„Iron Man 2“ und „Spiderman 4“

Eigentlich wundert es keinen mehr, dass ein derartiger Blockbuster wie „Iron Man“ einen zweiten Teil quasi schon vor der Veröffentlichung zugesprochen bekommt. Aber nun wird auch wieder aktiver am Spinnenrad gedreht. Nachdem „Spiderman 3“ zwar ein Erfolg aber ein objektiv schlechter Film war, hab‘ ich ja insgeheim gehofft, dass ein vierter Teil nur ein Hirngespinst bleibe, aber weit gefehlt! Durch den Wahnsinnserfolg vom Blechmann hat Marvel nun auch endgültig grünes Licht für die Spinne gegeben. Und weil die Nachricht eigentlich keinen Flimmerpost wert ist, setz‘ ich noch die Frage hintendran: Wer wäre der bessere Schauspieler für Spidy und wer wäre der ultimative Gegner?

Wackelkamera-Action: Ich bin zu alt für die Scheiße!!

Meine Fresse, jetzt hat es mich wohl doch so langsam erwischt. Nicht nur, dass ich sowas von stark auf die 30 zugehe, jetzt sind mir die Filme auch noch zu doof … Ich hab‘ mittlerweile echt Probleme mit den sogenannten Actionsequenzen. Nein, nicht den Sinn dahinter, den vermisse ich schon gar nicht mehr, manchmal muss es wohl einfach auffe Ömme geben – ok. Aber die Schnittart von manchen neueren Streifen macht mich fertig. Das ist mir echt ’ne Nummer zu hart geworden. Weiterlesen

Die Besten der Besten, Teil 4: Trilogien

Klar, erstmal wieder die Frage: Was ist eigentlich eine Trilogie? Eigentlich ist das ein aus drei Filmen bestehender großer Film, bei dem die Einzelfilme zwar abgeschlossene Handlungen haben, aber erst zusammen eine große Geschichte erzählen. Und schon kommt Frage 2: Sind die alten „Indiana Jones“-Filme dann überhaupt eine Trilogie? Aber was gibt es da noch neben den „Star Wars“-Trilogien, „Zurück in die Zukunft“, „Matrix“ und natürlich dem „Herrn der Ringe“? Zählen „Fluch der Karibik“, „Spiderman“, „X-Men“ und „Scream“ auch dazu? Und was ist mit den geplanten vierten Teilen, bleiben die ersten drei trotzdem eine Trilogie? Und wieso heißt das Wort nicht „Triologie“?!

Gibt es gelungene Comicverfilmungen?

comics.jpg

Gleich vorweg, ich konnte mit Comics nie wirklich etwas anfangen, schon gar nicht mit den Superhelden-Comics. Trotzdem hat es mich, ohne die Vorlagen zu kennen, immer wieder ins Kino gezogen, wenn mal wieder eine Comicverfilmung am Start war, weil man wohl immer buntes, unterhaltsames Actionkino erwartet. Weiterlesen

„Spiderman 3“ – Zuviel des Guten

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   3,42 (7 Stimmen)
Loading...

spiderman3.jpgDer Trailer ließ einen düsteren Abschluss der Trilogie erwarten, doch wer einen tiefen Blick in Spidermans dunkle Seele erwartet hatte, wurde zumindest in der ersten Hälfte des Films enttäuscht, hier sehen wir einen gefeierten Helden, der schon fast lächerlich beliebt ist und einen Peter Parker, der im Erfolg badet und sein perfektes Leben genießt. Er ist endlich mit seiner Jugendliebe Mary-Jane zusammen und bekommt so langsam seine beiden Identitäten koordiniert, naja gut, er wohnt immer noch im letzten Loch, aber was soll’s, er ist immerhin glücklich. Weiterlesen

„Spiderman 3“ kommt früher

Spiderman 3Jetzt kommt „Spiderman 3“ am 1. Mai und damit schon drei Tage vor dem US-Start in die deutschen Kinos. Auch eine seltene Reihenfolge, gerade bei solch einem Blockbuster. Laut Movie-Infos.de wird dies aber der wohl letzte Teil mit Tobey Maguire sein. Er sehe die Reihe damit als beendet und erzählt. Der vierte Teil der Spinnen-Saga ist jedoch von den Produzenten schon angedacht. Mal schauen, ob es eine neue Spinne oder eine reiche Spinne wird. *g