George Lucas will keine Blockbuster mehr machen!

George Lucas hat jetzt verkündet, dass er in Zukunft keine großen Blockbuster mehr drehen will, sondern sich eher wieder auf Filme wie “American Graffiti” konzentrieren möchte. Was für eine Meldung! Oder? Irgendwie sagt das doch nicht viel aus, denn außer der neuen “Star Wars”-Trilogie, die er mal lieber nicht gedreht hätte, hat man doch kein anderes Regieprodukt von ihm gesehen, oder? Demnächst soll noch ein patriotischer Fliegerfilm namens “Red Tails” kommen, aber ob das jemanden interessiert? Vielleicht sagt er uns damit, dass unter seiner Regie kein weiterer “Star Wars”-Film mehr kommen wird, aber man könnte ihn ja immer noch produzieren, nicht wahr George? Und das Schreiben von schlechten Drehbüchern für “Indiana Jones” fällt auch nicht darunter, oder?

“New Kids Nitro” – WARNUNG! Einfach nur schlimm!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,20 (5 Stimmen)
Loading...

Den Humor der Serie habe ich nur begrenzt unterhaltsam gefunden, daher auch mit “New Kids Turbo” erst nicht so richtig was anfangen können, doch hatte dieser irgendwie seine ganz eigene überdrehte Art von Humor und immerhin einige Lacher, halt so ein Film, der so schlecht ist, dass man schon wieder lachen kann und der wohl erst beim zweiten Mal funktioniert. Ähnlich kurzweilig habe ich auch “New Kids Nitro” eingeschätzt, doch das, was ich eben in einem zu recht sehr leeren Kinosaal ertragen musste, war vermutlich einer der schlimmsten Filme, die ich je gesehen habe. Daher eine Warnung auch an Fans des ersten Teils: Das hier geht gar nicht! Ich schäme mich wirklich, für diesen geschmacklosen, peinlichen Schund Zeit und vor allem Geld geopfert zu haben! Weiterlesen

“The Ides of March: Tage des Verrats” – Sehr interessant!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,00 (6 Stimmen)
Loading...

Während gerade in den USA der Vorwahlkampf für die Präsidentschaft der Republikaner läuft, bringt George Clooney sein eigenes Szenario dazu in die Kinos und in einem sehr realistischen, intelligenten Politdrama, wie hart undrücksichtslos es bei den Vorwahlen hinter den Kulissen abgeht, selbst wenn die Kandidaten beide Demokraten sind. Wer sich für Politik interessiert, sollte diesen Film auf jeden Fall sehen. Weiterlesen

Was fehlt noch auf der Pflichtfilmliste?

pflichtfilme.jpgVor über fünf Jahren hat das Team vom FlimmerBLOG eine Liste mit Filmen zusammen gestellt, die man unbedingt mal gesehen haben sollte. Einige Kinojahre sind seitdem ins Land gegangen, manche ältere Klassiker zum ersten Mal gesehen worden und sicher auch der ein oder andere persönliche Favorit in Ungnade gefallen. Zeit also, um die Pflichtfilmliste mal wieder zur Diskussion zu stellen.

Welche Filme gehören auf jeden Fall noch auf die Liste? Welche Highlights gerade der letzten Jahre sind noch nicht erfasst? Sollte man andere Filme wieder von der Liste streichen? Ach ja, das soll übrigens keine erneute Diskussion zur Einteilung der Filme in die Genres geben! Wir sind gespannt auf eure Vorschläge, also immer her damit!

“Darkest Hour” – Und wieder eine 08/15-Alien-Invasion!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,00 (2 Stimmen)
Loading...

Es ist schon seltsam, dass man in Hollywood immer wieder mal eine Alien-Invasion loslässt, von denen keine so wirklich gelingen will. Während “Attack The Block” sich selber nicht wirklich ernst nahm, erinnert dieser Film eher an “Skyline“, dessen Szenario auch nicht wirklich fesseln und überzeugen konnte. “Darkest Hour” verlegt die Handlung mal aus den USA weg nach Moskau und stellt die Aliens als Energiewesen dar, aber den Rest hat man schon mehrfach gesehen: Aliens greifen an, ein paar Leute überleben und suchen einen Treffpunkt und eine Möglichkeit, sich zu wehren. Auch Emile Hirsch und die mitunter recht bedrückende Atmosphäre können hier nichts retten. Weiterlesen

flimmerWAHL 2011 – Eure Tops und Flops des Jahres!

Obwohl dieses Jahr größtenteils mittelmäßige Filme zu bieten hatte, haben viele an unserer Wahl der Tops und Flops des Kinojahres 2011 teilgenommen. Folgende Gewinner- und Verliererfilme haben dieses Mal das Rennen gemacht:

Mit großem Abstand sichert sich “Harry Potter 7, Teil 2” den ersten Platz bei den TOPs, gefolgt von “True Grit“, ebenfalls mit großem Abstand. Aus dem Rennen um Platz 3 geht ganz knapp “Black Swan” als Sieger hervor.

Ebenso eindeutig liegt bei den FLOPs “Fluch der Karibik 4” weit vor allen anderen, der zweitgrößte Verlierer ist “Sucker Punch” und “Werner: Eiskalt!” kann sich verdient als drittgrößte Niete 2011 bezeichnen. Weiterlesen