“Rocky 6” und “Rambo 4”

rambo.JPGNachdem der Trailer zum neuen Rocky mit dem alten Sly schon eine Weile online ist [1], wurde Silvester Stallone nun zum Stand von Rambo 4 befragt. Am 1. Oktober 2006 starten die Dreharbeiten in Thailand. Diesmal wird Rambo Burma befreien, und ich dachte schon, dass er nun Osama sucht oder gegen alle Terroristen der Welt gleichzeitig zu Felde ziehen wird. Naja, warten wir es ab…

[1] Trailer zu Rocky Balboa (Rocky 6)
[2] Quelle: MovieGod.de

Verwandte Artikel

8 Kommentare

  1. Was für eine Nachricht! Ich – als ehemaliger Mega-Fan von Sly – bin schockiert, dass manche Menschen niemals ein Ende finden. Als alternder Cop war Stallone ja ganz gut. Als Action-Held in “Daylight” war das Ende abzusehen. Neue Drehbücher hauen den gedopten Körper von Stallone also nicht mehr ‘raus. Jetzt müssen die alten Klassiker hinhalten. Traurig! Ich habe den Artikel auf MovieGod.de gelesen. Dass er andere Menschen fragen muss, wo zur Zeit weltpolitische und menschliche Krisen herrschen, sagt wohl alles über ihn aus. Manche werden nie akzeptieren, dass sie vielleicht doch irgendwann zum guten alten Eisen gehören…

  2. Stimme ich Dir zu. Ich denke mal für diese Art von Schauspieler ist es wohl echt der Tod alt zu werden. Man kann sich wohl nur retten, wenn man akzeptiert, dass man jetzt andere Rollen spielen muss. Gute Beispiel ist hier Clint Eastwood, der mit “Million Dollar Baby” spätestens bewiesen hat, dass er auch gealtert ein würdiger Schauspieler ist. (Wobei ich grad bei IMDB was von Dirty Harry 2007 gelesen habe… Hingegen haben es Schauspieler, wie Robert de Niro (meiner Meinung nach der Beste Schauspieler, aber da machen wir mal eine eigene Umfrage draus) und Dustin Hoffman eher leichter zu altern, da sie während ihrer Karriere eh schon fassettenreiche Rollen verkörperten.

  3. Sly Stallone und de Niro zu vergleichen ist ja fast schon eine Sünde! De Niro ist definitiv einer der besten (und vielseitigsten) Schauspieler aller Zeiten. Immerhin hat er dem alternden Stallone in Cop Land auch schon als Lt. Moe Tilden aus der Patsche geholfen. Ohne ihn wäre der Film sicher nicht so stilvoll gewesen. Sowohl de Niro und Hoffmann können halt alle Fassetten eines guten Schauspielters ausleben. Deshalb habe ich “Meet the Fockers” auch echt witzig gefunde. Sicherlich war das nicht die beeindruckenste Komödie schlechthin, aber de Niro und Hoffmann in einem Film sind an sich schon Kult. – Außerdem erinnert mich de Niro in dem Film bedingt sehr an meinen Vater. :-) –

  4. Ein neuer Trailer: http://www.comingsoon.net/films.php?id=20296

    Der Film scheint sich echt an “Hau-Drauf” zu orientieren und nicht, wie “Rocky Balboa” zurück zu den Wurzeln von Teil 1 der Reihe zu gehen. Gerade das hatte mir an dem sechsten Rocky gefallen… mal abwarten, ob mir das Gemetzel bei “John Rambo” nächstes Frühjahr gefällt…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.