„Raum“ – Großartiges Entführungs-Familien-Drama!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,00 (2 Stimmen)
Loading...

Letzendlich konnte nur Hauptdarstellerin Brie Larson für ihre einmalige Leistung einen Oscar für diesen Film gewinnen, verdient hätte er sicher mehr. „Room“ ist so vielschichtig, spannend und gefühlvoll wie kaum ein anderer Film. Das Schicksal von Mutter und Kind, eingesperrt in einen kleinen Raum, die versuchen das Beste aus ihrer Situation zu machen, ist einzigartig inszeniert und neben Brie Larson auch von dem kleinen Jacob Tremblay wirklich erstklassig gespielt. Auch die Nebendarsteller Joan Allen, William H. Macy und Sean Bridgers können überzeugen. Sicher einer der besten Filme des Jahres!

Inhalt

Jacks Mutter kümmert sich liebevoll um ihren fünfjährigen Sohn. Doch dessen Welt besteht nur aus einem kleinen Raum mit Oberlicht, in dem seine Mutter seit sieben Jahren gefangengehalten wird. Jahrelang hat sie ihm erzählt, dass der Raum die komplette Welt darstellt und die Geschichten im Fernsehen nicht echt sind, doch Jack ist jetzt in einem Alter, wo er nicht nur zu viel hinterfragt, sondern seine Mutter ihn auch für alt genug hält, um ihm die Wahrheit zu erzählen. Zusammen planen sie die Flucht vor ihrem Peiniger, ohne zu wissen, ob die reale Welt für sie und Jack nicht eine noch größere Herausforderung sein könnte.

Review

Die Liebe zwischen Jack und seiner Mutter trägt den Film durch alle Höhen und Tiefen. Das Szenario ist so bewegend, dass man emotional tief in das Geschehen hineingezogen wird. „Room“ ist nicht einfach nur ein Entführungsdrama, Jacks Weltbild und die Tatsache, dass er der Sohn des Entführers ist, sorgen für eine abwechslungsreiche und tiefgehende Handlung, realistisch umgesetzt und fantastisch gespielt. Um nicht zu viel vorweg zu nehmen, werde ich nicht zu viel über den Verlauf verraten, nur so viel, dass der Film nach der Hälfte eine völlig andere Richtung einschlägt. Wirklich großes Kino!

Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.