„Monster“ – Ganz großes Kino!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,00 (4 Stimmen)
Loading...

Wenn man Charlize Theron so schminkt und sie zudem noch so gut schauspielert, dass man sie für eine hässliche, ekelhafte, maskuline Prostituierte hält, dann sieht man ein, dass sie für diese Rolle den Oscar wirklich verdient hat. Schließlich spricht es immer für einen Schauspieler, wenn er bewusst auf seine Verkaufsstrategie „Schönes Aussehen“ pfeift und in anspruchsrollen Filmen sein Talent zeigt. „Monster“ basiert auf einer wahren Begebenheit und handelt von einer Prostituierten, die aus Verzweiflung und Liebe zu einer brutalen Mörderin wird.

monster.jpg

Charlize Theron und Christina Ricci liefern wohl mit die besten Darstellungen ihres Lebens ab, so realistisch kommen die beiden rüber und die Tatsache, dass der ganze Film an originalen Schauplätzen gedreht wurde, trägt ebenfalls zur realistischen Wirkung des Films bei. So schafft es die Regisseurin, dass man zwar weiß, dass die Prostituierte etwas Falsches tut, aber trotzdem mit ihr leiden und hinter die Fassade blicken kann und so ein wenig versteht, aus welchen Situationen Mörder geboren werden können. Wohl einer der besten Filme, die ich seit langem gesehen habe.

Verwandte Artikel

2 Kommentare

  1. der film war wirklich sehr gut, vermutlich auch einer der besten filme, die ich in letzter zeit gesehen habe. unglaublich glaubwürdige schauspielerische leistung! dazu eine interessante geschichte filmisch gut aufbereitet. wirklich gut!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.