Albtraum-Potential: Die TOP 10 der gruseligsten Horrorfilme aller Zeiten!

Nachdem ich fast schon enttäuscht eine Nacht nach dem Kinobesuch vom „Stephen Kings ES“-Remake aufgewacht bin, ohne überhaupt nur Einschlafprobleme und schon gar keine Albträume gehabt zu haben, habe ich mir die Frage gestellt, welche Horrorfilme mich eigentlich am meisten den Schlaf gekostet haben. Es war gar nicht so leicht, die zehn Filme herauszufinden und für mich persönlich in eine Reihenfolge zu bringen, aber hier sind meine zehn größten Albtraumgaranten! Ich bin gespannt auf eure eigenen Alternativen! Sind es die gleichen Filme, eine andere Reihenfolge oder haben euch ganz andere Filme kalt erwischt? Schreibt es uns in einem Kommentar!

Weiterlesen

Kurz kritisiert, Vol. 9: Vom Schicksal, Marathon und Tod!

Und hier kommen die letzten Kurzkritiken für dieses Jahr, dabei sind dieses Mal „Katakomben„, „Grace of Monaco„, „Fünf Freunde 3„, „Das Schicksal ist ein mieser Verräter„, „Wenn ich bleibe„, „Sein letztes Rennen„, „Nymph()maniac„, „[REC] 4“ und „Monty Python Live (Mostly) – One Down Five To Go„.

Weiterlesen

Kurz kritisiert, Vol. 5: Von Robotern, Gangstern und Pflanzen!

paureview4Wieder einmal sind ein paar Filme liegen geblieben, gerade aus dem Kinojahr 2012, die wenigstens kurz Erwähnung finden sollten, daher habe ich diese Rubrik mal wieder hervorgeholt. Dieses Mal widme ich mich „Best Exotic Marigold Hotel„, „Ruby Sparks – Meine fabelhafte Freundin„, „Back in the Game„, „Killing Them Softly„, „Robot & Frank„, „Recount„, „Der kleine Horrorladen (Director’s Cut)„, „Gone Baby Gone„, „The Town – Stadt ohne Gnade“ und „REC 3: Genesis„.

Weiterlesen

„Trollhunter“ – Wackelkamerahorror aus Norwegen

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,00 Sterne (2 Stimmen) Loading...

Nachdem schon so mancher Kultfilm aus Dänemark kam, hat es jetzt mal ein Film aus dem hohen Norwegen in unsere Kinos bzw. in den nächsten Tagen auf DVD und Blu-ray geschafft. Inspiriert von „Blair Witch Project“, „[REC]“ und „Cloverfield“ schickt man dieses Mal einen Trupp junger Filmstudenten in die norwegische Wildnis, wo eine Doku über einen vermeintlichen Bärentöter plötzlich in die Flucht vor Trollen umschlägt. Das ist natürlich nicht auf Hollywood-Niveau produziert, Effekte und Story haben hier und da ihre Hänger, aber unterhaltsam und spannend ist dieses kleine Filmexperiment dann doch geworden.

Weiterlesen

„Der letzte Exorzismus“ – Nur bedingt spannend!

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,50 Sterne (4 Stimmen) Loading...

Filme, die ihren Realismus aus wackelnden Kameras und Dokucharakter ziehen, gibt es inzwischen wie Sand am Meer, da kann auch „Der letzte Exorzismus“ nichts Neues bieten. Interessant ist hier sicher der Ansatz, dass der Priester ein Blender ist und man lange im Unklaren gelassen wird, ob es sich hier um übernatürliche Vorkommnisse handelt und wer hier eigentlich wen verarscht, aber trotzdem will sich nie wirkliche Spannung einstellen. Weder Stil, noch Drehbuch und auch nicht die Darsteller heben diesen Film aus der Masse ab, es gibt deutlich bessere „Wackelkamera“-Filme und vor allem deutlich bessere Exorzistenfilme. Netter Ansatz, nicht wirklich gelungene Umsetzung!

Weiterlesen

„[REC] 2“ – Der Wackelkamera-Zombie-Horror geht weiter

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   6,40 Sterne (5 Stimmen) Loading...

Wir reden hier nicht über eine Fortsetzung des mäßigen Remakes „Quarantäne“, sondern über den zweiten Teil des spanischen Erfolgshorrorfilms „[REC]“, der das Mittelstück einer geplanten Trilogie darstellt. Die Machart kann auch in diesem Film überzeugen, andererseits verpassen die religiösen Elemente rund um Priester, Dämonen und Exorzismus der Filmreihe eine neue Richtung, bei der ich noch nicht weiß, ob sie mir wirklich gefallen will. Fans des ersten Teil sollten sich die Fortsetzung aber auf jeden Fall mal ansehen.

Weiterlesen

„District 9“ – „[REC]“ trifft auf „Krieg der Welten“

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   7,34 Sterne (12 Stimmen) Loading...

Der Hype kann viele Filme zerstören und vielleicht hätte ich „District 9“ ganz ahnungslos auch besser gefunden. Doch gerade bei einem Independent-Film ist es schade, wenn man inhaltlich trotz des guten Ansatzes auf Blockbuster-Niveau sinkt. Trotz alledem ein guter Film, der durch seine Andersartigkeit hervorsticht.

Weiterlesen

„Quarantäne“ – Wieder ein überflüssiges Remake

sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig   3,00 Sterne (2 Stimmen) Loading...

Man sollte amerikanische Remakes wirklich boykottieren, da kommt einfach nichts bei raus. „Quarantäne“ ist das Remake des spanischen Films [REC], der bei uns dieses Jahr im Mai in den Kinos lief. Und wie die Amis halt so sind, musste man auch hier dem großartigen Film eine eigene Version nachschicken. Würde man das Original nicht kennen, wäre man sicher begeistert von der Machart und der Filmidee, aber da auch dieser Film fast in jeder Einstellung nur eine Kopie ist, verdient er diese Anerkennung einfach nicht.

Weiterlesen