„Paranormal Activity: Ghost Dimension“ – Überflüssig!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   3,00 (2 Stimmen)
Loading...

Warum aus coolen Ideen wie damals „Paranormal Activity“ gleich ein Franchise werden muss, ist trotz einer soliden Fortsetzung spätestens seit dem völlig missratenen dritten und dem total sinnlosen vierten Teil der Reihe nicht mehr klar. Auch „Ghost Dimension“ reiht sich belanglos ein, bringt ein paar neue Infos zur Grundhandlung, ein paar Schockmomente und sonst gar nichts. Aber es gibt ja immer noch genug Idioten (wie mich), die solche Reihen trotzdem weiter verfolgen. Kann man nur hoffen, dass irgendwann auch hier endlich Schluss sein wird, aber da werden sicher noch ein paar Teile folgen.

Als eine Familie eine seltsame Kamera entdeckt, ist ihnen noch nicht klar, dass diese Übernatürliches aufzeichnen kann. Doch die alten Videoaufnahmen von zwei kleinen Mädchen in einer Sekte verunsichern sie. Zu spät merken sie, dass die eigene kleine Tochter schon in Kontakt mit einem Dämon steht, der dieses Mal in die reale Welt durchbrechen will.

Vielleicht hätte man hier einfach einen sauberen Abschluss finden sollen, dann wäre aus allem möglicherweise noch eine halbwegs runde Sache geworden. Wer also jemals neu mit dieser Reihe anfangen will, sollte sich die ersten beiden Teile gönnen und dann gut geschockt und bestens unterhalten aufhören. Der Rest ist einfach nur Murks und wird voraussichtlich auch keine weiteren gute Fortsetzung mehr bekommen.

Verwandte Artikel

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.