„You Are Wanted“ – Serienthriller nur für Fans von Matthias Schweighöfer!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig1,25 Sterne (2 Stimmen)
Loading ... Loading ...

You Are Wanted

Das ist sie also, die erste deutsche Amazon-Serie. Ein Hackerthriller, bei dem Deutschlands beliebtester Schauspielbubi Matthias Schweighöfer nicht nur die Hauptrolle spielt, sondern auch noch bei Regie, Produktion und Musik die Finger mit im Spiel hat. Das Ergebnis versucht den Stil amerikanischer Vorlagen zu kopieren, doch neben ein paar gelungenen Aufnahmen will hier eigentlich gar nichts funktionieren. Die Handlung trieft nur so von Klischees und erfindet das Wort Logiklücke noch mal völlig neu. Schweighöfer spielt in der ernsten Rolle besser als gedacht, passt aber irgendwie trotzdem nicht, die Nebendarsteller Alexandra Maria Lara, Karoline Herfurth und Tom Beck können nicht gegen das schlechte Script anspielen, versuchen es aber auch nicht wirklich. Sunnyboy Matze und die Amazon-Werbetrommel werden allerdings wieder genug Fans finden, denen Effekthascherei und künstliche Spannung reicht, um über die zahlreichen Schwächen von „You Are Wanted“ hinwegzusehen. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„What A Man“ – Schweighöfer imitiert Til Schweiger

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,84 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Matthias Schweighöfer hat oft mit Til Schweiger zusammengearbeitet, gerade auch bei dessen Erfolgen wie „Keinohrhasen“. In seiner ersten Regiearbeit hat er sich jetzt an seinen eigenen kleinen, deutschen Film über Liebe und Beziehungen gewagt. Der ist hier und da recht lustig, aber insgesamt eben doch nur nett. Die Story ist schlicht und vorhersehbar, die Charaktere ein wenig zu überzeichnet und die Nebenrollen mit recht unbekannten Darstellern besetzt. Da fällt es dann leider schon auf, wenn eine Rolle eigentlich perfekt Rolle für Nora Tschirner gewesen wäre, aber hier mit Sibel Kekilli besetzt wurde. Wo Schweigers Filme oft zu derb daher kamen, ist dieser Film leider zu lieb geraten. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

„Zweiohrküken“ – Peinlich und enttäuschend!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,65 Sterne (7 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Ich werde das Phänomen Til Schweiger wohl nie begreifen können, da ist er zu großartigen Filmen wie „Barfuss“ oder tollen Komödien wie „Keinohrhasen“ fähig und dann dreht er Rohrkrepierer wie „1 1/2 Ritter„. Als Fan von „Keinohrhasen“ wusste ich lange nicht, was ich von dieser Fortsetzung halten sollte, aber nach dem Trailer hatte ich wieder Hoffnung, dass hier vielleicht doch der Humor und die Klasse des ersten Teils erneut getroffen werden könnte. Wie schlimm es dann werden würde, hatte ich echt nicht gedacht, aber die Fortsetzung bestand jetzt nur noch aus Beziehungs-Klischees und absolut peinlichen, niveaulosen Witzen. Von der Originalität von „Keinohrhasen“ war wirklich nichts mehr zu spüren, selbst Nora Tschirner wirkte seltsam blass und gelangweilt. Weiterlesen »

7 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Operation Walküre“ – Cruise als deutscher Nationalheld

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,50 Sterne (8 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Ich mag Tom Cruise einfach nicht und die Thematik ist für uns in Deutschland auch nicht gerade neu, aber trotzdem habe ich mir „Operation Walküre – Das Stauffenberg Attentat“ angesehen. Der Film ist zwar mehr Popcornkino als Geschichtsunterricht, aber trotzdem nicht so extrem amilastig wie ich befürchtet habe. Mit einer Masse bekannter Stars, auch aus Deutschland, hat Regisseur Bryan Singer die interessante Thematik für das internationale Kino groß neu inszeniert. Der Film ist gut gemacht, aber irgendwie ist Tom Cruise als Stauffenberg eben doch zu glatt und cool, ein paar Ecken und Kanten hätten da sicher gut getan. Weiterlesen »

5 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

„Der Rote Baron“ – Aufwendig inszeniert!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,25 Sterne (4 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Dass es sich hier um eine der aufwendigsten deutschen Produktionen handelt, merkt man spätestens bei den großartigen Flugszenen, die qualitativ locker mit Hollywood-Produktionen wie „Aviator“ mithalten können. Auch dass neben deutschen Kinostars wie Matthias Schweighöfer und Til Schweiger internationale Stars wie Lena Headey oder Jospeh Fiennes auf der Darstellerliste stehen, ist für eine deutsche Produktion wohl selten. Generell ist das Biopic über den deutschen Manfred von Richthofen, eine deutsche Kampffliegerlegende aus dem Ersten Weltkrieg, äußerst sehenswert. Weiterlesen »

2 Kommentare / Einen Kommentar schreiben