„Skyscraper“ – Hochhaus-Action ohne Sinn und Verstand!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   2,00 (1 Stimmen)
Loading...

Wenn es rummst und kracht und irgendwie alles zu Bruch geht, ist Dwayne Johnson meistens nicht weit. Nach der Erdbeben-Katastrofe „San Andreas“ und dem Monstertrash „Rampage“ rennt und klettert er dieses Mal durch ein brennendes Riesenhochhaus. Bei der Masse an Filmen, die derzeit mit „The Rock“ in der Hauptrolle ins Kino kommen, wird leider immer deutlicher, dass der Ex-Wrestler alles andere als ein wandlungsfähiger Schauspieler ist, der eigentlich immer den gleichen langweiligen Heldentypen spielt. Das war einige Male ganz unterhaltsam, doch spätestens mit diesem gigantischen Logikloch eines Films voller übertriebener Action und sinnfreier Handlung und Charaktere ist die Zeit vorbei, in der Filme mit Johnson zwar nie echte Highlights aber immer nette Unterhaltung für nebenbei waren. „Skyscraper“ ist einfach nur noch schlecht! Weiterlesen

„Rampage – Big Meets Bigger“ – Dwayne Johnson bekämpft Riesenmonster!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   5,50 (2 Stimmen)
Loading...

Regisseur Brad Peyton schickte Dwayne Johnson bereits in „San Andreas“ los, um die Welt vor der Zerstörung zu retten, dieses Mal muss sich der Muskelprotz gleich drei gigantischen Monstern stellen. Die Handlung des Films passt erwartungsgemäß auf einen Notizzettel, der kramfhafte Versuch, dem Mutieren der Tiere noch einen wissenschaftlichen Hintergrund zu verpassen, stört sogar, denn der Film will einfach nur unterhaltsame Action bieten, was ihm durchaus gelingt. „The Rock“ Johnson ist voll in seinem Helden-Element und die Riesenmonster sind derart gut animiert, dass man sich in bester „Godzilla“-Manier einfach zurücklehnen und die Show genießen kann. Wer also Lust auf völlig überdrehte Action mit riesigen Monstern und einem gut aufgelegten Dwayne Johnson hat, der kann hier großartig sein Gehirn an der Kasse abgeben und die Fahrt genießen. Wer mehr erwartet, der sollte lieber die Finger davon lassen. Weiterlesen