„Star Trek: Discovery“ – Geniale Serie abseits der Trekkie-Regeln!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,00 (1 Stimmen)
Loading...

Da ich nie wirklich ein „Star Trek“-Fan war, in erster Linie die Filme und Folgen aus „Next Generation“ und „Voyager“ kenne, hat mich auch „Discovery“ zuerst gar nicht gelockt. Doch nachdem ich so viel Gutes über die Serie gehört habe und gerade die Fan-Diskussion bezüglich „The Orville“ sehr interessant fand, habe ich dann doch gestartet. Und wurde von der ersten Staffel echt umgehauen! Die Charaktere waren beeindruckend vielschichtig, die Handlung nicht nur herrlich überraschend und unorthodox, dazu auch noch voll origineller Ansätze und nicht absehbarer Wendungen. Hinzu kommt der tolle Cast, der neben „Walking Dead“-Star Sonequa Martin-Green und Veteranen wie Jason Isaacs und Michelle Yeoh gerade mit den tollen Nebendarstellern wie Doug Jones, Anthony Rapp, Rainn Wilson oder Mary Wiseman absolut ins Schwarze getroffen hat. Was mich aber meisten begeistert hat, ist, dass die Serie die typischen „Star Trek“-Regeln mit Füßen tritt und nicht nur komplett einem roten Faden folgt, sondern auch Gut und Böse deutlich facettenreicher abbildet und so eher zum Stil der neuen Kinofilme passt. Man kann nur hoffen, dass die Serie da auch in Staffel 2 dran festhält und sich nicht dem Gemurre der Trekkies beugt und eine typischen „Star Trek“-Serie wird. Weiterlesen

„Star Trek Beyond“ – Solider dritter Teil des Reboots!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,00 (2 Stimmen)
Loading...

J.J. Abrahms hat mit seinem Kinoreboot des „Star Trek“-Franchises nicht nur eine gelungenen Start, sondern auch eine solide Fortsetzung vorgelegt, jetzt hat er den Regiestab an Justin Lin weitergegeben und der präsentiert mit „Star Trek Beyond“ einen dritten Teil, der gar nicht erst versucht, noch größer zu werden, sondern einfach nur eine runde, spannende Geschichte rund um die Crew der Enterprise erzählt, die wieder mit rasenter Action und gut platziertem Humor sowie einem hervorragenden Cast überzeugen kann. Mit solchen Geschichten hat das Franchise definitiv noch Potential für weitere Fortsetzungen. Weiterlesen

„Star Trek Into Darkness“ – Coole Fortsetzung!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,75 (4 Stimmen)
Loading...

Ich war eigentlich nie ein wirklicher „Trekkie“, aber als J. J. Abrahms‘ Neuauflage von „Star Trek“ in die Kinos kam, war ich absolut begeistert. Hoch war daher die Erwartungshaltung an die Fortsetzung und ich wurde nicht enttäuscht! Auch „Star Trek Into Darkness“ bietet eine unterhaltsame Mischung als rockiger Weltraumaction, coolen Charakteren, einer spannenden Story und passend eingesetzten Humorelementen. Neben den erneut großartig spielenden Darstellern wie Chris Pine, Zachary Quinto, Anton Yelchin, Karl Urban, Zoe Saldana und Simon Pegg kann vor allem Benedict Cumberbatch als facettenreicher Bösewicht punkten. Weiterlesen

„Zu scharf, um wahr zu sein“ – „Pie“ trifft auf „Mary“

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,00 (2 Stimmen)
Loading...

„Zu scharf, um wahr zu sein“ scheint nach dem offiziellen Kinoposter eine der 08/15-Billigzoten mit albernen Sexwitzen und Fäkalhumor zu sein, dabei kann die Komödie einen durchaus überraschen. Denn man stellt nach der Hälfte des Films fest, dass noch immer keine albernen Witze fallen und man sich sogar gut unterhalten fühlt. Schuld daran sind sympathische und unverbrauchte Jungdarsteller, eine Liebesgeschichte – die funktioniert – sowie eine sehr merkwürdige Szene um zwei Männer, einen Rasierapparat und einem behaarten Genitalbereich. Weiterlesen