„Der Ja-Sager“ – Jim Carrey macht wieder Grimassen

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   5,67 (9 Stimmen)
Loading...

Nach einem erneuten Ausflug in den ernsten Bereich mit „Number 23“ besinnt sich Jim Carrey wieder auf sein erfolgreiches Knautschgesicht, aber irgendwie sind die „Ace Ventura“- und „Die Maske“-Zeiten einfach vorbei, diese neue Komödie ist zwar nett, aber mehr auch nicht. Was den Film aber erheblich aufwertet, ist Sonnenschein Zooey Deschanel, die mal wieder unglaublich viel Charme versprüht und einen mit ihren blauen Augen verzaubert. Weiterlesen

„Wen die Geister lieben“ – Typische Liebeskomödie

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   5,25 (4 Stimmen)
Loading...

Der deutsche Filmtitel „Wen die Geister lieben“ des Films, den es letzten Montag in der Osnabrücker Sneak Preview gab, sagt einmal mehr ausreichend aus (Originaltitel: „Ghost Town“). Wenigstens in dieser Hinsicht kann man den Möchtegernkreativlingen, die sich die platten deutschen Titel ausdenken, dankbar sein: Wenn „Liebe“ im Titel vorkommt, kann man den Film als Mann (Entschuldigung für das Schubladendenken) schonmal knicken. Wer auf seichte Liebeskomödien steht, wird allerdings auch hier vermutlich gut unterhalten werden. Weiterlesen

„New York für Anfänger“ – Mittelmäßiges mit Simon Pegg

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,66 (6 Stimmen)
Loading...

Diesen Montag gab es in der Osnabrücker Sneak Preview die romantische Komödie „How To Lose Friends & Alienate People“, in Deutschland mit dem furchtbar einfallslosen „New York für Anfänger“ betitelt, zu sehen. Obwohl Simon Pegg („Hot Fuzz“) wieder einmal sein komödiantisches Talent unter Beweis stellt, leidet der Film an der Tatsache, dass er sich nicht zwischen schwarzhumoriger Szenekritik, einer oberflächlichen Liebesgeschichte und unoriginellen Witzen entscheiden kann. Wäre Simon Pegg nicht wieder einmal grandios, hätte der Film nicht viel zu bieten. Weiterlesen

„Zufällig verheiratet“ – Tatütata

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,00 (5 Stimmen)
Loading...

Es war mal wieder der erste Montagabend im Monat und das heißt auch wieder Sneak-Abend hier in Lübeck. Und das Team hat sich mit der Auswahl des Films mal wieder alle Ehre gemacht. Ein chick flick …na toll :( . Mit „Zufällig verheiratet“ wurde uns also nach „Couchgeflüster“ wieder mal eine „Romantic Comedy“ mit Uma Thurman vorgesetzt, diesmal allerdings ist sie es, die therapeutischen Tätigkeiten nachgeht. Weiterlesen

„Küss mich bitte!“ – Französische ‚Romantic Comedy‘

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,34 (3 Stimmen)
Loading...

Mit dem neuen Mode-Unwort „Romantic Comedy“ werden normalerweise die so genannten „Chick-Flick“-Filme aus Amerika betitelt, die eine Mischung aus Klischee, Liebeskitsch und eher platten Gags sind. Mit französischen Liebesfilmen wie „Küss mich bitte!“ wird gezeigt, dass ein leicht komödiantischer Liebesfilm auch anders erzählt werden kann. Der Film ist nach typisch französischer Art und baut auf ausschweifende Dialoge, Leidenschaft und gekonnte Körpersprache. Er ist kein Meisterwerk, sondern romantische Unterhaltung für zwischendurch, die die Auswirkungen körperlicher Begegnungen und Verantwortung in Liebe und Beziehung thematisiert. Weiterlesen

„KeinOhrHasen“ – Schweigers neuer Film

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,82 (11 Stimmen)
Loading...

keinohrhasen.jpg„KeinOhrHasen“ ist Til Schweigers neuer Film, bei dem er sowohl Regie als auch den Hauptdarsteller gemacht hat. Es ist wie in seinen zwei vorigen Filmen „Wo ist Fred?“ und „Barfuß“ eine nett anzuschauende Liebeskomödie, an der es an nichts wirklich mangelt. Viele Gaststars (wobei die meisten dann doch eher unnötig waren), recht originelle Dialoge und insgesamt sehr sympathische Hauptdarsteller stechen hier hervor und machen den Film sehenswert. Weiterlesen

„Der Glücksbringer“ – Zoten und Liebeskitsch!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   3,72 (7 Stimmen)
Loading...

gluecksbringer.jpgWenn man in die Sneak Preview geht, muss man immer mit dem Übelsten rechnen. Nur blöd, wenn das Übelste dann auch kommt! Es hätten so viele schöne Filme kommen können, aber wir erwischen leider das Zoten-Kitsch-Spektakel mit Jessica Alba! Allerdings muss ich zugeben, dass ich bei den oft weit unter der Gürtellinie liegenden Gags doch hin und wieder gut lachen konnte. Der Film war eine Frechheit, aber das tat ihm an vielen Stellen dann auch wieder gut. Weiterlesen

„Nach 7 Tagen – Ausgeflittert“ – Stiller ist zurück!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,76 (8 Stimmen)
Loading...

ausgeflittert.jpgWenn die Farrelly-Brüder einen Film drehen, bricht dieser gerne Tabus, aber hat die Lacher meistens auf seiner Seite. Ihr neuer Film mit Ben Stiller in der Hauptrolle bietet zwar einige gute Lacher, kann sich aber nicht mit Vorgängern wie „Verrückt nach Mary“, „Dumm und dümmer“ oder „Ich, beide und sie“ messen. Zoten sind halt nicht alles, aber diese Komödie bietet dann doch mehr als Witze unterhalb der Gürtellinie. Weiterlesen