„The Hitcher“ – Lieber das Original…

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,66 (3 Stimmen)
Loading...

hitcher.jpgWomit wir bei Hollywoods zweitem Liebling wären: Remakes! Besonders beliebt: Horrorfilme und Thriller aus den 80ern! Aktuelles Beispiel: „Hitcher – Der Highwaykiller“! Fazit: Das Original ist um Längen besser! Ich habe den Fehler gemacht, zuerst das Remake zu sehen und im Anschluss das Original von 1986. Da man sich bis auf wenige Ausnahmen sehr genau an die Vorlage gehalten hat, hat das natürlich doch etwas Spannung aus der als zweites gesehenen Version genommen.

Und wieder habe ich mich gefragt, wer dieses Remake denn überhaupt braucht?! Das Original war spannend und intelligent inszeniert, außerdem haben Rutger Hauer und C. Thomas Howell glänzend gespielt. Es geht übrigens um einen Jungen, der einen Anhalter mitnimmt, der sich als fieser Serienkiller entpuppt und mit ihm ein perverses Katz- und Mausspiel startet…

Nun zum Remake, hier wird der Junge erstmal wieder durch das für Slasher als unentbehrlich empfundene Teeniepärchen ohne wirkliche Austrahlung ersetzt, den echt fiesen Rutger Hauer tauscht man durch den fies sein wollenden Sean Bean aus, der ja schon in „Das Vermächtnis der Tempelritter“ seine Bösartigkeit unter Beweis stellen konnte (*g) und dazu opfert man mal wieder Psychothrill für Action und Gewalt. Da man sich trotzdem größtenteils an die Vorlage hält, ist der Film nicht wirklich schlecht, aber wer eine gut sortierte Videothek in der Nähe hat, sollte sich lieber den Klassiker besorgen.

Aber Vorsicht! Nicht nach der weit verbreiteten 79-Min-Version greifen, die ungekürzte 93-Min-Version ist die richtige, wobei ich mich frage, was für 14 Minuten die bei dem Film eigentlich geschnitten haben. Hmmm…

Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.