Jack Bauer wütet wieder: „24: Live Another Day“

Möchte wirklich über 12 Jahre nach 9/11 noch jemand Kiefer Sutherland als brachialen Hardcore-Hero die USA vor bösen Terroristen retten sehen? Anscheinend, zumindest geht es bald wieder los mit der Echtzeit-Action: Nachdem der oft angekündigte Kinofilm nun ausfällt, gibt es ab 5. Mai 2014 auf Fox eine neue Miniserie mit dem bond’schen Namen „24: Live Another Day“ zu sehen, die in 12 Folgen eine Zeitspanne von 24 Stunden umfassen soll (also Echtzeit, aber mit Zeitsprung/-sprüngen). Auch gibt es bereits einen ersten Teaser-Trailer:

Alte Bekannte sieht man neben Kiefer Sutherland (Jack Bauer) und Mary Lynn Rajskub (Chloe O’Brian) auch in Form von Kim Raver (Audrey Raines) und William Devane (James Heller). Zum Hauptcast gehört diesmal die aus „Dexter“ bekannte Yvonne Strahovski, als Gaststar ist Stephen Fry als Premierminister dabei. Weitere Figuren des Hauptcasts werden von den Schauspielern Michael Wincott, Gbenga Akinnagbe, Giles Matthey und Benjamin Bratt verkörpert.

Inhaltlich spielt die Serie 4 Jahre nach den Ereignissen der letzten „24“-Staffel. Zu Beginn wird Jack Bauer in London auf der Flucht sein, wo sich auch Chloe O’Brian befindet, die auch mittlerweile jegliche Tätigkeiten in Staatsdiensten hinter sich gelassen hat und versucht, dunkle Machenschaften von Staatsangehörigen zu veröffentlichen. Die Londoner CIA-Vertreter (u. a. Yvonne Strahovski) beginnen die Jagd auf Bauer. In den USA sind Jacks alte Flamme Audrey Raines (Kim Raver) und ihr Mann Mark Boudreau (Tate Donovan) in der Regierungsadministration beschäftigt, deren Vater James Heller (William Devane) ist nun Präsident.

Alle „24“-Fans, die noch nicht genug von Kiefer Sutherlands One-Man-Show als Jack Bauer haben, können sich also freuen (die Rolle scheint ihm nunmal mehr zu stehen als z. B. sowas: siehe hier). Ob die mittlerweile 9. Staffel der Serie noch fesseln kann? Ich bin skeptisch.

Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.