„Verschwörung“ – Claire Foy ist top, der Film nicht!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,00 (1 Stimmen)
Loading...

Mit seiner „Millenium“-Trilogie hat der schwedische Autor Stieg Larsson eine echte Kultreihe geschaffen, die zudem als schwedische Filmereihe von „Verblendung“, „Verdammnis“ und „Vergebung“ sowie einem US-Remake von „Verblendung“ sehr erfolgreich im Kino liefen. Seinen Erfolg konnte der Autor leider nicht auskosten und sein Tod sorgte auch dafür, dass er die Reihe trotz vorhandener Entwürfe nicht fortsetzen konnte. Das wurde jetzt von einem anderen Autor übernommen, doch wenn Larsson wüsste, was jetzt mit „Verschwörung“ im Kino läuft, würde er sich im Grab umdrehen. Das liegt nicht an Claire Foy als inzwischen dritte Lisbeth Salander, sondern an der völlig übertriebenen Handlung und der noch schlimmeren Umsetzung, die nichts mehr vom ursprünglichen nordischen Charme aufweist, sondern nur noch mit Hollywood-Klischees und einer völlig überzogenen Hauptperson protzt, deren technische und physische Fähigkeiten fast schon in einen Superhelden-Film gepasst hätten. Weiterlesen

„Schneemann“ – Fassbender jagt Killer in Norwegen!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,00 (3 Stimmen)
Loading...

Ein Kriminalthriller in Nordeuropa, Schnee und Blut, eine normalerweise spannende Kombination. Nicht zuletzt seit der „Millenium“-Trilogie erfreuen sich Krimis aus dem Norden einer großen Beliebtheit. „Schneemann“ könnte auch in diese Sparte passen, mit Michael Fassbender, Rebecca Ferguson, Charlotte Gainsbourg, Val Kilmer und J.K. Simmons prominent besetzt, ausgetattet mit tristen Bildern des schneebedeckten Norwegens, in der Hauptrolle ein fertiger, aber fähiger Ermittler, an seiner Seite eine junge ehrgeizige Frau, beide verfolgen einen fiesen, brutalen Serienkiller. Klingt alles nicht schlecht, doch Fassbender kann tatsächlich mal nicht voll überzeugen, die Handlung ist ein einziger Lückenteppich, sodass man weder genug über die Personen erfährt, noch die Auflösung des Falls wirklich verständlich daher kommt. Schade, aber auch nordische Filme müssen nicht immer überzeugen. Weiterlesen

„Gone Girl“ – Thrillige Ehemetapher mit Medienkritik

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,00 (5 Stimmen)
Loading...

David Fincher liefert mit „Gone Girl“ erneut einen gelungenen Thriller ab, der trotz stolzer Laufzeit von 2,5 Stunden niemals langweilig wird. Dabei wird die Spannung nur durch die Geschichte aufrechterhalten und nicht durch Action. Doch trotz der guten schauspielerischen Leistungen wirkt der Film am Ende nicht ganz rund: Man hat z. T. das Gefühl, dass die Buchadaption von Gillian Flynn, die auch das Drehbuch zum Film geschrieben hat, viele Themen anspricht, aber keines wirklich im Fokus steht und von denen sich die meisten zum Schluss verloren haben. Die psychologische Ausgefeiltheit der Figuren hinkt irgendwann leider den übergeordneten Ebenen des Geschehens hinterher. Dennoch ist der Film durchaus sehenswert! Weiterlesen

„Headhunters“ – Intelligenter Thriller aus Skandinavien

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,33 (3 Stimmen)
Loading...

Filme aus Skandinavien haben immer ihren ganz eigenen Stil und Charme, das ist bei „Headhunters“ nicht anders, auch dieser kann mit einer intelligenten, spannenden und unterhaltsamen Handlung und guter Besetzung punkten. Jede Menge schwarzer Humor, viele überraschende Wendungen und eine gute Mischung aus Witz, Spannung, Action und Gefühl machen den Film zu einer wirklich runden Sache. Die Skandinavier sind eben immer für einen Geheimtipp gut. Weiterlesen

Oscar 2012 – Die Gewinner!

Letzte Nacht war es wieder soweit, in Los Angeles wurden wieder die Academy Awards vergeben, besser bekannt als Oscars. Großer Abräumer wurde „The Artist“, der nicht nur für Film und Regie ausgezeichnet wurde, auch Jean Dujardin wurde bester Hauptdarsteller. Insgesamt bekam der Film fünf Auszeichnungen, genauso viele wie „Hugo Cabret“. Meryl Streep bekam ihren dritten Oscar für die Hauptrolle in „Die Eiserne Lady“.

Die komplette Liste der Gewinner findet ihr hier: Weiterlesen

„Verblendung“ – Gelungene Neuauflage!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,40 (5 Stimmen)
Loading...

Die schwedische Verfilmung von Stieg Larssons berühmter „Millenium“-Trilogie liegt noch nicht lange zurück, schon erwartet uns eine amerikanische Version des Stoffs. Allerdings hat man nicht nur mit Regisseur David Fincher, der zuletzt mit „The Social Network“ und „Benjamin Button“ punkten konnte, sondern auch mit dem großen Staraufgebot eine gute Auswahl getroffen. Wer die schwedische Version von „The Girl with the Dragon Tattoo“ schon kennt, bekommt hier dank Finchers Einfluss eine optisch und akustisch überaus gelungene Version der allerdings kaum veränderten Handlung, einzig Rooney Mara kann trotz hervorragender schauspielerischer Leistungen Noomi Rapace als Lisbeth Salander nicht das Wasser reichen. Weiterlesen

Oscar 2012 – Die Nominierungen!

Und wieder geht es auf die Oscarverleihung zu, die am 26. Februar 2012 in Los Angeles stattfinden wird. Wie schon bei den kürzlich verliehenen Golden Globes sind wieder „The Artist“ und „The Descendants“ in vielen Hauptkategorien vertreten, aber auch „Verblendung“ ist mit einigen Nominierungen dabei. In einem Monat werden wir wissen, wer die begehrten Trophäen mit nach Hause nehmen konnte. Die komplette Liste der Nominierten findet ihr hier: Weiterlesen

„Sherlock Holmes 2: Spiel im Schatten“ – Gute Fortsetzung!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,50 (10 Stimmen)
Loading...

Über Jahre hat es immer neue Versionen des wohl berühmten Detektivs der Literaturgeschichte gegeben, doch die Neuinterpretationen der letzten Jahre sind wirklich einzigartig gelungen. Neben der TV-Serie „Sherlock“, die die Thematik in die heutige Zeit überträgt, ist jetzt auch zu Guy Ritchies action- und humorreicher Verfilmung „Sherlock Holmes“ der zweite Teil in unsere Kinos gekommen, der kann zwar den ersten nicht überbieten, überzeugt aber wieder mit einer absolut kurzweiligen Mischung aus Humor, Action und Spannung im einzigartigen Schnitt- und Actionstil von Ritchie. Wer den ersten Teil mochte, wird hier auch gut unterhalten aus dem Kino kommen. Weiterlesen