„The Circle“ – Komplette Kontrolle durch Social Media!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   2,00 Sterne (1 Stimmen) Loading ... Loading ...

Ein US-Konzern überwacht durch versteckte Kameras und Social Media Tools den ganzen Planeten, die User sind begeistert und keiner tut etwas dagegen! „The Circle“ zeigt eine gruselige Utopie einer Zukunft, die bei unserer heutigen Naivität beim Umgang mit Smartphones, Facebook und Google gar nicht so abwegig erscheinen mag. Prominent mit Emma Watson, Tom Hanks, John Boyega, Patton Oswalt und Bill Paxton besetzt, hat der Film eigentlich alles, um ein Pflichtfilm für die heutige Generation zu werden. Wäre da nicht der letztendlich doch zu übertriebene und damit doch zu unrealistische Umgang mit der Technologie und vor allem der Hauptcharakter, der trotz aller Ansätze von Zweifel dann noch extremer mitmacht, sodass auch das finale Widersetzen nicht mehr wirklich ernst zu nehmen ist.

Weiterlesen

Relaunch mit neuem Design zum 11-jährigen Jubiläum!

Jetzt ist es genau 11 Jahre her, dass der erste Artikel auf dem FlimmerBLOG online ging! Doch damit nicht genug! Pünktlich zu unserem Jubiläumstag haben wir unseren Blog technisch auf einen aktuellen Stand gebracht, das Design angepasst und den Blog endlich auch für Smartphones optimiert. Schaut euch um, ihr werdet so einige Neuerungen finden! Wir hoffen, dass euch der neue Look gefällt, und wünschen euch weiterhin viel Spaß auf unserem Filmblog!

Weiterlesen

„Den Sternen so nah“ – Mehr Romanze als Mars-Mission!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   2,00 Sterne (1 Stimmen) Loading ... Loading ...


Die Grundidee vom Jungen, der während einer Marsmission geboren wurde, auf dem Mars aufgewachsen ist und jetzt die Erde kennenlernen will, ist wissenschaftlich wohl nicht unbedingt fundiert, aber für einen Film schon ok. Doch „Den Sternen so nah“ will irgendwie nicht funktionieren, er erzählt eine recht hanebüchene Liebesgeschichte, die wegen der zahlreichen Logiklücken auch nicht vollkommen als Fundament reicht. Da hilft auch die Starbesetzung um Asa Butterfield, Britt Robertson, Gary Oldman, Carla Gugino und B.D. Wong nicht viel. Ein bisschen Raumfahrt, ein wenig Herzschmerz, aber eben kein richtig gelungener Film.

Weiterlesen

„Yoga Hosers“ – Kevin Smith und die Bratwurst-Nazis!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   2,50 Sterne (1 Stimmen) Loading ... Loading ...

Und wieder komme ich mit meiner Frage, was eigentlich aus Kevin Smith geworden ist? Smith, der mit Klassikern wie „Dogma“ und „Mallrats“ bekannt wurde, dann nur noch Peinlichkeiten wie „Clerks 2“, „Zack And Miri Make A Porno“ oder „Cop Out“ ablieferte und irgendwann ins Horrorfach wechselte und nach den absurden Filmen „Red State“ und „Tusk“ jetzt einen Horrorfilm herausbringt, der allerdings mehr wie eine Mischung aus seinem Gesamtwerk wirkt. Zwei tumbe kanadische Yoga-Hockey-Mädchen kämpfen gegen böse Nazi-Bratwürste! Klingt total bescheuert? Ist es auch! Allerdings hier und da tatsächlich mal wieder recht witzig.

Weiterlesen

„Transcendence“ – Johnny Depp wird digital!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   2,25 Sterne (4 Stimmen) Loading ... Loading ...

Der Einfluss der digitalen Welt wird immer größer, alle sind abhängig von Smartphones und dem Internet und alles wird immer mehr vernetzt. Auf dieser Entwicklung baut „Transcendence“ auf und zeigt ein Szenario, das zwar nicht unbedingt auf Logik und Realismus aufbaut, aber trotzdem angesichts unserer digitalen Welt einen interessanten Ansatz darstellt. Regisseur Wally Pfister war bisher eher als Kameramann u.a. für die letzten Filme von Christopher Nolan tätig, für seine Regiearbeit konnte er mit Johnny Depp, Morgan Freeman, Paul Bettany, Kate Mara, Cillian Murphy und Rebecca Hall eine beachtliche Starriege verpflichten. Wer nicht zu sehr hinterfragt, wird hier optisch und inhaltlich gut unterhalten.

Weiterlesen

„Paranoia“ – Mieser Versuch eines Cyberspionagethrillers

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   1,50 Sterne (1 Stimmen) Loading ... Loading ...

Obwohl man sich zunächst freut, Harrison Ford mal äußerlich anders und in einer eher neuen Rolle zu sehen, greift er nach „Firewall“ erneut mit seiner Rollenauswahl bei einem Cyberthriller in den Misthaufen. Denn „Paranoia“ macht eigentlich trotz einiger bekannter Gesichter kaum etwas richtig. Die Geschichte und die Rollen bleiben unendlich langweilig und spannungsarm; weiterhin kommt noch hinzu, dass man das Gefühl hat, die Macher wissen eigentlich gar nichts über die Technik, von der sie die ganze Zeit reden. Ein „riskantes Spiel“ war dieser 08/15-Langweiler auf keinen Fall.

Weiterlesen

Für Filmgenuss lieber ins Kino oder ins Heimkino?

bluray

Geht man immer noch gerne ins Kino oder verbringt man die meiste Zeit doch eher im Heimkino wenn man Filme genießen will? Oder geht der Trend immer mehr in die Richtung, sich Filme auf Smartphones oder Tablet-PCs anzuschauen? Früher hatte man zu Hause halt seine Glotze, da konnte man zwar auch was drauf sehen, aber für ein wirkliches Kinoerlebnis musste man immer noch ins Kino gehen. Seit vielen Jahren wird aber zu Hause immer weiter aufgerüstet, dank perfektem HD-Bild auf großen Plasma-Fernsehern und beeindruckendem Sound aufgrund guter Soundanlagen und Boxen fragt man sich immer öfter, ob sich der Weg ins Kino überhaupt noch lohnt.

Weiterlesen