Schwarzenegger will be back in „Terminator 5“?

Nach dem eher misslungenen Versuch, mit „Terminator 4“ das Franchise neu zu beleben, wurde es erstmal ruhig um einen weiteren Teil. Doch nun geht es anscheinend ein wenig voran: Angeblich werde Justin Lin („Fast & Furious: Tokyo Drift“, „Fast & Furious“) den Regieposten übernehmen, das Drehbuch werde von Chris Morgan („Wanted“) geschrieben werden. Außerdem wäre gut möglich, dass Arnold Schwarzenegger diesmal wieder mit von der Partie ist. Man kann gespannt sein, ob Christian Bale erneut John Connor spielen wird und inwiefern „Terminator 5“ an die alten Teile und/oder den vierten angelehnt ist.

Quelle: WorstPreviews

Verwandte Artikel

4 Kommentare

  1. Hallo? Was war denn am vierten Teil misslungen?
    Die Geschichte wurde konsequent und spannend weiter erzählt, hatte einen gelungenen Twist gegen Ende und fein eingestreute Bezüge auf die alten Teile (und nicht so plump wie in Star Trek, der komischerweise hochgelobt wurde). Ich würde mich auf weitere Teile in dem Stil freuen.

  2. Der Arnie… Kann der denn noch oder kommt das dann eh alles ausm Computer? So spontan würde mir da keine Story einfallen, in die ein alter Roboter passen würde. Noch ein Aufguss? Dann lieber einen kompletten Reboot und mit ohne Arnie als Roboter. Er könnte ja den Amerikanischen Präsidenten spielen^^

  3. Wieder ein paar Worte zu „Terminator 5“, in welchem man alle Fehler ausbügeln wolle; so soll neben Schwarzenegger auch der Charakter Sarah Connor wieder vorkommen:

    www.worstpreviews.com/headline.....38;count=0

    Wenn man von vielen Transformer-artigen Terminators hört, fällt mir dazu ein Filmzitat ein: „‚Ich mache doch nicht nochmal die gleichen Fehler‘ – ‚Nein, aber dafür machen Sie lauter Neue.'“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.