“Joker” – Joaquin Phoenix noch verrückter als sonst!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,60 (5 Stimmen)
Loading...

Da liefert DC seit Jahren keinen ernst zu nehmenden Film aus der Welt rund um Batman mehr ab und dann darf Joaquin Phoenix in einer sehr speziellen Version den legendären Bösewicht mimen und alle rennen ins Kino. Und ja, Joaquin Phoenix zeigt einmal mehr, wie abgedreht er ist. Man kann auch sagen, dass der Film sich dem Phänomen Joker auf eine originelle Weise nähert. Ist der Film deshalb so gut, dass er die Massen an Zuschauern verdient, die derzeit ins Kino rennen? Nein, überhaupt nicht. Der Film ist neben der Performance von Joaquin Phoenix nämlich nicht wirklich gut. Dem Joker eine miese Kindheit, Depressionen und eine doofe Gesellschaft als Basis für sein Ausflippen anzudichten, ist eine nette Idee, die Umsetzung dümpelt aber leider nur vor sich hin, ohne wirklich fesseln oder gar begeistern zu können. Weiterlesen

“Dumbo” – Tim Burtons seltsame Neuauflage von Disneys Elefant!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,00 (1 Stimmen)
Loading...

Gerade erst habe ich beim Realremake von “Aladdin” bemängelt, dass die “realen” Neuauflagen der Zeichentrickklassiker zu sehr 1:1 nachgedreht werden, da kommt Tim Burton um die Ecke, der zuletzt mit “Die Insel der besonderen Kinder” und “Big Eyes” mal wieder ganz passable Filme abgeliefert hatte, und stülpt der ohnehin nicht gerade tollen Handlung von Disneys 1941er “Dumbo” so einen absurden Handlungsmurks über, dass ich zugeben muss, von den sehr an der Vorlage bleibenden Versionen doch mehr gehabt zu haben. Auch wenn Burton Danny DeVito und Michael Keaton nach “Batmans Rückkehr” mal wieder kombiniert und mit Eva Green, Colin Farrell, Alan Arkin und in einer sehr kleinen Nebenrolle sogar Lars Eidinger ein paar gute Darsteller in die Zirkusmanege schickt, will hier gar nichts passen. Fans des Originals erkennen zwar an vielen Stellen die wohl als Hommage gedachten Szenen mit Bezug zum Original, bis zu den rosa Elefanten, aber alles soweit verfremdet, dass Dumbo trotz großer Augen mit extremem Kindchenschema irgendwie nie wie der zentrale Charakter wirkt und gleichzeitig die Kinder, ihr Vater und die Zirkusgang auch nicht so richtig als zentrales Element funktionieren wollen. Optisch ist Burtons Stil wie immer eine Augenweide und der fliegende Babyelefant ist auch sehr gut animiert, aber einen Klassiker, von dem sich wohl kaum einer überhaupt eine Neuauflage gewünscht hätte, dann mit einer derart verschrobenen neuen Handlung noch weniger interessant zu machen, ist dann auch schon eine Kunst. Weiterlesen

“Eine Reihe betrüblicher Ereignisse” – Total verrückt!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,00 (1 Stimmen)
Loading...

Die wohl bekannteste Buchreihe des fiktiven Autors Lemony Snicket wurde 2004 bereits mit Jim Carrey in der Hauptrolle fürs Kino adaptiert, doch auch hier erschien aufgrund des Umfangs der Vorlage eine Serienumsetzung sinnvoller. Die Geschichte von drei Waisen, die nach dem Tod ihrer Eltern bei verrückten Verwandten untergebracht werden und immer wieder mit dem bösartigen Graf Olaf zu tun bekommen, der an das Erbe der Kinder kommen will, strotzt nur so von bitterem Humor, skurrilen Einfällen und überzeugt gleichzeitig mit einem optischen Stil, der fast schon für Tim Burton zu verrückt erscheint. “HIMYM”-Star Neil Patrick Harris ist die perfekte Besetzung für den fiesen Onkel, der in immer wieder neuen Verkleidungen sein Unheil treibt, und macht die Serie wohl zu einer der speziellsten, die es derzeit anzusehen gibt. Weiterlesen

“Die Insel der besonderen Kinder” – Tim Burton kann es noch!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,40 (5 Stimmen)
Loading...

Tim Burton war mal einer meiner Lieblingsregisseure, niemand konnte Fantasy so verfilmen wie er, vor allem Sound, Optik und Humor waren immer unverkennbar. Doch seit einigen Jahren war kein wirklicher Geniestreich mehr dabei, richtig punkten konnte er nur mit dem für ihn eher untypischen Film “Big Eyes”. Doch “Miss Peregrine’s Home For Peculiar Children” funktioniert endlich wieder wie früher, der Film kann mit einer schaurigschönen Handlung, skurrilen Charakteren und der für Burton typischen Ausstattung überzeugen. Mit Eva Green, Asa Butterfield, Samuel L. Jackson, Judi Dench, Rupert Everett und Terence Stamp hat er auch beim Cast wieder perfekt ausgewählt, alle spielen großartig und passen perfekt zu ihren Rollen. Weiterlesen

“Alice im Wunderland 2” – Bunte, mittelmäßige Fortsetzung!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   5,00 (1 Stimmen)
Loading...

alice2Bereits sechs Jahre ist es her, dass Tim Burton für Disney den Klassiker “Alice im Wunderland” bunt aber nur bedingt überzeugend neu ins Kino brachte. Die Fortsetzung “Alice im Wunderland 2: Hinter den Spiegeln” kommt wieder entsprechend bunt daher und hat zwar nicht mehr Burton hinter aber wieder Mia Wasikowska, Johnny Depp, Helena Bonham Carter, Anne Hathaway, Matt Lucas und neu dabei Sacha Baron Cohen und Rhys Ifans vor der Kamera zu bieten. Der Fantasyfilm kommt wieder etwas wirr daher und kann mit seiner Handlung auch nicht wirklich fesseln. Wer allerdings den ersten Teil mochte, für den dürfte die Fortsetzung auch reichen. Weiterlesen

“Big Eyes” – Gelungenes Künstler-Biopic von Tim Burton!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,00 (2 Stimmen)
Loading...

Man würde hier nicht unbedingt Tim Burton als Regisseur vermuten, doch der liefert hier endlich mal wieder ein Glanzstück ab. Dass er mit Christoph Waltz und Amy Adams zwei absolut ambitionierte Schauspieler für die Hauptrollen gewinnen konnte, wertet den Film noch mehr auf. Aber auch die auf einer wahren Begebenheit beruhende Geschichte ist einfach grandios, so verrückt und absurd, wie sie eben nur das Leben schreiben kann. Ein toller Film, der auch wieder viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommen hat und an den meisten vermutlich spurlos vorüber gegangen ist. Weiterlesen

“Frankenweenie” – Tim Burtons neuer Stop-Motion-Grusel!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,00 (2 Stimmen)
Loading...

Tim Burtons Stil ist unverkennbar, das gilt auch für seine Animationsfilme. Neben Stop-Motion-Produktionen wie “Nightmare Before Christmas” oder “Corpse Bride” hatte Burton auch vor einiger Zeit einen Kurzfilm namens “Frankenweenie” erstellt, in dem ein Junge seinen toten Hund im Stil von Frankenstein wiederbelebt. Diese Idee hat Burton jetzt wieder aufgegriffen und einen ganzen Film daraus gemacht, der typisch für den Filmemacher voller skuriller Charaktere und morbider Ideen ist. Obwohl “Frankenweenie” im Grunde ein Kinderfilm ist, sollte man aufgrund der gruseligen Horrorelemente vorher überlegen, ob das Kind dafür gemacht ist. Weiterlesen

“ParaNorman” – Unterhaltsamer Grusel in Stop-Motion

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,00 (2 Stimmen)
Loading...

Die Macher von “Coraline” haben wieder einmal zur Stop-Motion-Technik gegriffen und so einen weiteren kleinen Geheimtipp abgeliefert, der erneut durch die gute Mischung aus Humor und Horror überzeugen und so sowohl kleine als auch große Kinobesucher zum Schmunzeln und Gruseln bringen kann. Das liegt zum einen an der skurillen Geschichte und den verrückten Charakteren, zum anderen aber auch an der Technik, die angesichts der Möglichkeiten heutiger Animationsstreifen zwar schon fast antiquiert wirkt, aber eben doch weiterhin ihren ganz eigenen Charme hat. Weiterlesen