Nutzloses Wissen #6: Wo ist Peter Jackson?

nutzloseswissenDass Peter Jackson in seinen Filmen nach alter Hitchcock-Manier jeweils einen Cameoauftritt hat, ist nicht unbekannt. Doch während man in seinen anderen Filmen schell fündig wird, haben viele vergeblich in “King Kong” gesucht. Was daran liegen mag, dass er einerseits sehr stark abgenommen, sich den Bart abrasiert und auch den Rest des Gesichts unter einer Fliegermütze versteckt hat: Er spielt einen der Piloten, die King Kong vom Empire State Building feuern. Hier eine schöne Zusammenstellung seiner Cameoauftritte (inklusive “Hot Fuzz”!):

Hier der Beweis: Cameoauftritte von Peter Jackson

Jack Black – Der Held!

Eigentlich wollte ich eine Filmkritik zu “Nacho Libre” schreiben, in der es um einen mexikanischen Priester geht, der unbedingt als Wrestler Erfolg haben will. Ok, klingt nicht wirklich super, meint ihr? Stimmt eigentlich, aber jetzt kommt der Grund dafür, warum ich bei dem Film trotzdem so gut lachen konnte, obwohl er eigentlich total schlecht war: Jack Black hatte die Hauptrolle! Und wieder einmal wurde mir klar, Jack Black ist mein Held! Weiterlesen

“King Kong” noch länger!

Peter Jackson, dessen “Extended Versions” der “Herr der Ringe”-Trilogie wirklich gelungen waren, will nun auch eine längere Fassung seines letzten Films “King Kong” herausbringen. Diese Fassung, veröffentlicht als Steelbook mit 3 DVDs, soll 13 Minuten länger sein und zudem weitere 40 Minuten “Deleted Scenes” im Bonusmaterial enthalten. Ob die neuen Szenen den ohnehin schon mitunter etwas zu lang wirkenden Film ausschlaggebend verbessern oder verändern werden, bleibt da fraglich. Die DVDs erscheinen in den USA Mitte November, bei uns sollen sie angeblich Ende November herauskommen.

Quelle: www.schnittberichte.com

Was macht eigentlich Peter Jackson?

Wer Peter Jackson vor und nach den Dreharbeiten zu “King Kong” gesehen hat, konnte erkennen, wie sehr das Projekt an den Kräften des Regisseurs gefressen haben muss, so gönnt er sich wohl mal eine verdiente Pause. Seine Stellung als ausführender Produzent bei der geplanten Videospiel-Verfilmung “Halo” vertagt sich wohl auch gerade wieder, da das bereits fertige Drehbuch gerade wieder über den Haufen geworfen und ein neuer Autor angeheuert wurde. Allerdings soll er gerade an der Drehbuchadaption des Buches “The Lovely Bones” sitzen, der Geschichte eines Mädchens, das aus dem Himmel heraus ihren Tod reflektiert. Weiterlesen