Die „Dunkler Turm“-Odyssee geht weiter: Wird die TV-Serie ein Reboot?

Nachdem der „Der Dunkle Turm„-Film letztes Jahr nicht nur bei den Fans wegen Belanglosigkeit durchfiel, sondern generell kaum ein Publikum finden konnte und als Misserfolg angesehen werden kann, bleibt es weiterhin spannend, wie es mit der sonderbaren Buchreihe von Stephen King auf dem Bildschirm weitergeht. Während Idris Elba nicht ausgeschlossen hat, dass es eine Fortsetzung in Filmform geben könnte (eher unwahrscheinlich), ist die größere Frage vielmehr, was nun genau aus der geplanten TV-Serie wird. Diese könnte tatsächlich ein Reboot werden.

Der Stand zur Serie kann als verwirrend bezeichnet werden. Es scheint immerhin festzustehen, dass nach wie vor an einer Serie im „Dark Tower“-Multiversum gearbeitet wird. Wiederholt hat es nun unbestätigte Meldungen gegeben, dass Amazon die Serie produzieren wird.

Idris Elba glaubt weiterhin an eine Film-Fortsetzung: „I think any TV series that is an offshoot from the film can have more time to explore some themes. I’d personally prefer to do another Dark Tower film, exploring some more of the gunslinger – as a film…I don’t know much about where they are with the TV show – but I think there’s definitely talks to try and do another one.

Dabei hat besonders Stephen King selbst vor einigen Monaten für Aufsehen gesorgt, als er im Kontext der TV-Serie von einem Reboot gesprochen hat: „We’ll see what happens with that. It would be like a complete reboot, so we’ll just have to see.“ Doch es bleibt die Frage offen, wie er das gemeint hat.

Ursprünglich sollte die Serie Rolands Vergangenheit inszenieren, insbesondere die Geschehnisse in „Glas“ darstellen, die in den Büchern eine eigene, ausführlich ausgestaltete Schlüssel-Episode aus Rolands Jugend darstellt. Nikolaj Arcel, Regisseur des Films, sagte darüber vor einem Jahr: „It’s very, very closely adhering to the Wizard and Glass novel and parts of The Gunslinger novel“.

Letzten August hat „The Walking Dead“-Showrunner Glen Mazzara, der für die Serie verantwortlich ist, gesagt: „I’ve been a Stephen King fan for decades, and the opportunity to adapt The Dark Tower as a TV series is a great honor. The events of The Gunslinger, Wizard and Glass, The Wind Through the Keyhole and other tales need a long format to capture the complexity of Roland’s coming of age—how he became the Gunslinger, how Walter became the Man in Black, and how their rivalry cost Roland everything and everyone he ever loved. I could not be more excited to tell this story. It feels like being given the key to a treasure chest. And oh yeah, we’ll have billy-bumblers!

Dabei sollte Idris Elba eigentlich in einer Art Rahmenhandlung als Erzähler diesen. Doch es scheint möglich, dass Stephen Kings „like a complete Reboot“ nicht nur meint, dass die Serie anders als der Film werde, weil sie in einem anderen Setting (Zeit und Ort) spielt und andere Darsteller als Hauptfiguren (Jugendversion von Roland) hätte, sondern als würde man darüber nachdenken, die Serie völlig vom Film loszulösen.

Idris Elba weiß von nichts: „You know what? I didn’t know Stephen said that. I don’t know, actually, where it [die TV-Serie] lies. I must figure this out, I don’t know where it lies. I’m unfortunately the last to know at this point.

Denkbar ist also, dass die Serie ein neuer Anlauf wird, die Bücher zu verfilmen – vielleicht diesmal mit einem Roland, der dem Buch eher entspricht, und einer Erzählweise, die den Büchern deutlich mehr folgt als der Film. Nach wie vor ist aber auch denkbar, dass sich die Serie auf Rolands Jugend fokussiert. Ob dann ein junger schwarzer Darsteller als Roland gecastet wird, oder man sich vom Film löst und einen weißen Darsteller castet, ist ebenfalls offen.

Dass die Serie in jedem Falle härter werden wird als der weichgespülte PG13-Film, ist jedoch sehr wahrscheinlich, macht Stephen King die Mittelmäßigkeit des Films weitgehend an seiner Altersfreigabe aus.

Noch jedoch hat Amazon bisher nicht offiziell bestätigt, dass es die Serie produzieren werde, ob sie losgelöst vom Film sein wird, ob sie Rolands Vergangenheit behandeln wird oder die Haupt-Storyline der Bücher verfilmen wird; geschweige denn, wann man mit einer Serie rechnen könne. Die Odyssee geht also weiter, und es scheint, als wenn wieder einmal alles drin ist. Vielleicht bekommt man als Fan ja doch noch eine Version des „Dunklen Turms“, die den Büchern gerecht wird.

Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.