sehr schlechtschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigeinzigartig4,30 Sterne (50 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Es ist zwar schon über drei Jahre her, dass der letzte Teil der „Herr der Ringe“-Trilogie in unseren Kinos anlief, das ist aber kein Grund, diese filmischen Meisterwerke immer mal wieder herauszuholen. Für mich sind diese Filme das beste, was das Kino bisher hervorgebracht hat, aus einer einzigartigen Buchvorlage wurde ein gigantisches Filmerlebnis, dass wohl noch lange auf wirkliche Konkurrenten warten muss!

Zusammen mit THREEPWOOD habe ich gestern mal wieder einen „Ringe-Marathon“ absolviert, also alle drei „Extended Versions“ hintereinander, und es ist schon beeindruckend, dass einen jede Minute dieser 11 Stunden in seinen Bann zieht. Regisseur Peter Jackson hat Filmgeschichte geschrieben, fast zehn Jahre seines Lebens in dieses Projekt investiert und dabei fast alle Bereiche des Filmemachens revolutioniert. Selten wurde mit so viel Ideenreichtum und Detailgenauigkeit ein Projekt umgesetzt, zudem hat sich Jackson sehr genau an die Vorlage gehalten und sogar viele interessante Elemente aus Tolkiens weiteren Werken mit einfließen lassen. Die Buchvorlage galt immer als unverfilmbar, aber dass eine Umsetzung mal so gelingen würde, hätte sich wohl niemand träumen lassen.

Story, Darsteller, Ton, Musik, Kamera, Schnitt, Special Effects – beim „Herrn der Ringe“ stimmt einfach alles. Allerdings rate ich jedem Fan, sich unbedingt die insgesamt 2 Stunden längere „Extended Version“ anzusehen, viele Elemente aus dem Buch tauchen wieder auf, zudem bekommen die Charaktere mehr Tiefe und die Story wird spannend erweitert. Auch aufgrund des unglaublich informativen Bonusmaterials auf den DVDs der „Extended Versions“ sollten diese drei Boxen in der Sammlung eines jeden Filmfreaks auf keinen Fall fehlen.

Wollen wir hoffen, dass doch noch irgendwie Peter Jackson auch die Regie für die geplante Verfilmung von Tolkiens „Der Hobbit“ übernehmen kann…

Verwandte Artikel