Kurz kritisiert 23: Von Wölfen, Monstern und Gaunern

Während die letzten Stunden des Jahres 2018 ablaufen und sich draußen die Leute langsam warmböllern, mache ich mich an einen letzten großen Rundumschlag mit vielen Filmen aus dem Filmjahr 2018, zu denen ich kurz vor der FlimmerWAHL 2018 noch ein paar Worte loswerden möchte. Dabei sind „Mogli“, „Bird Box“, „Die Legende von Buster Scruggs“, „Bad Times at the El Royale“, „Operation Overlord“, „Der Nussknacker und die vier Reiche“, „Fünf Freunde im Tal der Dinosaurier“, „Gänsehaut 2“, „Mandy“, „Slender Man“, „Papillon“, „Alpha“ und „Mein Name ist Somebody“. Weiterlesen

„Deadwood“-Film mit altem Ensemble bekommt grünes Licht!

Nun ist es offiziell: HBO gibt grünes Licht für einen „Deadwood“-Film, der die vor 12 Jahren unabgeschlossen eingestellte Serie fortsetzen soll. Auch der alte, umfangreiche Cast soll erneut zusammenkommen. Das Skript für einen ca. zweistündigen Film ist bereits fertig und Daniel Minahan, der auch vier Folgen der Serie inszeniert hat, wird Regie führen. Im Oktober sollen die Dreharbeiten losgehen, und schon im nächsten Frühling soll der Film sehbar sein. Mal sehen, ob man nun ein zufriedenstellendes Ende der Serie bekommen wird!

Quelle: The Verge

„Feinde – Hostiles“ – Christian Bale im düsteren Wilden Westen!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,00 (1 Stimmen)
Loading...

Dass die Soldaten und die Indianer zu Zeiten des Wilden Westens nicht unbedingt einer Meinung waren, ist sicher kein Geheimnis, aber so bitter wie in „Hostiles“ wurde dieser Konflikt selten gezeigt. Im Zentrum steht ein mal wieder genial spielender Christian Bale, der jahrzehntelang die Indianer bekämpft hat und nun den Auftrag erhält, einen begnadigten, kranken Häuptling und dessen Familie quer über den Kontinent in seine Heimat zu begleiten. Wenn sich dann noch eine Frau dazu gesellt, deren Familie von Indianern brutal ermordet wurde, und der Gruppe noch ein Verurteilter angehängt wird, der wegen seines Verhaltens gegenüber Indianern gehängt werden soll, ist das Pulverfass in vielerlei Hinsicht kurz vor der Explosion. Doch obwohl der Begriff „Feinde“ hier viele Bedeutungen hat, zeigt der Film auch, dass Menschlichkeit und Mitgefühl letztendlich stärker als der Hass sein kann. Weiterlesen

Die „Dunkler Turm“-Odyssee geht weiter: Wird die TV-Serie ein Reboot?

Nachdem der „Der Dunkle Turm„-Film letztes Jahr nicht nur bei den Fans wegen Belanglosigkeit durchfiel, sondern generell kaum ein Publikum finden konnte und als Misserfolg angesehen werden kann, bleibt es weiterhin spannend, wie es mit der sonderbaren Buchreihe von Stephen King auf dem Bildschirm weitergeht. Während Idris Elba nicht ausgeschlossen hat, dass es eine Fortsetzung in Filmform geben könnte (eher unwahrscheinlich), ist die größere Frage vielmehr, was nun genau aus der geplanten TV-Serie wird. Diese könnte tatsächlich ein Reboot werden. Weiterlesen

Endlich: Ein erster Trailer zu Stephen Kings Meisterstück „Der dunkle Turm“

Okay, der Film hat eine sehr turbulent-frustrierende Entwicklungszeit hinter sich und insgesamt nicht so viel Geld zur Verfügung bekommen, aber so langsam hat man sich schon gefragt, wie sehr man eine Marketing-Kampagne vergeigen kann. Der Film kommt Anfang August in die Kinos und bisher hat man außer wenigen Screenshots nichts gesehen und kaum einer scheint überhaupt mitbekommen zu haben, dass der Film kommt. Viele Informationen über den Film stimmten auch Fans eher skeptisch, nicht zuletzt die Besetzung Idris Elbas als Roland. Umso mehr war man auf den Trailer und dessen Grundton gespannt. Weiterlesen

„Die glorreichen Sieben“ – Westernremake mit Wumms!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,50 (2 Stimmen)
Loading...

Die originalen Sieben waren bereits 1960 mit Yul Brunner auf der Leinwand mit ihren Colts aktiv, fast 60 Jahre später kommt der Film jetzt in einer Neuauflage ins Kino, die es wirklich in sich hat. Nicht nur der Cast um Denzel Washington, Chris Pratt, Ethan Hawke, Vincent D’Onofrio, Haley Bennett, Peter Sarsgaard und Luke Grimes ist beachtenswert, auch die actiongeladene und optisch ansprechende Umsetzung macht Spaß. Endlich mal wieder ein Western mit einzigartigen Revolerhelden in einer großartigen Schießerei, die wirklich ihresgleichen sucht. Weiterlesen

„Klondike“ – Mit Robb Stark im Goldrausch

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,00 (1 Stimmen)
Loading...

Erwartet hatte ich von der dreiteiligen Miniserie „Klondike“, die der Discovery Channel vor zwei Jahren als Eigenproduktion ausgestrahlt hat, einen reinen „Deadwood„-Abklatsch, nicht zuletzt durch die Tagline „What doesn’t kill you makes you a fortune“. Doch obwohl das Setting in einer dreckigen, gesetzlosen Goldrauschstadt natürlich sehr ähnlich ist, sind sich „Klondike“ und „Deadwood“ weitaus weniger gleich, als man gedacht hat. Insgesamt beeindruckt die Miniserie mit fantastischen Sets und realen Landschaftsaufnahmen, auch die Darsteller sind sympathisch, aber leider wirkt die Serie gleichzeitig auch sehr brav, klischeebeladen und soapy. Weiterlesen

Stephen Kings „Dark Tower“ kommt mit Idris Elba und McConaughey

Es ist offiziell: Der erste Teil von Stephen Kings „Der dunkle Turm“-Epos soll nach unendlich langer Entwicklung nun im Januar 2017 in die Kinos kommen und in den Hauptrollen werden Idris Elba (Roland Deschain) und Matthew McConaughey (Randall Flag alias Mann in Schwarz) zu sehen sein. Entgegen der Erwartungen, dass bei dem Film das erste Buch „The Gunslinger“ (in Deutschland: „Schwarz“) adaptiert werde, hat Regisseur Nikolaj Arcel den Hinweis gegeben, dass dies nicht der Fall ist und ein Großteil des Films in der heutigen modernen Welt spiele. Auch soll der Film laut King in der Mitte der Handlung beginnen und nicht am ikonischen Anfang („The man in black fled across the desert and the gunslinger followed“). Weiterlesen