„The Boys“ – Fieser, frischer Wind im Superhelden-Overkill!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,00 (1 Stimmen)
Loading...

Noch nie waren Superheldenfilme und Comicverfilmungen so über die Maßen in TV in Kino präsent wie aktuell. Als ich vor Jahren mal den ersten Comic von „The Boys“ in den Händen hielt, war ich wohl noch nicht bereit dafür, denn die erste Staffel der Serie von Amazon Prime hat mich wirklich unglaublich gut unterhalten. Denn diese ganz spezielle Herangehensweise an das Superheldenthema ist nicht nur deshalb so genial, weil die Helden hier eher große Arschlöcher sind, denen sich ein Trupp Versager in den Weg stellt, sondern die Gesellschaftskritik, die die Serie mit sich bringt. Die provokanten Anspielungen auf Marvel, DC und Disney kommen nicht von ungefähr, „The Boys“ zeigt bewusst eine Welt, in der ein Konzern mit Superhelden in der Lage ist, die Welt in jeder Hinsicht zu dominieren, die Helden sind hier nicht nur Vorzeigeretter, sondern auch Filmstars, Marketingobjekte und auf dem besten Weg, auch Militär und Politik maßgeblich zu beeinflussen. Da diese göttengleichen Wesen hinter ihrer Fassade allerdings echte Arschlöcher sind, braucht es unbedingt ein paar aufrechte Bürger, die der Gefahr für Freiheit und Gesellschaft ohne Rücksicht entgegen tritt. Originell ist dabei auch, dass diese nicht aus gegnerischen Superhelden bestehen, sondern aus einem Trupp echter Versager. Kombiniert mit großartigen Sprüchen, einzigartig überzogener Gewalt und zahlreichen verrückten Ideen ist Amazon Prime ein echter Geniestreich gewonnen, der jetzt schon die Vorfreude auf die nächste Staffel weckt. Weiterlesen

„Elliot, der Drache“ – Langweiliges Remake!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,50 (2 Stimmen)
Loading...

elliotOk, ich habe auch „Mary Poppins“ nicht noch mal durchgehalten, daher würde es mir mit dem Disneyklassiker „Elliot, das Schmunzelmonster“ heute vielleicht ähnlich gehen, aber in meiner Kindheit war der Film einfach toll. Doch bei diesem Remake stört mich nicht nur die langweilige neue Handlung, sondern vor allem das Design des Drachen, der in keiner Form den Charme der alten Zeichentrickvorlage mitbringt. Da bringt auch der schauspielerische Einsatz von Bryce Dallas Howard, Robert Redford und Karl Urban nichts. Immerhin verzichtet der Film auf wirklich düstere Momente und ist tatsächlich mal ein Film für die ganz Kleinen. Weiterlesen

„Star Trek Beyond“ – Solider dritter Teil des Reboots!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,00 (2 Stimmen)
Loading...

J.J. Abrahms hat mit seinem Kinoreboot des „Star Trek“-Franchises nicht nur eine gelungenen Start, sondern auch eine solide Fortsetzung vorgelegt, jetzt hat er den Regiestab an Justin Lin weitergegeben und der präsentiert mit „Star Trek Beyond“ einen dritten Teil, der gar nicht erst versucht, noch größer zu werden, sondern einfach nur eine runde, spannende Geschichte rund um die Crew der Enterprise erzählt, die wieder mit rasenter Action und gut platziertem Humor sowie einem hervorragenden Cast überzeugen kann. Mit solchen Geschichten hat das Franchise definitiv noch Potential für weitere Fortsetzungen. Weiterlesen

„Star Trek Into Darkness“ – Coole Fortsetzung!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,75 (4 Stimmen)
Loading...

Ich war eigentlich nie ein wirklicher „Trekkie“, aber als J. J. Abrahms‘ Neuauflage von „Star Trek“ in die Kinos kam, war ich absolut begeistert. Hoch war daher die Erwartungshaltung an die Fortsetzung und ich wurde nicht enttäuscht! Auch „Star Trek Into Darkness“ bietet eine unterhaltsame Mischung als rockiger Weltraumaction, coolen Charakteren, einer spannenden Story und passend eingesetzten Humorelementen. Neben den erneut großartig spielenden Darstellern wie Chris Pine, Zachary Quinto, Anton Yelchin, Karl Urban, Zoe Saldana und Simon Pegg kann vor allem Benedict Cumberbatch als facettenreicher Bösewicht punkten. Weiterlesen

„Dredd“ – Buntes, sinnentleertes Rumgeballer!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,00 (4 Stimmen)
Loading...

Irgendwann in den 90ern hatte Sylvester Stallone den „Judge Dredd“ gegeben, offensichtlich war man jetzt der Ansicht, die Comicvorlage verdiene einen neuen Anstrich, und brachte letztes Jahr eine Neufassung ins Kino, die sicher als düsterer und cooler angedacht war, insgesamt aber bis auf endloses, brutales Ballern nicht viel zu bieten hat. „Dredd“ ist dabei zwar recht stumpfsinnig, aber es gibt schlimmere Actionfilme. Wirklich im Gedächtnis bleibt der Film nicht, aber für einen wenig anspruchsvollen, lauten Abend im Heimkino kann man mal reinschauen, wenn einem Geballer ohne Inhalt reicht. Weiterlesen

„Priest“ – Kirchen-Vampir-Apokalypse-Comicverfilmung

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   3,75 (4 Stimmen)
Loading...

Comicverfilmungen erfreuen sich mal wieder einer großen Beliebtheit, so hat es jetzt auch „Priest“ auf die große Leinwand geschafft und versucht mit „Mad Max“-Optik, seltsamen Vampiren und einer übermächtigen Kirchenregierung zu unterhalten und dafür Stars wie Paul Bettany, Karl Urban, Maggie Q und „True Blood“-Star Stephen Moyer in die postapokalyptische Wüste. Das funktioniert aber nur mittelmäßig, der Film kann nicht wirklich beeindrucken oder überzeugen, scheucht einen aber auch nicht sofort aus dem Kino. Aber ob die Option auf den zweiten Teil wirklich genutzt wird, ist wohl fraglich. Weiterlesen

„Star Trek“ – Toller Science-Fiction-Popcornkino-Reboot!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,00 (10 Stimmen)
Loading...

Ich war nie ein großer Fan von „Star Trek“, die alte Serie habe ich nie wirklich gesehen, nur „Raumschiff Enterprise – The Next Generation“ um Picard habe ich einigermaßen verfolgt. Daher bin ich relativ offen in J.J. Abrahms Neustart der Saga gegangen, ich konnte den Film gestern in einer Pressevorführung bereits in der Originalfassung sehen. Und ich war wirklich begeistert! Der Film konnte großartige Effekte, tolle Aufnahmen, Action, Weltraumschlachten und tolle Schauspieler bieten, und auch die Story war super, da sie nicht einfach eine reine „Kennenlerngeschichte“ war, sondern aufgrund eines raffinierten kleinen Tricks allen Vollbluttrekkies ihre Kritikpunkte nehmen wird, wobei die eigentlich sowieso begeistert sein müssten. Weiterlesen

„Pathfinder“ – Tumbes Gemetzel

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,00 (5 Stimmen)
Loading...

pathfinder.jpgGroßartige schauspielerische Leistungen, beeindruckende Landschaftsaufnahmen, eine tiefgreifende Story, Einblicke in zwei völlig verschiedene Kulturen – das alles bietet dieser Film NICHT! „Pathfinder“, der von einem Wikingerjungen handelt, der von seinen Leuten bei den Ureinwohnern Amerikas vergessen wurde, dort aufwächst und bei der Rückkehr der Wikinger die Indianer gegen diese verteidigt, hat eigentlich nur eins zu bieten: Gewalt! Weiterlesen