“Die Unfassbaren” – Spannende Zauberershow!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,80 (5 Stimmen)
Loading...

Nicht zuletzt seit “Prestige” weiß man, dass Zauberei auf der großen Leinwand sehr kurzweilig präsentiert werden kann. Richtig rasant wird es jetzt bei “Die Unfassbaren – Now You See Me”, bei dem vier Zauberkünstler nicht nur die größte Magiershow der Welt auf die Bühne stellen, sondern sich auch wilde Verfolgungsjagden mit der Polizei liefern. Wer von David Copperfield begeistert war, wird hier auf jeden Fall auf seine Kosten kommen, Fans von spannenden Actionfilmen mit überraschenden Wendungen allerdings auch. Zudem kann der unterhaltsame Film mit Stars wie Jesse Eisenberg, Woody Harrelson, Isla Fisher, Morgan Freeman, Mark Ruffalo, Dave Franco, Michael Caine und Melanie Laurent punkten. Weiterlesen

“Oblivion” – Spannender Science-fiction-Thriller!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,29 (7 Stimmen)
Loading...

Obwohl ich keinesfalls ein Fan von Tom Cruise bin, habe ich diesem Science-fiction-Film eine Chance gegeben und wurde positiv überrascht. Man hat sich zwar vieles von “2001” über “Moon” bis zu “Wall-E” zusammengeklaut, aber insgesamt ist doch ein optisch und inhaltlich ansprechender Film dabei herausgekommen. Wie schon bei “Tron 2” kann Regisseur Joseph Kosinski mit knalligen Spezialeffekten und donnerndem Soundtrack punkten, das Szenario ist interessant, auch wenn zum Ende Logiklücken, Pathos und Kitsch überwiegen. “Oblivion” ist ansprechendes SciFi-Popcornkino für Zwischendurch. Weiterlesen

“The Dark Knight Rises” – Das Finale der Batman-Trilogie

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,35 (17 Stimmen)
Loading...

Nach dem Erfolg und den positiven Kritiken von “Batman Begins” und vor allem “The Dark Knight” hatte Regisseur Christopher Nolan sicher mit einigem Erfolgsdruck zu kämpfen, als er sich an das Finale seiner Batman-Trilogie machte. Jetzt ist es endlich in den Kinos, rundet die Trilogie gelungen ab, bleibt aber hinter den Erwartungen zurück und entpuppt sich leider als schwächster Teil der Reihe. Optisch bleibt Nolan weiterhin ein Virtuose, aber sein Drehbuch bietet zu viele Logiklöcher und zahlreiche Filmfehler, um den angestrebten Realismus der Reihe aufrecht zu erhalten. Tom Hardy als Bane kann sich als Bösewicht natürlich nicht mit Heath Ledger als Joker messen, aber generell spielt zu viel im Hellen und will nicht richtig das düstere Batman-Feeling vermitteln. So bleibt der Film leider nur ein ambitioniertes Projekt, das nicht konsequent genug umgesetzt wurde. Weiterlesen

“Batman 3” bekommt einen Titel: “The Dark Knight Rises”

Christopher Nolans Neuauflagen “Batman Begins” und vor allem “The Dark Knight” haben Filmgeschichte geschrieben, daher wollte das Filmstudio natürlich schnell einen dritten Teil und auch Nolan hatte sich immer für drei Filme ausgesprochen. Doch nach dem unglaublichen Erfolg von “The Dark Knight” wollte Nolan etwas Abstand gewinnen und drehte mit “Inception” mal eben einen weiteren Meilenstein der Filmgeschichte. Lange Zeit war nicht klar, ob Christopher Nolan überhaupt noch bei einem dritten Teil Regie führen würde, doch jetzt geht es endlich in die heiße Phase. Weiterlesen

“R.E.D.” – Willis, Freeman und Malkovich schlagen zurück

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,14 (7 Stimmen)
Loading...

Alt muss nicht unbedingt ruhig sein, das zeigen hier die in die Jahre gekommenen Schauspieler Bruce Willis, Morgan Freeman, John Malkovich und Helen Mirren, die als pensionierte CIA-Agenten noch einmal zur Waffe greifen und noch mal so richtig die Sau rauslassen dürfen. Die Comicverfilmung erfindet so zwar nicht das Rad neu, macht aber durchaus Spaß und hat einige gelungene Gags, viel Action und vor allem eine unterhaltsame Story zu bieten. Natürlich lebt der Film aber in erster Linie von seinen großartigen Darstellern. Weiterlesen

“Invictus – Unbezwungen” – Eastwood, Mandela & Rugby

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,00 (4 Stimmen)
Loading...

Clint Eastwood macht keinen Sportfilm oder einen Film über Rassismus und Politik in Südafrika, er kombiniert einfach alles, und das wie gewohnt auf großartige Art und Weise. “Invictus” erzählt den Start von Nelson Mandela im südafrikanischen Präsidentenamt, der die über Generationen entstandene tiefe Kluft zwischen Schwarzen und Weißen mit einem sportlichen Trick zu überwinden versucht. Eastwood bietet wieder einmal einen Film für viele Zielgruppen, hier bietet er einen Film für Sportbegeisterte und Politikfans, zudem einen spannenden und mitunter recht bewegenden Film, allerdings “nur” ein routiniertes Werk, kein Meisterwerk, das sich wie “Gran Torino” oder “Million Dollar Baby” tief ins Gedächtnis einbrennt. Weiterlesen

“Wanted” – Ein Webstuhl ist immer lächerlich

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   5,64 (11 Stimmen)
Loading...

Der neue Action-Hit “Wanted” mit Angelina Jolie, James McAvoy und Morgan Freeman versprach seit dem ersten Trailer der Männerfilm 2008 zu werden. Tolle Action und eine coole Story, sowie der Männervamp Jolie. Der Regisseur Timur Bekmambetov (“Wächter der Nacht” und “Wächter des Tages”) lieferte für die Comicvolage noch die richtige Inzenierung. Schließlich besitzt er einen doch sehr schnellen, experimentellen und grellen Filmstil und mit solch bekannten Schauspielern und einer großen Promotion-Aktion kann prinzipiell ja nichts schief gehen. Wieso der Film trotzdem wegen einem Webstuhl zugrunde geht, wird hier weiter geklärt. Weiterlesen

“The Dark Knight” – Die Fledermaus in Höchstform

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,79 (43 Stimmen)
Loading...

“The Dark Knight”, der zweite Teil der neuen Filmreihe um Batman, hat einen größeren Erfolg, als man gedacht hat. Doch der Film war schon vor dem Kinostart regelmäßig in der Presse. Anfang des Jahres starb der Schauspieler Heath Ledger, der in dem Film den “Joker” verkörperte, durch eine Überdosis Pillen. Kritiker prangerten an, dass Zuschauer nur reingingen, um die Wiederauferstehung des toten Schauspielers Ledgers zu sehen. Weswegen der Film trotz “Totenmesse” einer der besten Filme des Jahres ist und für mich persönlich die gelungenste Comicverfilmung aller Zeiten und weswegen man wegen Heath Ledger den Film trotzdem sehen sollte, wird in dieser Kritik erklärt. Weiterlesen