RSS
WILLKOMMEN AUF DEM FLIMMERBLOG!

Pflichtfilme, Teil 10: DIE LISTE!

So, damit ist sie komplett! Hier ist jetzt die angepasste Liste der Filme, die unserer Meinung nach jeder einmal gesehen haben sollte. Ihr findet Sie ab jetzt auch in der Hauptnavigationsleiste bei den Startterminen. Natürlich sind immer noch Änderungen möglich. Fallen euch jetzt noch Filme ein, die wir vergessen haben? Weiterlesen »

9 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Welcher Horrorfilmcharakter bist Du?

Das UCI hat einen netten kleinen Test online gestellt, hier kann man mal erfahren, welcher Psychokiller man selber wäre. Ich bin übrigens Leatherface aus “Texas Chainsaw Massacre”…

Auf zum HorrorTest!

7 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Pflichtfilme, Teil 6: Horror

Jetzt wird’s gruselig! Wir betreten die Welt des Horrors! Auch hier gibt es Filme, bei denen jeder mal seine Nerven auf die Probe gestellt haben sollte. Hier kommt unsere Auswahl! Weiterlesen »

8 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

“30 Days of Night” – Viel Blut in Alaska!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,33 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Wenn man die Masse an Vampirfilmen ansieht, die es bereits gegeben hat, ist es immer schön, mal einen zu entdecken, der dieser Art von Film ein paar neue Ideen verleiht. Dieser Comicverfilmung gelingt dies, aber leider nicht auf voller Länge. “30 Days of Night” handelt von einem kleinen Städtchen im nördlichsten Alaska. Hier geht die Sonne im tiefsten Winter 30 Tage lang nicht auf. Als zu Beginn dieser 30-tägigen Nacht ein Fremder auftaucht, randalliert, sowie Fluchtfahrzeuge und Stromanlagen zerstört, ist er nur der Verbote. Denn eine Horde untoter Blutsauger fällt über die Bewohner des Dorfes her und nutzt die lange Zeit der Dunkelheit… Weiterlesen »

2 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Die Nacht der Nächte… Halloween!

Mittwoch ist wieder einmal Halloween, die Nacht der Vampire, Werwölfe, widerwärtigen Monster und von Tollwut besessener Hunde. Gehört ihr auch zu jenen, die diese Nacht damit verbringen, sich FSK-18-Filme mit Popcorn und Pizza reinzuziehen, ignoriert ihr den Tag oder verkleidet ihr euch etwa und fragt nach “Süßem oder Saurem”? ;-) Ich persönlich treffe mich mit Freunden, um eben diesen besonderen Filmnächten zu frönen, mehr allerdings auch nicht, womit ich wohl zur deutschen Mehrheit dazu gehöre. Wie ist es bei euch?

6 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Die Besten der Besten: Slasherfilme

Okay, hiermit mache ich den Post für die besten Slasher auf. Also, diese Filme, wo ein Killer (oder mehrere) eine Gruppe von Menschen, meistens halbnackte Teenager, jagt. Diese Art von Filmen, die so vorhersehbar sind, weil jeder, der am Anfang des Films eine “Todsünde” begeht (Drogen, Sex, Mobbing), schon zum blutigen Tode veruteilt ist. Da jetzt Halloween vor der Tür steht, nennt mal alle eure geheimen Filmtipps, die euch seitdem ein Trauma beschert haben. Weiterlesen »

6 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Asiatische Schocker und ihre Remakes

Auch, wenn es so einen Post quasi schon gegeben hat, kann man aufgrund neuer Planungen mal wieder einen neuen machen. Da ich gerade wieder ein paar der japanischen Horrorfilme und auch einige der Remakes gesehen habe, kam ich nicht drum herum, mich noch einmal zu fragen, ob die Remakes sinnvoll sind oder nicht. Folgend werde ich die Filme mal kurz auflisten: Weiterlesen »

14 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

Die Besten der Besten, Teil 6: Stephen-King-Filme

Nach “Zimmer 1408″ habe ich mir überlegt, dass es inzwischen bereits Unmengen Verfilmungen der Buchvorlagen von Stephen King geben muss. Aber waren die wirklich gelungen? Die Dramen wie “Die Verurteilten”, “Stand By Me” oder “The Green Mile” sind sicher durchweg gelungen, aber die Horrorfilme? “ES” ist ein Klassiker, “Shinging” und “Friedhof der Kuscheltiere” waren auch gut, aber “Tommyknockers”, “Dreamcatcher” und “Rhea M.” waren nicht gerade Meisterwerke, oder? Auf die geplanten Verfilmungen von “Puls”, “Todesmarsch” und “Der dunkle Turm” bin ich allerdings sehr gespannt. Wie seht ihr das? Fallen euch noch gute oder schlechte King-Verfilmungen ein?

Einen Kommentar schreiben

“Zimmer 1408″ – Spannung vom Feinsten!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig3,14 Sterne (7 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Man mag von Stephen King halten, was man will, aber dass seine Dramen wie “The Green Mile”, “Stand By Me” oder “Die Verurteilten” wirklich gelungen sind, wird wohl kaum jemand beschreiten. “Zimmer 1408″ basiert mal wieder auf einer Kurzgeschichte von King und auch, wenn es sich wieder um eine Horrorgeschichte handelt, fällt der Grusel hier viel subtiler aus… Weiterlesen »

4 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

“28 Weeks Later” – Viel Splatter, wenig Logik!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,50 Sterne (4 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Als ich kürzlich den ersten Teil “28 Days Later” gesehen habe, fand ich es sehr interessant, dass dieser Zombiefilm nicht in erster Linie von Zombiesplatter lebte, sondern mehr auf die menschlichen Charaktere und deren Entwicklung setzte. Der Horror kam hier in erster Linie daher, wie sich die Menschen angesichts der Situation selber zu Monstern entwickeln. Diese Sozialkritik tritt in “28 Weeks Later” in den Hintergrund, hier dominieren doch mehr Splatter und Gewalt. Schade. Ich konnte den Film bereits in einer Preview sehen, im Kino läuft er am 31. August 2007 an. Weiterlesen »

6 Kommentare / Einen Kommentar schreiben

“The Reaping” – Nette Apokalypse

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,50 Sterne (4 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Ok, gleich vorweg, “The Reaping” erfindet das Genre nicht neu, aber er versteht es, Spannung aufzubauen und hier und da gut mal zu schocken. Katherine Winter, gespielt von Hillary Swank, die ihren Glauben verlor, als religiöse Fanatiker im Sudan ihren Mann und ihre kleine Tochter töteten, sieht jetzt ihre Aufgabe darin, “Wunder” als wissenschaftlich erklärbare Phänomene zu enttarnen. So ruft man sie auch, als in einem kleinen Dorf ein ganzer Fluß plötzlich blutrot geworden ist. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

“The Hitcher” – Lieber das Original…

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig2,33 Sterne (3 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Womit wir bei Hollywoods zweitem Liebling wären: Remakes! Besonders beliebt: Horrorfilme und Thriller aus den 80ern! Aktuelles Beispiel: “Hitcher – Der Highwaykiller”! Fazit: Das Original ist um Längen besser! Ich habe den Fehler gemacht, zuerst das Remake zu sehen und im Anschluss das Original von 1986. Da man sich bis auf wenige Ausnahmen sehr genau an die Vorlage gehalten hat, hat das natürlich doch etwas Spannung aus der als zweites gesehenen Version genommen. Weiterlesen »

Einen Kommentar schreiben

«1 2 3 4 5 6 7 8 9 »