“Phantastische Tierwesen 2” – Viel Effekthascherei, wenig Zauber!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,43 (7 Stimmen)
Loading...

Ich habe vorab noch mal die “Harry Potter”-Filme gesehen und mich wieder voller Freude in die Zauberwelt versetzt gefühlt, doch auch beim erneuten Schauen von “Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind” wollte sich nicht die gleiche Begeisterung einstellen. Ähnlich ging es mir leider auch bei der Fortsetzung “Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbechen”, trotz vieler versteckter Verweise auf das “Potterversum” und ganz klar wieder jede Menge originelle Tierwesen fehlt mir bei den wirklich bombastischer Magieattacken irgendwie der Zauber der damaligen Buchreihe. Vielleicht sind es die fehlenden wirklichen Identifikationsfiguren oder der wirklich schon übertriebene Zauberei-Overkill, aber irgendwie werde ich wohl trotz wahrer Hingabe zu Joanne K. Rowlings Kultbuchreihe nie ein echter Fan der “Phantastischen Tierwesen” werden. Das macht auch die Fortsetzung nicht zu einem schlechten Film, aber irgendwie doch nur zu einem Anhängsel, etwas leichtem Fanservice, der aber leider nicht mehr die gleiche Magie versprüht wie die Originalreihe. Weiterlesen

“Phantastische Tierwesen” – Neues aus dem Potter-Universum!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,50 (4 Stimmen)
Loading...

Eigentlich war “Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind” nur ein kleines Handbuch, dass zu Zeiten des Potterhypes nebenbei veröffentlicht wurde und auch mehr ein Sachbuch war. Doch Autorin Joanne K. Rowling und Regisseur David Yates nutzten die Chance, aus der Idee ein komplett neues Franchise zu machen, das nicht nur Potterfans wieder in die Kinos ziehen sollte, sondern auch neue Anhänger finden sollte. Doch die neue Reihe startet nicht wirklich durchdacht und weckt bei mir noch nicht die Vorfreude auf die Fortsetzungen, wie es damals bei den Büchern und Filmen von Harry Potter war. Weiterlesen

Rowling schreibt Skripte für “Harry Potter”-Spin-offs!

Die Harry-Potter-Geldkuh muss weiter gemolken werden, dachten sich anscheinend nicht nur Warner, sondern auch J. K. Rowling. Aber anstatt dass die Autorin weitere Ableger-Bücher schreibt, kommt es jetzt anscheinend viel ominöser: Sie hat einen Deal mit Warner abgeschlossen, Drehbücher für mehrere Spin-off-Filme aus der “Harry Potter”-Welt zu schreiben. Der erste soll auf dem fiktiven Sachbuch “Fantastische Wesen und wo sie zu finden sind” basieren. Rowling selbst sagt, dass die Geschichte 70 Jahre vor “Harry Potter” und in Los Angeles angesiedelt sein wird. Weiterlesen

“Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 1” – Überraschend ruhig

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,23 (13 Stimmen)
Loading...

Zum vorletzten Mal ist mit “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 1” besagter Zauberer in den Kinos. Und das Auffälligste, was man nach Sichtung des Films sagen kann, ist, dass er im positiven Sinn erstaunlich unspektakulär ist und insbesondere die Hilflosigkeit und Einsamkeit der drei Hauptcharaktere auf der Flucht thematisiert. Der Film krankt zwar auch an einigen Dingen, wirkt aber insgesamt deutlich runder als die zwei Vorgängerfilme vom gleichen Regisseur David Yates. Inhaltlich ist einiges nicht ganz eindeutig, atmosphärisch überzeugt der Film allerdings wie kaum ein anderer “Harry Potter”-Film und ist tatsächlich im Großen und Ganzen sehr düster. Weiterlesen

“Harry Potter und der Halbblutprinz” – Ruhig, aber super!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,16 (19 Stimmen)
Loading...

Wie groß war die Spannung, ob dieser Film gelingen würde, nachdem David Yates den fünften Film nicht gerade großartig umgesetzt hatte und hier nun erneut auf dem Regiestuhl saß. Der Trailer machte wieder Hoffnung, aber Gerüchte über übertriebene Teenager-Liebesszenen sorgten wieder für ein unschönes Gefühl im Magen. Wer bereits das Buch zu “Harry Potter und der Halbblutprinz” gelesen hat, weiß, dass es sich hier um ein sehr ruhiges Buch handelt, das mehr Erklärungen als Action bietet. Hätte David Yates das Finale allerdings noch etwas packender gestaltet, hätte er vielleicht einen der besten Potter-Filme überhaupt abgeliefert, denn ansonsten ist der Film wirklich gelungen und bringt die Handlung des Buches gut gekürzt und sinnvoll angepasst auf die Leinwand. Weiterlesen

10 Jahre Harry Potter in Deutschland!

Angeregt durch einen tollen Artikel auf Spiegel.de greife ich mal wieder das Thema “Pottermania” auf. Im Juli 1998 erschien die deutsche Ausgabe von “Harry Potter und der Stein der Weisen” – und wer hätte damals geahnt, dass sich daraus die erfolgreichste Buchreihe aller Zeiten entwickeln würde. Der Hype brach damals auch in meiner Familie aus, nur ich wollte mich nicht anstecken lassen. Wenn so ein Gewese drum gemacht wurde, musste man es ja aus Prinzip hassen. Interessant, dass im eben erwähnten Artikel steht, dass ich nicht alleine war, als ich 2001 nach Erscheinen des vierten Buchs und im Jahr der ersten Verfilmung zum ersten Buch griff, um den Potter-Anhängern fundiert sagen zu können, welchem Schwachsinn sie sich da anschlossen … und dann ebenfalls ein begeisterter Anhänger der “Pottermania” wurde. Weiterlesen

“Harry Potter 7” – Verfilmung als Zweiteiler?!

Im Internet kursieren derzeit Gerüchte, dass der siebte und letzte Teil der Harry Potter Reihe nicht, wie alle anderen Bücher in nur einem Film umgesetzt werden soll. Anscheinend reiche die Handlung für zwei Filme! Inhaltlich kann ich das schon verstehen, schließlich gab es in dem Buch mehr als nur ein Highlight. Die Frage ist nun, wo man die Grenze ziehen will? Wer das Buch noch nicht kennt, der sollte sich die Kommentare nicht weiter durchlesen, denn hier wird GESPOILERT! Weiterlesen