„Das Zeiträtsel“ – Völlig konfuse, langweilige Kinder-Fantasy!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,00 (1 Stimmen)
Loading...

Es gibt immer wieder Kinderfilm, wie „Die Geheimnisse der Spiderwicks“ oder zuletzt „Gänsehaut“, in denen die Abenteuer von Kindern mit der Konfrontation einer Fantasywelt neben der realen Welt so unterhaltsam inszeniert wird, dass auch Erwachsene ihren Spaß daran haben. „Das Zeiträtsel“ hätte auch dazu gehören können, aber trotz bunter Bilder und einem ziemlich überdrehten Universum passt hier irgendwie nichts zusammen. Das beginnt schon damit, dass die Identifikation mit den Kindern so gar nicht funktionieren will, aber auch die Handlung selber stolpert ständig über die eigene Logik und schafft es nicht, einem sinnvollen roten Faden zu folgen. Die kurzen Ausflüge in die Welt der Physik und der Literatur zeigen, dass die Buchvorlage wohl ganz anderen Grundsätzen gefolgt ist, die hier aber dann doch typisch Disney auf Liebe, Familie und weichgespülte Popsongs reduziert werden. Da helfen auch bekannte Stars wie Reese Witherspoon, Oprah Winfrey, Zach Galifianakis oder Chris Pine nicht weiter. Weiterlesen

„Fifty Shades of Grey 3“ – Endlich ist das Elend vorbei!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,00 (2 Stimmen)
Loading...

Wenn sich selbst Fans der Buchvorlagen schon seit dem ersten Teil der „Fifty Shades of Grey“-Verfilmungen darüber beschweren, dass die zu züchtig daherkommen und auch noch die Hauptdarsteller mies sind, wieso können dann auch noch ein zweiter und ein dritter Teil von diesem Schund erfolgreich im Kino laufen? Es sollte bei dem, was das Internet und die Serienwelt heutzutage bietet, keine verkappten Spanner mehr ins Kino locken, wenn ein Film noch mit Sexszenen zu locken versucht. Was bei der belanglosen Dakota Johnson und dem ekelhaft schmierigen Jamie Dornan ohnehin nicht gerade ein prickelndes Gefühl der Erotik auslösen dürfte. Dass der Sex im dritten Teil noch weit hinter die Themen Hochzeit, Ehe, Schwangerschaft, Entführung und Erpressung geschoben wird, hilft dem vergurkten Finale auch nicht mehr weiter. Story mies, Darsteller mies, Sex mies! Setzen, 6! Zum Glück ist dieser Schund endlich vorbei! Weiterlesen

„Stephen Kings ES“ – Geniale Neuauflage des Horrorclowns!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,50 (4 Stimmen)
Loading...

Für mich war Tim Currys Pennywise die Horrorgestalt meiner Jugend und die „ES“-TV-Verfilmung aus den 90ern mit das Gruseligste, was ich bis dahin gesehen hatte. Noch Jahre später verfolgte mich die Clownsfratze in meinen Träumen, wenn ich den Film erneut sah. Doch dann nahm ich mir die 1000-Seiten-Buchvorlage von Stephen King vor und die alte Verfilmung war plötzlich nur noch billig und harmlos, so viel brutaler, gruseliger, aber auch inhaltlich genialer war die Vorlage. Heute habe ich mich in den ersten Teil der Neuauflage von Andy Muschietti getraut und die hat es wirklich in sich. Nicht nur, dass die Schockszenen und die Verwandlungen von Pennywise eine ganz neue Dimension annehmen, der Film wird der Vorlage deutlich mehr gerecht und kann vor allem mit seinem wirklich grandiosen Kindercast und einer wirklich beängstigend guten Mischung genialer Settings und fieser Akustik überzeugen. Nichts für schwache Nerven, aber absolut sehenswert! Weiterlesen

„The Circle“ – Komplette Kontrolle durch Social Media!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,00 (1 Stimmen)
Loading...

Ein US-Konzern überwacht durch versteckte Kameras und Social Media Tools den ganzen Planeten, die User sind begeistert und keiner tut etwas dagegen! „The Circle“ zeigt eine gruselige Utopie einer Zukunft, die bei unserer heutigen Naivität beim Umgang mit Smartphones, Facebook und Google gar nicht so abwegig erscheinen mag. Prominent mit Emma Watson, Tom Hanks, John Boyega, Patton Oswalt und Bill Paxton besetzt, hat der Film eigentlich alles, um ein Pflichtfilm für die heutige Generation zu werden. Wäre da nicht der letztendlich doch zu übertriebene und damit doch zu unrealistische Umgang mit der Technologie und vor allem der Hauptcharakter, der trotz aller Ansätze von Zweifel dann noch extremer mitmacht, sodass auch das finale Widersetzen nicht mehr wirklich ernst zu nehmen ist. Weiterlesen

„Stephen Kings ES“ als Dreiteiler mit Gastauftritt von Tim Curry?

Endlich ist er da, der erste Trailer zur Neuverfilmung von Stephen Kings Meisterwerk „ES“! Und der schockt nicht nur großartig, die Neuverfilmung scheint der Buchvorlage deutlich gerechter zu werden als der TV-Zweiteiler von 1990. Absolut unverständlich, dass bisher nur die Geschichte der Kinder verfilmt wurde und der zweite Teil mit den Erwachsenen erst in Angriff genommen werden sollte, wenn der erste Teil erfolgreich wird. Doch nach dem Hype um den Trailer geht es in jedem Fall weiter, jetzt ist sogar ein Dreiteiler von „Stephen Kings ES“ geplant. Zudem ist ein Gastauftritt von Tim Curry im Gespräch, der damals als Clown Pennywise gegruselt hatte. Er soll den Vater von Pennywise spielen und dem Horrorclown so mehr Tiefe verleihen und seine Handlungen besser erklären! Weiterlesen

„Eine Reihe betrüblicher Ereignisse“ – Total verrückt!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,00 (1 Stimmen)
Loading...

Die wohl bekannteste Buchreihe des fiktiven Autors Lemony Snicket wurde 2004 bereits mit Jim Carrey in der Hauptrolle fürs Kino adaptiert, doch auch hier erschien aufgrund des Umfangs der Vorlage eine Serienumsetzung sinnvoller. Die Geschichte von drei Waisen, die nach dem Tod ihrer Eltern bei verrückten Verwandten untergebracht werden und immer wieder mit dem bösartigen Graf Olaf zu tun bekommen, der an das Erbe der Kinder kommen will, strotzt nur so von bitterem Humor, skurrilen Einfällen und überzeugt gleichzeitig mit einem optischen Stil, der fast schon für Tim Burton zu verrückt erscheint. „HIMYM“-Star Neil Patrick Harris ist die perfekte Besetzung für den fiesen Onkel, der in immer wieder neuen Verkleidungen sein Unheil treibt, und macht die Serie wohl zu einer der speziellsten, die es derzeit anzusehen gibt. Weiterlesen

„Inferno“ – Tom Hanks rätselt sich durch die Hölle!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   5,00 (2 Stimmen)
Loading...

Nach den erfolgreichen Verfilmungen von Dan Browns Romanen „The Da Vinci Code“ und „Illuminati“ ist mit „Inferno“ jetzt ein weiterer Roman mit Professor Robert Langdon verfilmt worden, wieder mit Tom Hanks in der Hauptrolle und Ron Howard auf dem Regiestuhl. Und wieder ist der Film zwar kurzweilig und spannend, aber irgendwie eben doch nur ein kurzer Abriss der Ereignisse im Buch, in meinen Augen auch mit elementaren Abweichungen, die somit sogar die Grundaussage des Buchs in Frage stellen. Tom Hanks spielt routiniert, auch Felicity Jones, Ben Foster, Omar Sy und Sidse Babett Knudsen spielen grundsätzlich gut, bleiben aber alle trotzdem irgendwie blass und facettenlos. Weiterlesen

„BFG – Big Friendly Giant“ – Netter Spielberg-Fantasyfilm

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,00 (1 Stimmen)
Loading...

bfgSteven Spielbergs neuer Film nach der Buchvorlage von Roald Dahl fühlt sich in vieler Hinsicht wie seine Klassiker an, ein fantastischer Film für die ganze Familie mit einem gutmütigen sonderbaren Außenseiter und einem aufgeweckten Kind. Der Film ist gefühlvoll und doch wirkt er irgendwie nicht rund. Spielberg hat nach vielen düsteren Filmen mal wieder das Kind in sich herausgelassen und doch ist es nicht mehr das gleiche wie früher. Als Familienfilm auf jeden Fall gut, aber als Spielberg-Film kein Meilenstein. Weiterlesen