„American Hustle“ – Grandioser Gaunerfilm!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,25 (4 Stimmen)
Loading...

Schon mit „Silver Linings“ hatte Regisseur David O. Russell einen amüsanten Film abgeliefert, der in erster Linie von seinen abgedrehten Charakteren lebte. Für „American Hustle“ holte er sich wieder Bradley Cooper, Jennifer Lawrence und Robert De Niro, erweiterte den Cast zudem um Christian Bale, Amy Adams und Jeremy Renner und ließ alle aufeinander los. Wie großartig dieses Ensemble harmoniert, sieht man nicht zuletzt an den zahlreichen Oscar-Nomierungen, die der Film und seine Darsteller bekamen. Und das zu recht, der Film macht richtig Spaß!

Der Betrüger Irving Rosenfeld hat eine Menge Probleme. Da wären seine ständig genervte Frau, seine eifersüchtige Partnerin und Geliebte und ein FBI-Agent, der seine Fähigkeiten nutzen will, um korrupte Politiker zu überführen. Als dann auch noch die Mafia mitmischt, der FBI-Agent sich an Rosenfelds Geliebte ranmacht und der für den zu überführenden Politiker plötzlich wirkliche Freundschaft empfindet und sich Frau und Geliebte an die Gurgel gehen, ist Chaos angesagt und Rosenfeld muss alle seine Talente einsetzen, um alle gegeneinander auszuspielen und am Ende selber zu überleben.

Christian Bale ist fett, hat kaum noch Haare und trägt grauenvolle Klamotten, Amy Adams hingegen trägt nur Kleider mit überdimensionalem Ausschnitt, Bradley Cooper greift zum Lockenwickler und Jennifer Lawrence ist einfach nur irre. Was „American Hustle“ so unterhaltsam macht, ist nicht in erster Linie die abgedrehte Handlung, sondern dass er bekannten Schauspielern die Möglichkeit bietet, sich von einer völlig neuen Seite zu zeigen und sich in ihren Rollen mal so richtig auszuleben. Obwohl oder vielleicht gerade weil alle Charaktere nicht ganz dicht sind, mag man sie alle. Dass der Film auch inhaltlich noch zu unterhalten weiß, macht die Sache rund. Ein verdienter Anwerter auf den Oscar!

Bildergalerie (zum Vergrößern anklicken)


Verwandte Artikel

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.