Verfilmungen von „Diablo“ und „World of Warcraft“?

Vor einem Jahr gab es Gerüchte, dass das erfolgreiche Fantasy-Rollenspiel „Diablo“ verfilmt werden soll. Nun, wo es eine offizielle Ankündigung gibt, dass „Diablo 3“ in der Mache ist, kann man auch ruhig über eine Verfilmung nachdenken. Ebenfalls gibt es bereits konkrete Meldungen, dass auch eine „World Of Warcraft“-Verfilmung produziert werden soll. Denkt ihr, das würden wieder nur schlechte Fantasyfilme werden, oder könnte da etwas herauskommen, was wirklich gut werden könnte?

„World Of Warcraft“ habe ich nie gespielt und kenne mich auch nicht aus, aber alles in allem denke ich, dass man sich aufgrund der großen Fangemeinde wohl schon Mühe geben wird und Geld zur Verfügung steht. Aber für einen ernsten, guten Fantasyfilm wie „Herr der Ringe“ sollte nicht zu viel buntes Gezauber drin sein, sondern der Fantasy-Anteil sollte eher klein sein. Und ich denke, dass man dies bei einer „WoW“-Verfilmung anders machen würde. Also ich bin schon gespannt, denke aber, dass es eher ein buntes Effekt-Spektakel wird als ein guter Film. Da ich die Story (gibt es überhaupt eine?) nicht kenne, kann ich nichts dazu sagen, ob sich eine Verfilmung anbietet. Man hört, dass der Film eine Mischung aus „300“ und „Herr der Ringe“ werden soll…

Im Gegensatz zu „WoW“, wo eine Verfilmung definitiv geplant sein soll, gibt es bei „Diablo“ nur Gerüchte. Auf einen „Diablo“-Film würde ich mich ziemlich freuen. Ich finde, dass die Himmel-Höllen-Thematik sich von den ganzen anderen Fantasy-Szenarien abhebt und die Spiele auch sehr düster sind. Ich denke, dass man da einen guten Film draus machen könnte. Man sollte allerdings gleich „Diablo 2“ verfilmen, im ersten ist eine Story ja nahezu nicht vorhanden. Alleine die Videosequenzen von „Diablo 2“ fand ich klasse, diese in einem Film zu sehen wäre super.

Aber da man schon länger nichts mehr von den Projekten gehört hat, müssen wir erstmal abwarten, ob diese nun wirklich angegangen werden oder nicht. Trotzdem kann man ja mal überlegen, ob diese Verfilmungen sinnvoll sind. Würden sie sich in die lange Liste der misslungenen Fantasyfilme und Computerspielverfilmungen einreihen oder glaubt ihr, dass da wirklich Potenzial für einen guten Film vorhanden ist?

Hier nur so nebenbei eine Vorschau für „Diablo 3“:
Vorschau für Diablo 3

Verwandte Artikel

11 Kommentare

  1. Hmm, eine „WoW“-Verfilmung. Das klingt für mich nach allem, aber nicht nach großem Kino. Der Film wird die gleiche Zielgruppe ansprechen die auch an „WoW“-Sucht erkrankt ist, und da zweifel ich an einer ordentlichen Umsetzung. Umsetzung wovon, als ich „WoW“ getestet habe konnte ich keine wirklichen Storyverläufe erkennen, das ist auch nicht Sinn der Spiels.

    Zu „Diablo“ kann ich nichts sagen.

  2. Zu „Diablo“ kann ich mich auch nicht äußern, da ich das Spiel noch nicht gespielt habe. „World of Warcraft“ habe ich kurze Zeit ausprobiert, allerdings bin ich dann doch bei meinem geliebten „Herr der Ringe Online“ geblieben.

    Eine „WoW“-Verfilmung kann ich mir schon gut vorstellen. Das Spiel bietet sehr wohl Storylines, aus denen sich sicherlich ein Film stricken lassen würde. Allerdings sind diese nach meinem Wissen nicht so furchtbar kreativ, so dass ein denen folgender Film entsprechend platt wäre.

    Sinnvoller erscheint es mir, die drolligen Eigenheiten der „World of Warcraft“ herauszustellen, die sich auch dem Nicht-WoWler erschließen und so etwas zu produzieren, was eher den Charakter einer Fantasy-Persiflage hat. so viel ich weiss nimmt „WoW“ sich selbst nicht so furchtbar ernst, eher im Gegenteil. Gut vorstellen könnte ich mir einen Ansatz ähnlich „The Gamers“ oder der „WoW“-Folge von „South Park“, die beide Ebenen zeigen: die des Spieles und die des Spielers.

    Zur Gestaltung: Ein „WoW“-Movie muss ein Effektspektakel sein! Die Spielwelt ist knallbunt, sämtliche Wesen und Gegenstände in der Welt sind knallbunt und comic-haft überzogen. Zauber sind immer atemberaubend, und Waffen sehen stets nach dem gigantischen Schaden aus, den sie beim Gegner hinterlassen sollen. Dazu passt keine stilvolle, durchdachte Zurückhaltung, der Film muss optisch knallen. Um die Eigentümlichkeit des Spieles in die Gestaltung zu bringen, muss dabei eigentlich eine rein animierte Umsetzung in engster Anlehnung an die (derzeit noch etwas veraltete) Spielgrafik herauskommen.

    Wenn sich jemand der Lizenz liebevoll annimmt sehe ich da wirkliches Potential.

  3. Joa, eine Persiflage wäre furchtbar und nicht vorstellbar, was du aber zum Schluß geschrieben hast, finde ich auch. WoW ist bunt, schrill und voll mit Effekten. Man kann daraus eine gute epische Geschichte machen, man muss nur darauf achten, den Film nicht unfreiwillig lächerlich zu machen. Ich kenne mich mit WOW nicht sooo gut aus, aber ich denke auch, dass sich da schon Storylines bilden und zur Not gibt es noch die Bücher, Comics und alleine bei „Warcraft 3“ gibt es schon eine filmreife Story.
    Da dieses Franchise aber sehr bunt ist, der Film daher auch etwas davon haben müsste, bin ich nicht soo scharf drauf.

    Diablo wäre auch sehr geeignet. Ich befürchte nur, dass sie es dem Spiel nicht entsprechend umsetzen, da eben genanntes sehr düster, brutal und episch ist. Man müsste in dieses Projekt schon viel Geld und Arbeit/Liebe investieren.

  4. Zu Beginn soll gesagt sein, dass Diablo und World of Warcraft von dem selben Hersteller ist, nämmlich Blizzard Entertainment. Es hört sich teilweise so an, als ob dass hier Einige garnicht wissen – Diablo Story, oh super. WoW , omfg bestimmt voll der Shit.

    World of Warcraft bzw. die vorherigen Warcraft Series (1-3) haben mind. eine genauso fesselnde und gut durchdachte Story wie Diablo. Schließlich stammt das Warcraft / World of Warcraft Universum vom selben writer, der auch Diablo geschrieben hat!

    Nun einige Worte zu Blizzard. Blizzard Entertainment wird von der Community meist schlecht gemacht, was ich keineswegs verstehen, oder nachvollziehen kann. Denn sein wir mal ehrlich, welches mmorpg gibt so tolle Addons in so kurzer Zeit wie Blizzard? Welches mmorpg bietet fast Wöchentlich patches mit bugfixes und neuem Inhalt? Welches mmorpg hat einen, meist so guten und Ereichbaren Service wie FUCKING Blizzard Entertainment? Welches mmorpg scriptet für EINEN Aprilscherz das ganze Game um? Niemand!

    Ich sag euch eines Leute, Blizzard wird alles daran setzen dass der Film ein unglaubliches Leinwandspektakel wird. Die werden sich den für sie besten Regisuer, Musiker etc raussuchen, denn Geld hat Blizzard genug. Es war sogar einst die Rede von Steven Spielberg, der zusagen würde.

    Also Leute, der Film ist ein muss. Ob Warcraftfan, oder nicht …

    Juls

    ps: Nur weil die WoW Community verkorkst ist, heißt dass nicht das es die Story ist, denn die ist 1a

  5. @quitsch

    Richtig, Blizzard nimmt sich nicht wirklich Ernst und, so ist es mir schon oft aufgefallen furchtbar humorgeladen und Crazy drauf. So z.B. die Mitarbeit von der WoW Southpark Folge und den jährlichen Aprilscherzen. Allerdings können die ziemlich gut abschätzen wann sie lustig sein sollen und wann nicht. Ein Film ala WoW-Southpark wäre einfach nur failed und ginge den Bach runter. Die werden ein Meisterwerk auf die Leinwand zaubern, ich mir da ziemlich sicher.

  6. Der WoW-Film soll von der Seite der Allianz (Eine der beiden Fraktionen) gespielt werden.
    Und ich muss einigen wiedersprechen: Es gibt eine Handlung, da aber das meiste davon chronologisch vor dem Onlinegame geschieht, bekommen nur aufmerksame Spieler und Kenner diese auch mit

  7. also ich hab mir jetzt mal nich alle kommentare durchgelesen aber das was ich überflogen habe zeugt leider von unwissen;) Die Story von WOW ist verdammt groß und geht tausende von Jahre zurück vor der Story von WOW. Wer sich ein wenig mit der Materie auskennt, weiss das es genug Stoff für einen sehr guten Film gibt. Die Frage ist halt wie es umgesetzt wird, das wird nämlich das erste mal das es in einem Fantasyfilm die möglichkeit gibt mal die vermeindlich böse Seite zu zeigen und in den mittelpunkt zu stellen, welche sich nicht aus den Menschen zusammen setzt sondern aus den Orks Tauren Trollen und Untoten. Es würde also mal die Möglichkeit geben einen Helden zu schaffen der z.B kein Mensch wäre.

    Es gibt Potential nur muss es anständig umgesetzt werden, wenn man aber Uwe Boll wie bei Doungen Siege ran lässt oder bei Blood Rayn… gut Nacht

  8. Also ich hörte auch das der Film WOW auf der allianzen seite spielen soll.. (schade) aber ich hoffe das sie ihn trotzdem gut hinbekommen. Aber auch wenn ich begeisterter wow spieler bin werde ich ihn mir nicht im kino anschauen sondern nur auf dvd wenn er raus kommt, weil zum ersten alli seite und naja kino ist nich billig. Aber freue mich schon darauf…
    Und zu diablo hoffe es wird gut, mehr kann ich auch nicht dazu schreiben habe nur das 2 gezockt und ja wie gesagt hoffe es wird was

  9. Also, eins ist ganz klar: Die Blizzard-Spiele fallen durchgehend durch ihre ausgeklügelten Handlungen positiv auf. Das Intrigenspiel in Starcraft, die wechselnden Allianzen in den Warcraft-Spielen, oder das düstere Szenario von Diablo machen mir weit über den reinen Spielwert hinaus Spass.
    WoW spiele ich nicht, aber das Warcraft-Universum bietet definitiv extrem viele Möglichkeiten zu epischen, witzigen, spannenden und gruseligen Drehbüchern.

    Bislang hat mich allerdings noch nie eine Spieleverfilmung begeistert. Und eigentlich rechne ich damit auch nicht (zumindest seit Halo auf Eis liegt) – aber WENN mich jemand positiv überraschen kann, dann ist es Blizzard…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.