„The Sentinel“ – Dann lieber wieder „24“

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,00 (3 Stimmen)
Loading...

kino-sentinel.jpgMichael Douglas und Kiefer Sutherland sollten eigentlich ausreichen, um einen Film spannend zu machen, aber „The Sentinel“ bietet irgendwie nichts Neues. Ein Verräter im Secret Service, der ein Attentat auf den Präsidenten vorbereiten soll, ein Agent, der ein Verhältnis mit der Frau des Präsidenten hat, durch seine Geheimnistuerei dann zum Hauptverdächtigen und Gejagten wird, verfolgt von seinem ehemals besten Freund, der ihm eine Affäre mit seiner Frau unterstellt… und fertig, der Rest ist ein wenig Katz-und-Maus-Spiel und mehr nicht. Ok, der Film ist nicht schlecht, aber halt nicht wirklich originell, und wenn man ihn z.B. mit Kiefer Sutherlands Serie „24“ vergleicht, bei der ebenfalls um Agenten, Präsidentenattentate und Verräter in den eigenen Reihen geht, so hat jede Folge der Serie mehr Action, Spannung und Überraschungen zu bieten als hier der ganze Film. Schade…

Verwandte Artikel

Ein Kommentar

  1. Hab ihn jetzt auch endlich mal gesehen und muss sagen. Joa, ist ok, einmal schauen und erledigt. Nicht sehr überraschend oder weltbewegend, aber gutes Popcorn-Kino

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.