„Penelope“ – Nettes Märchen

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,00 (3 Stimmen)
Loading...

penelope.jpgDiesen Film gleich mit „Die fabelhafte Welt der Amélie“ zu vergleichen, wäre vielleicht etwas übertrieben, aber der Stil erinnert schon oft an diesen. Die märchenhafte Stimmung, die Erzählerstimme aus dem Off, der tolle Umgang mit Farben, Perspektiven, Schnitten und Ausstattung und die sympathische Hauptdarstellerin sorgen dafür, dass „Penelope“ aus der Masse romantischer Filme heraussticht. Auch die Mischung aus Drama und Komödie ist gelungen. Wer allerdings schon mit „Amélie“ nichts anfangen konnte, wird „Penelope“ wohl auch nicht mögen.

Wegen eines Vergehens einer ihrer blaublütigen Vorfahren wird Penelope mit dem Familienfluch gestraft und kommt mit Schweinsnase und Schweineohren auf die Welt. Ihre Eltern halten sie daraufhin vor der Öffentlichkeit versteckt und hoffen, dass durch die Heirat mit einem anderen Adligen der Fluch aufgehoben werden könnte. Doch die flüchten reihenweise, selbst der junge Max, der aus der Masse heraussticht und nicht gleich vor Penelope reisaus nimmt und als einziger einen Zugang zu ihr findet, scheint sich nur als Verbündeter eines Presseteams zu entpuppen. Enttäuscht bricht Penelope aus dem Elternhaus aus und versucht, sich in der Welt zurecht zu finden und dabei ihr Geheimnis zu verbergen…

Der Film ist bis in die Nebenrollen toll besetzt, Christina Ricci, Reese Witherspoon, James McAvoy und Catherine O’Hara passen perfekt in ihre Rollen. Die leicht märchenhaft erscheinende Welt erinnert schon ein wenig an den Stil von Tim Burton, das Zusammenspiel der realen und der märchenhaften Komponenten funktioniert großartig und die lustigen Situationen, die daraus entstehen, unterstützen den unterhaltsamen Stil des Films. Es handelt sich hier auch nicht in erster Linie um einen Liebesfilm, also nicht gleich abschrecken lassen. „Penelope“ ist ein besonderer Film, ein schöner Film, eine gelungene Abwechslung zum Kinoeinheitsbrei.

Verwandte Artikel

Ein Kommentar

  1. Mir gefiel der Film sehr gut und ich gestehe: mein Lieblingsfilm ist „DIE FABELHAFTE WELT DER AMELIE!!!!“ und er wird es auch immer bleiben. Diese DVD wird aber auch einen Platz in meiner kleinen, bescheidenen Sammlung finden.
    Drama, Komödie, schmunzeln und trauern, Mitleid. Viele Emotionen werden geweckt und das kleinste Detail ist wichtig.
    Gute schauspielerische Besetzung und einfach ein modernes Märchen mit Niveau! :p

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.