„Carlos – Der Schakal“ – Lang, aber überzeugend

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,00 (3 Stimmen)
Loading...

Neben der gekürzten deutschen Kinoversion (185 Minuten) des Biopics über Ilich Ramirez Sanchez, den zeitweise meistgesuchtesten Terroristen der Welt, gibt es vereinzelt auch die ungekürzte Langfassung von sage und schreibe 330 Minuten in den Kinos zu sehen; und genau diese wird hiermit rezensiert. Regisseur Olivier Assayas serviert einem eine zwar lange, aber nie wirklich langweilige Mischung aus „Der Baader Meinhoff Komplex“ und dem „Public Enemy No. 1„-Zweiteiler. Wen die gigantöse Lauflänge nicht abschreckt, sollte dem Film zumindest eine Chance geben. Weiterlesen