„Twilight 2: New Moon – Biss zur Mittagsstunde“ – Kitsch in Zeitlupe

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   3,00 (8 Stimmen)
Loading...

Ja, „Twilight“ war kitschig und sicher bewusst auf eine weibliche Zielgruppe ausgelegt, aber trotzdem war der Film gar nicht so schlecht, wenn man eben keinen typischen Vampirfilm erwartet hat. Doch Autorin Stephenie Meyer konnte es ja nicht lassen und musste drei Fortsetzungen folgen lassen, die jetzt auch in kurzer Folge den Weg auf die Leinwand finden. Wer meint, dass das zweite Buch endlich weniger Kitsch und mehr Action bietet und dass ein Mann auf dem Regiestuhl der Reihe einen etwas anderen Stil verpassen würde, wird seinen Augen nicht trauen: „New Moon“ besteht fast nur aus kitschigen, langgezogenen Dialogen und jungen Typen mit nackten Oberkörpern. Und wieder wurden alle spannenden Teile des Buches auf ein Minimum gekürzt.

Bella und ihr Vampirfreund Edward sind glücklich, bis Bella ein Zwischenfall an ihrem Geburtstag sie fast das Leben kostet. Edward beschließt daraufhin, dass es für Bella besser wäre, wenn er und seine Familie verschwinden würden. Bella kommt mit der Trennung überhaupt nicht klar, flüchtet sich zuerst in Einsamkeit und dann in leichtsinnige Aktionen. Einen guten Freund findet sie in Jacob, der allerdings ein ähnliches Geheimnis wie Edward in sich trägt…

Oh man, wie originell, Werwölfe. Die Autorin der Bücher Stephenie Meyer zeigt wieder einmal, dass ihr einziges Talent darin besteht, die Liebesverwirrungen weiblicher Teenager in Worte zu fassen, wenn es um Horror geht, vergreift sie sich nicht nur an Grundsätzen der Horrorwelt, nein, wirklich originell ist sie auch nicht. Wenn die Hauptdarstellerin sich einen neuen Typen suchen muss, der aber wie schon der Vampir genauso geheimnisvoll sein soll, dann ist er ein… hmm, kurz überlegen… klar, ein Werwolf! Immerhin glitzern die nicht, und haben auch kein brennendes Fell, aber trotzdem hätte man sich da doch irgendwas Originelleres ausdenken können, oder?

Aber wer denkt, aus Vampiren und Werwölfen muss sich doch was machen lassen, sollte nicht zu viel erwarten. Wer nicht auf tiefschmalzige Liebesdialoge steht, muss auf jeden Fall noch auf junge, durchtrainierte, nackte, männliche Oberkörper stehen. Beides nicht? Hmm, dann bleibt dieses Mal wirklich nicht viel. Die Kampfszene mit den Werwölfen und dem Vampir wird sofort abgebrochen, als sie anfängt, cool zu werden. Generell hat man das Gefühl, einen Film komplett in Zeitlupe zu schauen, wenn diese nicht tatsächlich angewendet wird, hängt man in Dialogen, die sich so zäh und schmalzig hinziehen, dass man eigentlich nur noch vorspulen möchte.

Ok, die Buchvorlage wurde wie schon beim ersten Teil recht gut umgesetzt, die Darsteller Kristin Stewart, Robert Pattinson und neu als Jacob dabei Taylor Lautner passen schon gut in die Rollen, auch die Nebendarsteller entsprechen der Vorlage. Warum Regisseur Chris Weitz allerdings offensichtlich das Ziel verfolgt hat, die letzten verbleiben männlichen Zuschauer von „Twilight“ mit schon fast bösartig kitschigen Momenten aus der Filmreihe zu vertreiben, bleibt mir echt schleierhaft. Wäre man dem Stil vom ersten Teil treu geblieben, hätte man vielleicht nicht alle verprellt. Aber wenn schon meine Freundin, übrigens ansonsten ein großer Fan der Bücher und der ersten Verfilmung, meint, der Kitsch wäre nicht mehr auszuhalten gewesen, hat hier wohl einer wirklich weit über das Ziel hinaus geschossen.

Wer allerdings nach „New Moon“ immer noch Lust auf mehr hat, muss sich nicht lange gedulden, der dritte Teil „Eclipse – Biss zum Abendrot“ startet bereits am 15. Juli 2010.

Bildergalerie (zum Vergrößern anklicken)


Verwandte Artikel

18 Kommentare

  1. Also wenn ich an den Film denke, muss ich einfach nur grinsen.

    Wir haben vorher natürlich erst noch mal den ersten Teil gesehen und sind dann ab ins Kino. Das Kino war natürlich voll. Als ich aus der Reihe hinter mir die Worte hörte:“Wielange haben wir nun auf den Film gewartet. Das wird soooo toll. Schau mal, ich habe eine Gänsehaut!“ – wußte ich noch nicht, wie viel ich in diesem Film lachen werde. Ja, er ist kitschig, total. Aber mit den Kommentaren von einem Haufen 14jähriger Mädchen sooooo lustig.
    Mein Freundin, die nur wegen der Gesellschaft mitgekommen ist, hatte sowohl die kleinen Mädels, als auch ein verliebtes Pärchen, neben sich, das eine kleine Peepshow für sie parat hatte.

    Alles im allem ein sehr kitschiger Film. Mir wurde aber auch gesagt, dass das 2. Buch echt schnulzig war und der dritte Teil besser wird.
    Einige Dinge, die im Buch anders waren, hätten dem Film echt gut getan, aber was solls. Ich bin mittlerweile schon ein wenig besser abgehärtet, was platte und sogar schlechte Filme angeht.

    Nun ja…

    Aber nun weiß ich, dass ich meinen Spaß haben werde, solange ich solche kleinen Mädels hinter mir habe.

    Paar Eindrücke für Euch:
    „Der hat aber eine große Nase!“ „Boah, ist die gemein“ „Der ist aber auch voll süß!“ „Ich würde Jacob nehmen. – Wie kannst Du nur!?“ und jederzeit anwendbar „oooooooooooohhhhh!“

    – Mein eine Freundin, kommt ürbigens nicht noch mal mit. – warum nur ???

  2. Wenn wir jetzt Vampire hatten …
    und Werwölfe…
    dann kommen als nächstes…

    MUMIEN!!!

    Jippie – ab dann steig ich mit ein.

    In dieser Filmreihe sehen die bestimmt supersauber, total ordentlich gewickelt und weichgespült aus… mit freiem Oberkörper…

    oooooooooooohhhhh!

    ;-D

  3. eigentlich habe ich ernsthaft überlegt ob ich new moon gehen soll..
    ich habe mich dagegenentschieden…

    ich ging gerade nichtsahnend mit ein paar kumpels ins kino (2012). der schrecken folgte sogleich. wir haben nicht gewusst, dass DIE VORPREMIERE VON NEWMOON MIT ALLEN BEIDEN TEILEN UND ZWAR IN ALLEN 11 (!) KINOSÄÄLEN ZU ENDE WAR !!!!!! nachdem uns von gut 300 kreischen mädchen (und ungefähr 10 jungs) die trommelfelle zerfetzt und wir fast platt getrammpelt worden wären …
    … befanden wir uns auf der gegenüberliegenden straßenseite des kinos. im ernst. dieser kreischende mob hat uns sozusagen im wahrsten sinne des wortes mit seiner stimmung mitgerissen.
    ich hoffe ihr versteht wenn ich von twilight erst mal genug hab. vielleicht seh ich ihn mir ja an, wenn meine trommelfälle nachgewachsen sind. ;-)

    P.S.: seht euch immer GENAU das kinoprogramm an, vor ihr hingeht ;-))))

  4. Was würde ich für 300 kreischende Mädchen geben…
    *seufz*

    Ich werde mir in Zukunft das Kinoprogramm genauer ansehen.
    Versprochen!

  5. @ jep,
    so gesehen war’s ja nicht so schlimm, hätten die doch nur wegen uns gekreischt statt wegen eddie… ;-))))))

  6. Mumien, kein scheiss! Vielleicht schaffen sie aber auch endlich mal Aliens reinzubringen. Das passt ja auch viel besser in den Kontext! Ich denke da an halbnackte interdimensionale Zombie-Alien-Stripper, die sich aus ihren Särgen erheben (JUHU Vampire!!) und auswickeln und dann… und dann… oooooooooooohhhhh!

  7. Ich bin maßlos entschäuscht Twilight New Moon war Kitschig, aber so deratig man hat ganz klar die Männlichen zuschauer fast bösartig kitschigen Momenten aus der Filmreihe zu vertreiben ist mir unklar. Was mich am meisten gestört hat waren die nackten ober körper ich weiss nicht was das sollte? Das war peinlich!!!
    Das ende als sie Venturi treffen hat mir gut gefallen ansonsten flop.

  8. Ich könnte Dir das mit den nackten Oberkörpern erklären aber es würde den Rahmen dieses Blogs sprengen. Es fängt im Grunde mit Blumen und Bienen an, führt darüber, dass Mädchen mehr Taschengeld für Kino ausgeben (sollen) und endet dann tief in den Abgründen der weiblichen Psyche…
    Auf jeden Fall funktioniert es. Probiers ruhig aus.
    Mach Dich einfach mal halbnackig
    z.B. im Bus oder in einer belebten Fussgängerzone…
    ;-D

  9. Nur die Leih-DVD ist eine Einzel-DVD, wobei die Doppel-DVD mit knapp 15 Euro ja auch relativ günstg ist.

  10. Um den Preis geht es mir ja gar nicht. Ich hätte den Film nämlich gerne in einer normalen Standarthülle, damit es auch zu meinen anderen DVDs passt:)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.