Die Besten der Besten, Teil 19: Verrückte Liebhabtiere

Den Begriff „Liebhabtier“ hat damals das gelbe Wuschelding Katie aus „Horton hört ein Hu“ geprägt, seit dieser Woche hat sich aber der Echsenhund Woola aus „John Carter“ den ersten Platz gesichert. Aber fallen euch nicht noch mehr lustige Tiere ein, die im Film eigentlich nur am Rand vorkommen, aber eigentlich das Highlight des ganzen Films sind? Ich hätte da noch den kugeligen Hamster aus „Bolt“, den katzenartigen Nachtschatten-Drachen aus „Drachenzähmen leicht gemacht“ oder den ulkigen Fisch aus „Megamind„. Welche Tiere fallen euch noch ein? Weiterlesen

Die Besten der Besten, Teil 18: Vampirfilme

Es ist Zeit, mal wieder ein paar alte Rubriken unseres Blogs wiederzubeleben! Den Neuanfang macht hier der Aufruf zur Diskussion, welches die besten Vampirfilme aller Zeiten sind. Vielleicht Klassiker wie „Bram Stokers Dracula“ oder „Interview mit einem Vampir“? Oder eher „Lost Boys“, „Fright Night“ oder „Near Dark“? Sind eher „From Dusk Till Dawn“ oder „30 Days of Night“ eure Favoriten oder zählt ihr euch tatsächlich zum Team Edward und stimmt für „Twilight“? Dann mal los, Auswahl gibt es genug, aber welches sind tatsächlich die besten Vampirfilme?

Die Besten der Besten, Teil 17: Serienfinale

Manche Serien schaffen es überhaupt nicht, ein Ende zu finden, andere enden viel zu früh. Nach Debakeln wie bei „Scrubs“, wo man ein Ende auf Raten und dann doch eine Fortsetzung machte, glaubt man zwar nicht mehr daran, aber es gibt sie wirklich. Die Serienfinale, die lange vorbereitet sind und einen dann einfach vom Sessel hauen. Sollte es besser ein Finale sein, in dem alles aufgeklärt wird, oder braucht man für das gewisse Etwas dann doch Spielraum für Interpretationen und eigene Gedanken? Befriedigt es einen wirklich, wenn man mit einer Serie abschließen kann, oder denkt man insgeheim: „Wieso geht es nicht weiter? WIESO???“ Weiterlesen

Die Besten der Besten, Teil 16: „Bad Santa“-Filme

Bad Santa FilmeZu dieser Jahreszeit schauen die meisten wohl harmonische und kitschige Weihnachtsfilme oder -märchen, aber ist das wirklich im Sinne des Heilands? Was ist mit den anderen, den Anti-Weihnachtsfilmen? Wer hat hier die roten Hosen an? Welche Filme gibt es überhaupt, die dem Fest der Familie in die Weichteile treten? Ich hoffe auf einen dreckigen Kampf unter dem Christbaum: HoHoHo! *fg

Die Besten der Besten, Teil 15: Serien-Vorspanne

Letztens hab ich mich mit Bateman über Serienvorspanne unterhalten. Welche man gut, welche man schlecht findet und was einen guten Vorspann eigentlich ausmacht. Reicht einem ein minimalistisches „Lost“ oder soll es dann lieber Tonis Fahrt durch New York bis vor seine Haustür sein? Es gibt Vorspanne, die mal mit mehr und mal mit weniger Liebe aus Szenen der Serie zusammengeschnitten wurden. Teilweise sieht man die Charaktere in einer typischen Szene und danach dann das breite Grinsen des Schauspielers. Weiterlesen

Die Besten der Besten, Teil 14: Musikfilme

musik

Viele Filme leben von der Musik, die sie untermalt, aber es gibt auch eine Reihe Filme, die Musik generell zum Thema haben. Hier gibt es zum einen Biopics bekannter Musiker wie „Ray“ oder „Walk The Line“, dann natürlich Musicals wie „Hairspray“ oder „The Rocky Horror Picture Show“, aber dann sind da noch die Filme, die sich direkt der Musik und ihrer Wirkung widmen, wie „School of Rock“, „Almost Famous“, „Der Klang des Herzens“ oder „Still Crazy“. Und da gibt es sicher noch jede Menge mehr. Welche fallen euch noch ein und vor allem, welche sind in euren Augen die besten davon?

Die Besten der Besten, Teil 13: Sidekicks

Seien es nun Ron und Hermine aus „Harry Potter“, Robin für „Batman“ oder Randy, der Bruder von Earl. Wir lieben Sie alle. Und manchmal sogar mehr als die eigentlichen Helden: Sidekicks, Nebenrollen, Helfer und Freunde. Dr. Watson für „Sherlock Holmes“, Feuerstein für Schmidt oder Elton für Raab. Wer ist der Beste und wer ist der schlechteste Sidekick für Euch? Wer spielt seinen „Chef“ an die Wand und wer ist zurecht nur auf dem zweiten Platz?