Inglourious Basterds“ hatte ich eine trashige Nazi-Abschlacht-Orgie erwartet, mit viel Gewalt, viel Coolness und viel schwarzem Humor. Aber der Film war dann ganz anders… Weiterlesen

„Unbeugsam“ – Daniel Craig rettet polnische Juden

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   5,34 (3 Stimmen)
Loading...

Der Zweite Weltkrieg und die Judenverfolgung werden wohl noch Ewigkeiten Vorlage für viele Filme sein. Mich reizt das Thema inzwischen nicht mehr so, aber da Edward Zwick auch Regisseur bei „Blood Diamond“ und „Last Samurai“ war, habe ich den Film dann doch gesehen. Und obwohl ich nicht viel auszusetzen habe, hat er mich auch nicht umgehauen. Das Thema ist einfach nicht mehr neu genug und auch die Geschichte der Bielski-Brüder aus Polen, die über 1000 Juden retteten, bringt da nicht viel Neues, obwohl der Film gut inszeniert ist und die Darsteller ebenfalls ihre Sache gut machen. Weiterlesen