„Star Wars 9“-Cast veröffentlicht: Mark Hamill und Carrie Fisher sind dabei

Vor ein paar Tagen ist der offizielle Cast für „Star Wars 9“ präsentiert worden. Dabei gibt es wenige Überraschungen, aber sowohl Mark Hamill als auch die verstorbene Carrie Fisher werden erneut als Luke Skywalker und Leia Organa in „Episode 9“ auftreten, auch Billy Dee Williams wird als Lando zurückkehren. Obwohl es naheliegend war, dass Luke als Machgeist oder in einer Rückblende im Abschluss der Sequel-Trilogie auftreten könnte, war es zuletzt doch fraglich, hat sich Mark Hamill wiederholt sehr kritisch zu „Die letzten Jedi“ und insbesondere dem Umgang mit seiner Figur geäußert und deutlich gemacht, dass er keinerlei Interesse mehr an den neuen Star-Wars-Filmen habe. Leia soll mit ungenutzten Aufnahmen aus „Das Erwachen der Macht“ in den Film integriert werden. Weiterlesen

„Auslöschung“ – Großartiger, intelligenter SciFi-Horror!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,25 (4 Stimmen)
Loading...

Regisseur Alex Garland hat schon mit seinem Regiedebut „Ex Machina“ gezeigt, dass man von ihm ganz besondere Filme erwarten kann. Das trifft auch auf sein neues Meisterwerk „Annihilation“ zu, einen sehr ruhigen Science-Fiction-Film mit teilweise recht heftigen Horrorelementen und einer ganz eigenen Interpretation der Frage, wie eine Alieninvasion aussehen könnte. Der Film geht dabei ähnliche Wege wie „Arrival“, kommt aber mit seinem ganz eigenen optischen Stil und einer sehr interessanten Mischung aus Drama, Action und Horror daher. Bis vor wenigen Monaten galt der Film bereits als potentielles Kinohighlight, sodass man tatsächlich nicht verstehen kann, wieso der Filmverleih den Film letztendlich an Netflix verkaufte, wo der Film jetzt in Deutschland seine Premiere fand. Es ist schon erschreckend, wenn ein Film, der nicht der Norm entspricht und ganz offensichtlich Fragen offen lässt, um dem Zuschauer seinen eigenen Interpretationsspielraum zu lassen, als dem Publikum nicht zumutbar eingestuft wird. So kommt man zwar schon früh in den Genuss, den visuell und inhaltlich gelungenen Film mit einer großartigen Natalie Portman im Heimkino zu genießen, die beeindruckenden Bilder hätten aber sicher auch auf der Kinoleinwand eine gute Figur gemacht. Weiterlesen

„Suburbicon“ – Matt Damon und die Abgründe der Vorstadt!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,00 (1 Stimmen)
Loading...

Wenn ein politisch engagierter Schauspieler wie George Clooney ein altes Script der Coen-Brüder mit Stars wie Matt Damon, Oscar Isaac und Julianne Moore verfilmt, bei dem es um die rassistische und engstirnige Welt eines Vorortes Ende der 50er geht, erwartet man bitterbösen schwarzen Humor und einen ordentlichen Schwung Gesellschaftskritik. Beides ist bei „Suburbicon“ zu finden, aber trotzdem will der Film sich irgendwie nicht richtig anfühlen. Für eine schwarze Komödie ist vieles zu ernst, für einen ernsten Film ist vieles zu überdreht. Der Film ist böse, ganz klar, letztendlich gibt es hier eigentlich keinen, der es nicht faustdick hinter den Ohren hat. Allerdings ist der große Twist viel zu früh aus dem Sack, danach zählt man nur noch Leichen und der Mob nebenan, der aufs Fieseste gegen eine schwarze Familie vorgeht, verkommt völlig zum irgendwie nicht richtig mit der Haupthandlung verwobenen Nebenschausplatz. Leider gibt es hier weder für Clooney, Damon, Moore oder die Coens einen wirklichen Pluspunkt auf dem Filmkonto. Weiterlesen

„Star Wars: Die letzten Jedi“ – Unvorhersehbarkeit macht noch keinen guten Film

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,75 (12 Stimmen)
Loading...

J.J. Abrams hatte sich mit „Episode 7“ geschickt, aber feige mit einem halben „Episode 4“-Remake aus der Affäre gezogen. Rian Johnsons „Episode 8“ musste nun aber liefern – und er wurde nicht müde zu betonen, dass sein Film ja ach so clever, frisch und unerwartet sei. Doch nach Sichtung des Films muss man feststellen: Der Film macht stellenweise Spaß, liefert tatsächlich kein Nostalgie-Fest ab und traut sich Eigenständigkeit, erfüllt aber sämtliche selbst auferlegte Ziele keinesfalls. Das blutrot als düsterer Mittelteil mit schockierenden Enthüllungen angekündigte Meisterwerk entpuppt sich leider als ambitionierte, aber lückenhaft geschriebene Blockbuster-Massenware, die eine kluge Ausgestaltung der Handlung, Figuren und Mythologie vermissen lässt. Der Film überspielt mit plumpem Slapstick und Effekten, dass er erzählerisch ziemlich planlos herumeiert und wenig zu bieten hat. „Star Wars“ ist zur Disney-Routine geworden – und langweilig. Weiterlesen

Golden Globe Awards 2016 – Die Gewinner!

Wie jedes Jahr sind als Vorboten der Oscars wieder die Golden Globes verliehen worden. Großer Gewinner ist „The Revenant“, der nicht nur als bestes Drama, sondern auch mit Regisseur Alejandro G. Iñárritu und Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio punkten konnte. Als beste Komödie und mit Hauptdarsteller Matt Damon konnte auch „Der Marsianer“ zwei wichtige Auszeichnungen abgreifen. Auch Jennifer Lawrence, Brie Larson, Kate Winslet und Sylvester Stallone konnten sich als beste Haupt- und Nebendarsteller gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Hier eine Übersicht aller Gewinner aus den Bereichen Kino und Fernsehen: Weiterlesen

„Star Wars: Das Erwachen der Macht“ – Solider Fan-Service

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,80 (5 Stimmen)
Loading...

„Das Erwachen der Macht“ macht auf der Oberfläche einiges richtig, enttäuscht aber durch genau diese Oberflächlichkeit und die selbstgeschürten Erwartungen. „Star Wars 7“ beweist in erster Linie, dass die Marketing-Abteilung von Disney fantastisch ist. Der Film ist nur leider weitaus weniger interessant als der, der beworben wurde und über dessen Details monatelang spekuliert worden ist. Die große Geheimniskrämerei war schlichtweg überflüssig. Interessante Ideen, eine clevere Story oder Antworten auf die vielen offenen Fragen bekommt man kaum. Der Film ist über weite Strecken ein Remake von „Episode 4“, das zwar Star-Wars-Feeling erzeugt und kurzweilig ist, aber klar auf Nummer sicher geht und Nostalgie-Fan-Service abliefert. Nichtsdestotrotz bietet er gute Unterhaltung. Weiterlesen

Finaler Trailer zu „Star Wars: Das Erwachen der Macht“

Und endlich ist er da, der finale Trailer zum heiß erwarteten Star-Wars-Sequel, in dessen Titel leider kein „Episode VII“ mehr finden wird. Nachdem am Sonntag schon das offizielle (mäßig gelungene) Filmposter veröffentlicht worden ist (siehe hier), gibt es nun die vielleicht letzten bewegten Bilder zum Weltraumabenteuer bis zur Premiere. Und es gibt endlich Lensflares:

Star Wars: The Force Awakens Trailer (Official)

„Ex Machina“ – Intelligenter Technik-Thriller!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,25 (4 Stimmen)
Loading...

Künstliche Intelligenz und menschliche Roboter sind immer wieder Thema in Filmen, „Ex Machina“ hat seine ganz eigene Art, sich den Fragen, wie weit Technik gehen sollte und wie beeinflussbar der Mensch ist, zu stellen. Trotz seiner sehr ruhigen Erzählweise ist der Film sehr spannend, hält einen auch gedanklich immer auf Trab und kann immer wieder überraschen. Das Setting, die Optik, die Schauspieler und die Handlung – alles ist stimmig und zieht einen voll in seinen Bann. Endlich mal wieder ein Film, der auch nach dem Abspann im Kopf noch ein wenig weiter wirkt. Weiterlesen