„Was ist mit Bob?“ – Therapie gelungen!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,00 (5 Stimmen)
Loading...

Ich habe mir heute mal wieder einen absoluten Klassiker angesehen: „Was ist mit Bob?“. Für mich eine der besten Komödien überhaupt! Therapeut Richard Dreyfuss wird von Patient Bill Murray in den Urlaub verfolgt. Jeder Versuch, den Patienten loszuwerden, schlägt fehl, dafür findet die Familie des Therapeuten immer mehr Gefallen an dem schrulligen Patienten Bob. Obwohl der Therapeut ein Arschloch und ein Spießer ist, tut er einem schon leid, wenn er von einem Fettnäpfchen ins andere springt und langsam selber fast verrückt wird. Eine tolle Leistung der Hauptdarsteller, die sich gegenseitig an die Wand spielen. An wem dieses absolute Komödien-Highlight aus den 90ern bisher vorbeigegangen sein sollte, sofort zur nächsten Videothek und unbedingt nachholen. „Babyschritte zur Tür hinaus, Babyschritte den Flur entlang…“

Verwandte Artikel

3 Kommentare

  1. Meiner Meinung nach auch einer der ganz großen. Bill Murray, mein Held. Empfehlen kann ich auch „Ein Ticket für zwei“ Mit dem verstorbenen John Candy und dem noch lebenden, bei mir aber nicht mehr als Schauspieler, wegen diser Scheisse mit Pink Panther (ER HATS GETÖTET!!) geltenden Steve Martin. Im ganzen Film ist eigentlich nur die Szene lustig, wo sich John seine Jacke hinterm Steuer auszieht, aber für die lohnt es sich schon!

  2. ja, das ist schon ein guter film – eine von den guten komödien; was heutzutage als komödie durchgeht, ist ja meist ziemlich furchtbar und hat die priorität, möglichst viele nacktszenen zeigen zu können…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.