Neuer Bibelfilm-Boom?

Nun ist ein Trailer für Ridley Scotts Moses-Film „Exodus: Gods and Kings“ mit Christian Bale, Joel Edgerton, John Turturro und einigen anderen Bekannten erschienen. Nach „Noah“ von Darren Aronofsky steht also der nächste Hollywood-Bibel-Blockbuster eines Star-Regisseurs in den Startlöchern. Ridley Scott kündigte auch gleich an, als nächsten Film mit König „David“ weiteren Bibelstoff zu verfilmen. Und auch trotz des schon erschienenen „Son of God“ kommt mit „Zealot“ noch eine Jesus-Chronik von David Heyman und James Schamus. Also ein neuer Bibelfilm-Boom?

Der große epische Charakter dürfte doch eigentlich kaum noch Interesse hervorrufen, sieht man mittlerweile selbst in jeder Superheldenverfilmung einen Weltuntergang. Auch Filme in der Antike gab es in den letzten Jahren genug. Und der übernatürliche Faktor, der sicherlich früher auch Nichtgläubige fasziniert hat, ist im Zeitalter von Fantasy, SciFi und Mystery wohl auch kein großer Pluspunkt der Bibelgeschichten mehr.

Hinzu kommt, dass in den neuen Filmen wohl kaum die „realen“ Gegebenheiten, inwiefern diese überhaupt zumindest halbwegs rekonstruiert werden können, dargestellt werden, sondern sicherlich eher die übernatürlichen Bibelstorys mit stets einer gehörigen Portion Glaubensbotschaften und Ehrfurcht vor Gott; für anderes wären diese Themen wohl viel zu heikel für Mainstreamkino.

Oder irre ich? Will tatsächlich jemand die ganzen Bibelgeschichten neuaufgelegt sehen? Gibt es ein großes Publikum für einen neuen Bibelfilm-Boom?

Verwandte Artikel

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.