Tarantino dreht noch einen Western!

Eigentlich wollte er ja mit einem Gangsterfilm in den 30ern seine „Basterds“-Trilogie beenden. Nun gab Quentin Tarantino jedoch überraschend bekannt, dass sein nächster Film wieder ein Western sei – jedoch keine Fortsetzung zu „Django Unchained„: „I haven’t told anyone about this publicly, but I will say the genre. It’s a Western. It’s not a ‚Django‘ sequel, but it’s another Western, and the thing is I had so much fun doing ‚Django‘ and I love Westerns so much, that after I taught myself how to make one, it’s like ‚well okay, now let me make another one now I know what I’m doing.‘“ Na, mal schauen, was das wird!

Quelle: WorstPreviews.com

Tarantino: Kein „Kill Bill 3“ und Ruhestand nach 10. Film?

Quentin Tarantino sagte nun, dass es schlecht für einen dritten (und vierten) Teil der „Kill Bill“-Reihe aussehe. Er glaube nicht daran. Außerdem meinte er, dass er nach seinem 10. Film dem Filmgeschäft den Rücken zukehren wolle. „Django Unchained“ wird sein achter Film sein; sein nächstes Projekt wird ein Gangsterfilm in den 30er Jahren sein. Man kann also gespannt sein, wieviel und was da noch kommen möge.

Quelle: WorstPreviews

Fortsetzung von „Kill Bill“?

killbilldreiDas Gerücht gibt es schon länger, nun gibt es erneuten Zündstoff: Angeblich plant Tarantino, 2014 „Kill Bill 3“ in die Kinos zu bringen. Dieser soll zehn Jahre nach dem ersten Teil spielen und wieder Uma Thurman als „Die Braut“ ihr Können zeigen lassen. Es gab auch mal das Gerücht, dass das kleine Mädchen aus dem ersten Teil, dessen Mutter, die Nummer 2 auf ihrer Todesliste, getötet wurde, Rache üben will. Man kann gespannt sein.

„Inglourious Basterds“ – Tarantino lässt Nazis killen!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,56 (9 Stimmen)
Loading...

Oha, diese Kritik wird nicht leicht, was schreibt man, wenn man einen guten Film gesehen hat, aber doch enttäuscht war, weil man etwas anderes erwartet hatte. Vermutlich lässt es sich am besten mit „Jackie Brown“ vergleichen, da freute man sich auch auf einen neuen Tarantino und bekam dann doch etwas ganz anderes als „Reservoir Dogs“ oder „Pulp Fiction“. Nach „Death Proof“ und den Trailern zu „Inglourious Basterds“ hatte ich eine trashige Nazi-Abschlacht-Orgie erwartet, mit viel Gewalt, viel Coolness und viel schwarzem Humor. Aber der Film war dann ganz anders… Weiterlesen

David Carradine tot aufgefunden

Der Schauspieler David Carradine (72) wurde gestern tot in einem Hotelzimmer aufgefunden. Die Todesursache ist noch nicht eindeutig, angeblich munkelt man von Selbstmord. David Carradine hat in den letzten Jahren vermutlich am meisten Aufmerksamkeit in der Rolle von „Bill“ aus Quentin Tarantinos viertem Film, dem Rache-Zweiteiler „Kill Bill“ mit Uma Thurman bekommen.

Quentin Tarantino dreht „Inglorious Basterds“

Interessant, dass manche Regisseure dann doch irgendwann ihre Ideen verwirklichen. Das Remake zu „Inglorious Basterds“ hatte Quentin Tarantino ja schon etwas länger machen wollen, jetzt läuft die Pre-Production bereits auf vollen Touren, noch dieses Jahr sollen die Dreharbeiten beginnen und schon im nächsten Jahr soll der Film in die Kinos kommen. Zudem sind Schauspieler wie Brad Pitt und Leonardo DiCaprio im Gespräch. Aber erwartet uns hier ein weiteres Experiment wie „Death Proof“ oder wieder ein „echter“ Tarantino? Ich versuche mal, den aktuellen Stand zusammen zu fassen. Weiterlesen

Poster! Die Wand! Du Arsch!

Ich sitze hier und schau auf meinen Monitor, mein Blick wandert halb rechts nach oben und schon werden meine Augen auf eine glänzende Fläche gezogen. Ein Blatt Papier hinter Glas, vielleicht Plexiglas, bei DIN A0 wäre es kein wunder. Und hinter dem Fenster – ein Poster. Ein Filmposter… Weiterlesen