Neue Star-Wars-Trilogie ohne Skywalkers von Rian Johnson und eine Realserie geplant

Es ist wenig überraschend: Nach „Episode 9“ wird von Disney gleich die nächste Trilogie hinterhergeschoben. Diese soll von Rian Johnson, dem Autor und Regisseur von „The Last Jedi“, entwickelt und geschrieben werden, außerdem wird er auch den ersten Film der neuen Reihe inszenieren. Diese neue Trilogie soll sich von der episodischen Skywalker-Saga lösen, neue Figuren einführen und in Bereiche des Universums vordringen, die man zuvor noch nie gesehen hat. Damit hätte man nun auch eine Erklärung dafür, dass er nicht die Regie von „Episode 9“ übernommen hat, sondern J.J. Abrams.

Außerdem wurde von Disney bekanntgegeben, dass man Ende 2019 eine Live-action-Serie ins Fernsehen bringen wird. Über eine solche wurde schon jahrzehntelang noch unter George Lucas spekuliert. Die Serie wie auch alle Filme von Disney sollen künftig auf dem eigenen Streaming-Dienst angeboten werden – mit Netflix hatte Disney ja gebrochen. Das alles scheint Teil einer Strategie gegen Netflix zu sein, so stellte Disney-Chef Bob Iger auf der Pressekonferenz klar: Für ihn sei der Aufbau der eigenen Streaming-Dienste künftig das wichtigste Vorhaben.

Das gnadenlose Ausschlachten der Marke „Star Wars“ nimmt also seinen Lauf. Mal sehen, wann die Masse bei dieser Flut an „Star Wars“ irgendwann das Interesse verliert – ich empfinde schon nach den zwei bisher erschienenden Filmen einen Sättigungseffekt. Aber der noch immer andauernde Erfolg der immergleichen Marvel-Filme, die nach gleichem Prinzip von Disney produziert werden, lässt vermuten, dass es sehr, sehr … SEHR viele Jahre lang mindestens einen Star-Wars-Film im Kino zu sehen geben wird:

2015 – Episode 7
2016 – Rogue-One-Standalone
2017 – Episode 8
2018 – Han-Solo-Standalone
2019 – Episode 9
2020 – ?-Standalone
2021 – Neue Trilogie 1
2022 – ?-Standalone
2023 – Neue Trilogie 2
2024 – ?-Standalone
2025 – Neue Trilogie 3

StarWars.com schreibt zur neuen Trilogie:

Lucasfilm is excited to announce that Johnson will create a brand-new Star Wars trilogy, the first of which he is also set to write and direct, with longtime collaborator Ram Bergman onboard to produce.

As writer-director of The Last Jedi, Johnson conceived and realized a powerful film of which Lucasfilm and Disney are immensely proud. In shepherding this new trilogy, which is separate from the episodic Skywalker saga, Johnson will introduce new characters from a corner of the galaxy that Star Wars lore has never before explored.

“We all loved working with Rian on The Last Jedi,” said Kathleen Kennedy, president of Lucasfilm. “He’s a creative force, and watching him craft The Last Jedi from start to finish was one of the great joys of my career. Rian will do amazing things with the blank canvas of this new trilogy.”

“We had the time of our lives collaborating with Lucasfilm and Disney on The Last Jedi,” Johnson and Bergman said in a joint statement. “Star Wars is the greatest modern mythology and we feel very lucky to have contributed to it. We can’t wait to continue with this new series of films.”

Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.