Oscars 2018 – Alle Gewinner im Überblick!

Selten war ich mit dem Urteil bei den Oscar-Verleihungen so zufrieden wie in diesem Jahr, nicht zuletzt, weil ich tatsächlich fast alle relevanten Filme rechtzeitig sehen und mir ein Urteil bilden konnte. Auch hier werden die Highlights „Shape of Water“, „Die dunkelste Stunde“ und „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ ausreichend gewürdigt und auch gerade bei den ausgezeichneten Haupt- und Nebendarstellern, vor allem bei Gary Oldman und Frances McDormand, bin ich absolut der gleichen Meinung. Schön auch, dass „Dunkirk“ und „Blade Runner“ für die technischen Leistungen bedacht wurden und mit „Coco“ auch endlich mal wieder ein gelungener Pixar-Film im Animationsbereich gewinnt.

Hier alle Gewinner und Nominierten im Überblick: Weiterlesen

„Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ – Grandios!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   9,00 (3 Stimmen)
Loading...

Die Filme von Martin McDonagh sind überschaubar, aber wenn er mal einen dreht, kommen immer Geniestreiche wie „Brügge sehen… und sterben?“ oder „7 Psychos“ dabei heraus. Auch sein neuer Film dürfte schnell Kultstatus erlangen und nach seinem Erfolg bei den Golden Globes sicher auch noch bei den Oscars abräumen. „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ ist ein wirklich grandioser Film mit einer bitteren Handlung voll schwarzem Humor, die immer wieder solche Haken schlägt, dass man immer wieder überrascht wird. Rund wird der Film aber erst durch den einfach herrlichen Cast! Wie schon in „7 Psychos“ sind Woody Harrelson und Sam Rockwell wieder mit von der Partie und liefern beide eine ihren besten Rollen ab, ganz klar den Vogel schießt aber Frances McDormand ab. Wer übrigens glaubt, dass es hier um die Aufklärung eines Mordes geht, dem sei gleich gesagt, das wäre nicht interessant genug gewesen, was hier zwischen den Protagonisten abgeht, ist um einiges spannender und origineller. Weiterlesen

Golden Globe Awards 2018 – Die Gewinner!

Die Verleihung liegt zwar schon zwei Wochen zurück, aber wir wollen euch trotzdem auch hier noch über die Gewinner der diesjährigen Verleihung der Golden Globes informieren, da diese oft als Indikator für die Gewinner bei den Oscars angesehen werden. Großer Gewinner bei den Kinofilmen ist „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“, der gleich vier Auszeichnungen mitnehmen konnte, darunter auch „Bester Film“ und „Beste Hauptdarstellerin“. Bei den TV-Auszeichnungen konnten die Serien „The Handmaid’s Tale“ und „Big Little Lies“ die meisten Preise für sich entscheiden. Mit „Aus dem Nichts“ wurde zudem ein deutscher Film aus „Bester fremdsprachiger Film“ ausgezeichnet.

Hier ist eine Übersicht aller Gewinner aus den Bereichen Kino und TV: Weiterlesen

„Poltergeist“ – Wieder ein überflüssiges Remake!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   2,67 (3 Stimmen)
Loading...

„Poltergeist“ ist ein Klassiker im Horrorgenre, eine Neuauflage war sicher nur eine Frage der Zeit, warum man aber auch hier fast 1:1 den Film nachgedreht und nur die Gruselszenen unverhältnismäßig aufgemotzt und übertrieben hat, will sich mir einfach nicht erschließen. Warum hat man nicht die Grundhandlung übernommen, aber was Eigenes daraus gemacht? Da kann nicht mal Sam Rockwell etwas retten, ganz im Gegenteil, der wirkt so unmotiviert, dass sein Charakter zu einer nervigen Witzfigur verkommt. Also bloß die Finger von lassen und lieber noch mal die originale Fassung schauen. Weiterlesen

„Ganz weit hinten“ – Coming-of-Age mit Sam Rockwell

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,00 (2 Stimmen)
Loading...

Während der Trailer zum im Original „The Way, Way Back“ betitelten Film noch eher eine seichte Feel-Good-Tragikkomödie im Stil von „Juno“ oder „Little Miss Sunshine“ suggeriert, ist der neue Film der Oscar-prämierten Drehbuchautoren Nat Faxon und Jim Rash („The Descendants“), die hier auch Regie führten, eher ein Jugenddrama mit hauptsächlich ernsten Tönen. Auffallend gut schlagen sich dabei Sam Rockwell, der wieder einmal auf voller Länge als cooler Typ überzeugen kann, sowie Steve Carell, der überraschend glaubhaft die Hassperson Nr. 1 des Films verkörpert. Weiterlesen

„7 Psychos“ – Gaunerspaß mit Farrell, Walken & Harrelson

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,75 (4 Stimmen)
Loading...

Regisseur Martin McDonagh lieferte mit „Brügge sehen …und sterben?“ einen kleinen Geniestreich ab und auch „Seven Psychopaths“ kann mit einer unterhaltsamen Story voller skuriller Einfälle, überraschender Wendungen und vor allem mit Stars wie Christopher Walken, Woody Harrelson, Sam Rockwell, Tom Waits und erneut Colin Farrell grandios besetzten Hauptcharakteren überzeugen. Nicht nur für „Brügge“-Fans ein toller Gaunerstreifen, der mit viel schwarzem Humor bis zur letzten Minute immer wieder überraschen kann. Ein echter Geheimtipp! Weiterlesen

„Cowboys & Aliens“ – Ford und Craig jagen Außerirdische!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   5,00 (3 Stimmen)
Loading...

Es gibt Geschichten, die sind so bescheuert, dass sie schon wieder gut sein könnten, „Cowboys kämpfen gegen Aliens im Wilden Westen“ ist so eine Geschichte. Wenn sich „Iron Man“-Regisseur Jon Favreau dann noch Stars wie Harrison Ford, Daniel Craig, Olivia Wilde, Sam Rockwell und Clancy Brown mit ins Boot bzw. aufs Pferd holt, spricht das auch noch nicht gegen die Produktion. Letzendlich ist aus dem Western-Scifi-Crossover ein kurzweiliger Actionstreifen geworden, der zwar gut unterhalten kann, aber am Ende doch weit von einem Meilenstein entfernt bleibt. Weiterlesen

„Moon“ – Sam Rockwell (nicht ganz) allein auf dem Mond

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,20 (10 Stimmen)
Loading...

Science-fiction-Filme müssen keine außerirdischen Kreaturen oder wilde Raumschiffschlachten bieten, um überzeugen zu können, es gibt immer wieder kleine, unscheinbare Filme, die mit ihrer tiefgehenden Story einiges mehr vermitteln können. David Bowies Sohn Duncan Jones bringt mit „Moon“ sein Regiedebüt auf die Kinoleinwand und Sam Rockwell, eher für lustige Rollen bekannt, kann hier gleich mehrfach und nahezu im Alleingang beweisen, was er wirkich drauf hat. „Moon“ besticht durch seine Ruhe und die Fragen, die er aufwirft, großartig durch das Schauspiel von Sam Rockwell umgesetzt. Weiterlesen