„Shazam!“ – DC amüsiert mit kindlichem Superhelden!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,00 (1 Stimmen)
Loading...

Zu Zeiten von „The Dark Knight“ hatte DC im Comic-Kino ganz klar die Nase vorne, doch seit dem Erfolg des MCU bis zum aktuellen Höhepunkt „Avengers 4“ versauerte das Franchise rund um die „Justice League“, konnte mit „Wonder Woman“ einen kleinen Lichtblick und mit „Aquaman“ solide Unterhaltung bieten, aber das war’s dann auch. Mit „Shazam!“ versucht man nun etwas ganz Neues, denn dieser wohl kaum einem bekannte Superheld ist in Wirklichkeit ein Teenager, der mal eben zum Superhelden gemacht wurde. Und wenn man einem pubertierenden Jungen ohne wirkliches Verantwortungsgefühl solche Kräfte gibt, kann das schon amüsant werden. Überraschenderweise klappt das sogar ziemlich gut, der Film lässt einen vergessen, wieviel düsteren Pathos man bei DC in den letzten Jahren ertragen musste, und stolpert leicht und witzig über die Leinwand. Die kindlichen Gags funktionieren dabei tatsächlich, ohne peinlich zu werden. Und trotzdem gibt es auch ein paar emotionale Momente. Eine schöne Abwechslung im Gegensatz zu ernstem Gekloppe und übertriebenem Slapstick. Weiterlesen

„Kingsman 2: The Golden Circle“ – Solide Fortsetzung!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,00 (2 Stimmen)
Loading...

Als vor zwei Jahren „Kingsman: The Secret Circle“ in die Kinos kam, wurde dort ein großartiges Feuerwerk voller überdrehter Kampfszenen, cooler Sprüche und verrückter Einfälle gezündet. Jetzt kommt mit „The Golden Circle“ die unausweichliche Fortsetzung, die Fans des ersten Teils sicher auch unterhalten kann, aber bei weitem nicht die Klasse des Vorgängers erreicht. Auch die überraschende Rückkehr eines geliebten Charakters wirkt etwas konstruiert, die Handlung holpert generell an vielen Stellen, nur der Humor und die Kampfszenen funktionieren auch hier. Neben den altbekannten britischen Agenten Taron Egerton, Colin Firth und Mark Strong fügen sich auch die amerikanischen Neuzugänge Jeff Bridges, Halle Berry, Channing Tatum und Pedro Pascal gut in die Filmreihe ein, bleiben aber hinter ihren Möglichkeiten zurück, vielleicht bekommen sie in einem dritten Teil mehr Chancen. Wirklich Spaß macht aber Julianne Moore als verrückte Drogenbaronin! Weiterlesen

„Kingsman – The Secret Service“ – Bond meets Kick-Ass!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,75 (4 Stimmen)
Loading...

Wenn Colin Firth in diesem Film gefragt wird, ob er Agentenfilme mag, dann meint er, dass er eher die alten „James Bond„-Streifen mag, die sich noch nicht so ernst genommen haben. Dorthin gehört dann auch „Kingsman“, der den Agentenfilm mal wieder auf das überdrehte Niveau der 80er hebt und zusätzlich mit jeder Menge großartig choreographierter Kampfszenen, einer total verrückten Handlung und ganz viel schwarzem Humor gewürzt ist. Wer beim Schauen hier und da an „Kick-Ass“ erinnert wird, sollte sich nicht wundern, dafür war Regisseur Matthew Vaughn nämlich auch verantwortlich. Weiterlesen

„The Imitation Game“ – Cumberbatch als Mathegenie!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,67 (3 Stimmen)
Loading...

Die Thematik der Entschlüsselung des Geheimcodes der Deutschen im Zweiten Weltkrieg wurde bereits mit Kate Winslet in „Enigma – Das Geheimnis“ verfilmt, doch „The Imitation Game“ setzt den Fokus auf das Mathegenie Alan Turing, der die geniale Maschine zur Entschlüsselung des Codes entwickelte, aber gleichzeitig wegen seiner arroganten Art auf der einen Seite und auf der anderen wegen seiner Homosexualität Probleme hat, seine Genialität unter Beweis zu stellen und Verbündete zu finden. Eine Paraderolle für Benedict Cumberbatch, der mit seiner Darstellung einem Genie, das zu Lebzeiten nie für seine Leistungen geehrt wurde, ein echtes Denkmal setzt. Weiterlesen

„Zero Dark Thirty“ – Auf der Suche nach Osama Bin Laden

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,14 (7 Stimmen)
Loading...

Mit „The Hurt Locker – Tödliches Kommando“ sicherte sich Kathryn Bigelow vor ein paar Jahren den Oscar als beste Regisseurin, mit „Zero Dark Thirty“ ist sie wieder mal auf Oscarkurs. Ihr neuer Film widmet sich der Suche nach al-Qaida-Chef Osama Bin Laden nach den Anschlägen vom 11. September 2001 bis zur Tötung im letzten Jahr. Sie konzentriert sich dabei auf eine junge CIA-Agentin, deren Einsatz maßgeblich daran beteiligt war. „Zero Dark Thirty“ zeigt dabei nicht nur im Detail den finalen Einsatz, sondern auch Folter und Attentate, Bilder, die eine neue Kontroverse bezüglich der Methoden der Amerikaner aufkommen lassen könnten. Weiterlesen

„John Carter: Zwischen zwei Welten“ – Mars macht mobil!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   5,40 (5 Stimmen)
Loading...

Was genau ist eigentlich die Grundlage von „John Carter“? Wenn ich richtig informiert bin, wohl sehr alte Comics vom „Tarzan“-Schöpfer, oder? Aber kennen musste man den irdischen Helden auf dem Mars offensichtlich vorher nicht. Selten fiel es mir bei einem Film so schwer zu sagen, ob ich ihn nun mochte oder nicht. Bombastische Aufnahmen und beeindruckende Spezialeffekte, der Inbegriff des Popcornkinos, das erwartet einen hier, allerdings mit einer recht plumpen Story und doch so einigen Längen. Bereuen tue ich den Kinobesuch nicht, aber weiterempfehlen würde ich „John Carter“ wohl auch nicht. Wirklich toll war aber eigentlich nur der schnelle Froschkatzenechsenhund Woola! Weiterlesen

„Dame, König, As, Spion“ – Ruhig-spannender Agentenfilm

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,25 (4 Stimmen)
Loading...

Gone Girl

Der in den 1970ern spielende Spionagethriller hat Stil, eine wirklich beeindruckende und hervorragend spielende Besetzung, eine spannende Story und doch ist die Ruhe, mit der „Dame, König, As, Spion“ inszeniert wurde, irgendwie gewöhnungsbedürftig. Vielleicht liegt es einfach daran, dass der Film seine Geschichte nahezu ohne jegliche Action erzählt und vor allem Hauptdarsteller Gary Oldman als alter Spion mit Hornbrille seine geheimen Recherchen nach einem Maulwurf in den eigenen Reihen während des Kalten Krieges so stoisch ruhig durchführt. Also eher ein Tipp für die Fans des besonderen Films! Weiterlesen

„The Guard“ – Schwarzer Humor aus Irland!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,00 (3 Stimmen)
Loading...

Wer „Brügge sehen …und sterben?“ mochte, der dürfte auch hier gut unterhalten werden. „The Guard“ hat nicht nur eine ähnlich schlichte und doch originelle Cop- bzw. Gangsterstory zu bieten, sondern auch Brendan Gleeson, der nach unzähligen großartigen Nebenrollen auch mal aus Hauptdarsteller glänzen kann. Als unkonventioneller, irischer Bulle macht Gleeson einfach jede Menge Spaß, Nebendarsteller wie Don Cheadle oder Mark Strong sind hier eigentlich nur Zeilengeber. Zwar kann der Film mit verschrobenen Charakteren und ein paar tollen Dialogen punkten, doch leider nicht über die volle Länge unterhalten. Für Fans von Independentfilmen ist der Film aber auf jeden Fall ein Geheimtipp. Weiterlesen